Forum: Leben und Lernen
Austausch-Log USA: Internet in Deutschland? Das kann doch nicht sein!

Mobber entschuldigen sich bei ihren Opfern, Schüler plaudern ihre Geheimnisse aus: Austauschschüler Maximilian Lüderwaldt, 17, staunte nicht schlecht, als*an seiner Schule eine Art Massen-Outing stattfand. Und als er einem Deutsch-Kurs von seiner Heimat erzählte, traute er seinen Ohren kaum.

Seite 1 von 13
wanderprediger 02.11.2010, 17:14
1. Ja, man glaubt es kaum, Internet auch in Deutschland

Zitat von sysop
Mobber entschuldigen sich bei ihren Opfern, Schüler plaudern ihre Geheimnisse aus: Austauschschüler Maximilian Lüderwaldt, 17, staunte nicht schlecht, als*an seiner Schule eine Art Massen-Outing stattfand. Und als er einem Deutsch-Kurs von seiner Heimat erzählte, traute er seinen Ohren kaum.
Aus dem Artikel:
Eine Schülerin kriegte sich vor Staunen gar nicht mehr ein, als ich ihre Frage bejahte, ob es in Deutschland Internet gäbe. Als die Lehrerin hinzufügte, dass ich sogar ein Facebook-Profil hätte, hörte das Mädchen endgültig auf, meinen Worten zu glauben - "das kann doch nun wirklich nicht sein."
Na ja, wenn ich mir die fortschrittfeindlichen Stuttgart 21 Gegner so ansehe, ist die Reaktion des US Mädels nicht verwunderlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GeorgAlexander 02.11.2010, 17:25
2. Vorurteile

Zitat von wanderprediger
Aus dem Artikel: Eine Schülerin kriegte sich vor Staunen gar nicht mehr ein, als ich ihre Frage bejahte, ob es in Deutschland Internet .....
sollten man lieber selber hinterfragen, bevor es andere machen.
Zugegeben, bei den USA fällt es mir auch schwer ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DJ Doena 02.11.2010, 17:30
3. Dsl-isdn

Zitat von wanderprediger
Na ja, wenn ich mir die fortschrittfeindlichen Stuttgart 21 Gegner so ansehe, ist die Reaktion des US Mädels nicht verwunderlich.
Nur weils ein neuer Bahnhof ist, heißt das noch lange nicht, dass er besser wird. Ist ja nicht so, dass die Stuttgarter gegen die Einführung eines Weltraumbahnhofs protestieren.

Allen die Kapazität von S21 wird geringer sein, als die des Kopfbahnhofs. Das ist, als müssten wir alle von DSl zurück auf ISDN.


Allerdings wird es wirklich Zeit, dass man flächendeckend 100 MBit Internet bekommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mulharste 02.11.2010, 17:35
4. -

Zitat von wanderprediger
Aus dem Artikel: Eine Schülerin kriegte sich vor Staunen gar nicht mehr ein, als ich ihre Frage bejahte, ob es in Deutschland Internet gäbe. Als die Lehrerin hinzufügte, dass ich sogar ein Facebook-Profil hätte, hörte das Mädchen endgültig auf, meinen Worten zu glauben - "das kann doch nun wirklich nicht sein." Na ja, wenn ich mir die fortschrittfeindlichen Stuttgart 21 Gegner so ansehe, ist die Reaktion des US Mädels nicht verwunderlich.
So dusslig kann man auch verknüpfen. Facebook und S12 - tut das nciht weh?
Ich habe als "Gastsoldat" im Einsatz ähnliches erlebt. Ich wurde allen Ernstes gefragt, ob ich Ost-/West oder Nazideutschland wohne und was Hilter denn egtl nach dem Krieg so getan hat. Ferner, und das sind keine Klischees, wurden mir Wäschetrockner unsd Zentralheizunfg in den schillernsten Farben des technischen Fortschritts beschrieben und das es sowas nur in Gods own country gibt.

Einschränkenderweise muss man sagen, das es sch hier größtenteils um "Landeier" handelte. Ohio, Wisconsin, NC, SC, Utah, Minnesota aso´.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Parzival v. d. Dräuen 02.11.2010, 17:40
5. .

Zitat von DJ Doena
... Allerdings wird es wirklich Zeit, dass man flächendeckend 100 MBit Internet bekommt.
Was soll man mit 100 MBit? Soviel E-Mails hat doch keiner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr Bounz 02.11.2010, 17:46
6. Das tut weh

Zitat von wanderprediger
Na ja, wenn ich mir die fortschrittfeindlichen Stuttgart 21 Gegner so ansehe, ist die Reaktion des US Mädels nicht verwunderlich.
Sinnlosester Beitrag des Jahres!!

.. und mal ganz nebenbei, in Frankfurt wird gerade der Flughafen ausgebaut, da gibt es keine solchen Proteste. Liegt aber eher daran das der Ausbau wirklich sinnvoll ist und die Bürger vorher stärker einbezogen wurden.
MrBounz

.. so und nun gehts für Sie zurück ins super Zukunftsland Amerika. HaHaHa

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2nd2god 02.11.2010, 17:55
7. gdzgzgwTGZG gygewcduzjmjiewTZ676448

Zitat von Mr Bounz
Sinnlosester Beitrag des Jahres!! .. und mal ganz nebenbei, in Frankfurt wird gerade der Flughafen.....
Nein, der hier ist wirklich noch sinnloser. Ich kann's kaum fassen. Tränen. Kopfschütteln. Schluchz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tripler 02.11.2010, 18:12
8. und wie ist es hierzulande?

Darüber wie wenig Ahnung Amerikaner über den Rest der Welt haben, kann man immer wieder lachen. Aber als jemand der aus der dritten Welt kommt muss man auch hierzulande sich viele dumme Sachen fragen lassen.
Man kann es fast so zusammenfassen:

Viele Amerikaner wissen nur (bestenfalls) über die USA bescheid

Viele Europäer nur über Europa/die erste Welt. Über andere Regionen wissen Europäer meist nur weniges, falsches und despektierliches
(Naher Osten: Terrorismus, Lateinamerika: Drogen)
So werden Regionen größer und in sich selbst unterscheidlicher als Europa nur unter einem Begriff in eine Schublade gesteckt.
Selbst kommt man sich dann besonders toll und anständig vor.
Die eigene Vergangenheit oder dass die eigenen Konzerne/Regierungen im Ausland nicht immer zum Wohle der Menschen dort handeln vergisst man dann auch ganz gerne.

Gebildete DrittWeltler wissen aber in der Regel über Ihre eigene Region, und übe die erste Welt bescheid.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mbu66 02.11.2010, 18:14
9. .

Zitat von wanderprediger
Na ja, wenn ich mir die fortschrittfeindlichen Stuttgart 21 Gegner so ansehe, ist die Reaktion des US Mädels nicht verwunderlich.

Was hat denn Stuttgart21 mit Fortschritt zu tun? Ungeachtet des verkehrspolitischen Nutzens, der wohl nicht ganz unstrittig ist, werden Milliarden Euro mit althergebrachter Technik in den Stuttgarter Untergrund verbuddelt um althergebrachten Schienenenverkehr unter die Erde zu bringen. Da ist nichts wirklich fortschrittliches zu erkennen, egal, ob es nun Sinn macht oder nicht.

Für ein Land, das sich gerne als Führungsmacht und Weltpolizist aufspielt, ist das durchschnittliche Bildungsniveau, was andere Länder und Kulturen angeht, dort erschreckend gering.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13