Forum: Leben und Lernen
Austausch-Log USA: Internet in Deutschland? Das kann doch nicht sein!

Mobber entschuldigen sich bei ihren Opfern, Schüler plaudern ihre Geheimnisse aus: Austauschschüler Maximilian Lüderwaldt, 17, staunte nicht schlecht, als*an seiner Schule eine Art Massen-Outing stattfand. Und als er einem Deutsch-Kurs von seiner Heimat erzählte, traute er seinen Ohren kaum.

Seite 12 von 13
CaptainSubtext 04.11.2010, 13:58
110. !

Zitat von wanderprediger
Ich kann die Skepsis der Gastfamilie bezüglich der Hygiene nachvollziehen. Es hat in Deutschland sehr sehr lange gedauert, bis sich die Intimrasur, selbst die Rasur unter den Achseln durch gesetzt hat. So etwas ist den US Amerikannern im Gedächtnis geblieben. Aber glücklicherweise ändern sich die Zeiten, so auch bei uns in Deutschland.
Ich will jetzt hier kein OT-Fass aufmachen, aber
1. Es hat sich mitnichten durchgesetzt.
2. Es gibt dafür keine hygienischen, sonder ausschließlich ästhetische Gründe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CaptainSubtext 04.11.2010, 14:08
111. !

Zitat von wanderprediger
Sei es der medizinische Fortschritt -hier gibt es unsinnige unzählige Regularien-, oder oh mein Gott, nur kein Gen-Mais, oder oh mein Gott, mit Google Street View hält das Böse einzug in unsere Gemeinden, unsere Privatsphäre u.s.w. und erst Stuttgart 21. Ausländische Geschäftspartner sprechen mich auf diese Dinge an.
Dann machen Sie es wie ich. Sagen Sie Ihren ausländischen Geschäftspartnern, dass Deutsche strukturkonservativ sind, und sich fragen, was verbessert sich durch dieses neue "Ding". Wenn Sie keine vernünftige Antwort finden, sind sie gegen diese Änderung. Das ist auch der Grund, warum aus Deutschland so wenig schwachsinnige (Hier mit der Formulierung aufpassen!) Produkte kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderprediger 04.11.2010, 14:36
112. Vorurteile

Zitat von CaptainSubtext
Ich will jetzt hier kein OT-Fass aufmachen, aber 1. Es hat sich mitnichten durchgesetzt. 2. Es gibt dafür keine hygienischen, sonder ausschließlich ästhetische Gründe.
1. Doch hat es. Ich kenne niemanden mehr mit Büchsen unter den Armen oder sonst wo.

2. Stimme zu. Aber das Bild vom bewaldeten Deutschen hat sich im Ausland bei vielen im Kopf eingenistet. Es ist nun mal so, dass Vorurteile von irgendwo her kommen. Wir haben ja auch genug Vorurteile anderen gegenüber. Lesen sie mal dieses Forum von Anfang bis zum Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderprediger 04.11.2010, 14:46
113. was sind schwachsinnige Produkte ?

Zitat von CaptainSubtext
Dann machen Sie es wie ich. Sagen Sie Ihren ausländischen Geschäftspartnern, dass Deutsche strukturkonservativ sind, und sich fragen, was sich durch dieses neue "Ding". Wenn Sie keine Antwort finden, sind sie gegen diese Änderung. Das ist auch der Grund, warum aus Deutschland so wenig schwachsinnige (Hier mit der Formulierung aufpassen!) Produkte kommen.
Gut, nun zum dritten mal in diesem Forum. Hätte in den 80 ern die damalige hessische Landesregierung den Protesten gegen die Startbahn-West nachgegeben, hätte es sicherlich wirtschaftlich negative Auswirkung für die Rhein-Main-Region gegeben. Die Argumente der Ausbaugegener waren damals die gleichen, die die Stuttgart21 Gegener heute benuzen. U.a. zu teuer, nicht wirtschaftlich, u.s.w..
Dies alles prägt nun mal des Bild der Deutschen im Ausland.
Und meiner Erfahrung nach, ist dies oftmals ein Bild vom rückständigen Deutschen.
Ausnahme deutsche Autos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CaptainSubtext 04.11.2010, 15:05
114. !

Zitat von wanderprediger
1. Doch hat es. Ich kenne niemanden mehr mit Büchsen unter den Armen oder sonst wo.
Das heißt nur, dass es sich in Ihrem Bekanntenkreis durchgesetzt hat ;-)
Zitat von wanderprediger
2. Stimme zu. Aber das Bild vom bewaldeten Deutschen hat sich im Ausland bei vielen im Kopf eingenistet. Es ist nun mal so, dass Vorurteile von irgendwo her kommen. Wir haben ja auch genug Vorurteile anderen gegenüber. Lesen sie mal dieses Forum von Anfang bis zum Ende.
Oochh, wissen Sie, die anderen machen sich halt über uns so viele Gedanken, wie wir über die. Nämlich kaum welche! Da sind halt liebgewonnene Klischees die einfachste Art zumindest irgendwas über andere zu "wissen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CaptainSubtext 04.11.2010, 15:22
115. !

Zitat von wanderprediger
Gut, nun zum dritten mal in diesem Forum. Hätte in den 80 ern die damalige hessische Landesregierung den Protesten gegen die Startbahn-West nachgegeben, hätte es sicherlich wirtschaftlich negative Auswirkung für die Rhein-Main-Region gegeben. Die Argumente der Ausbaugegener waren damals die gleichen, die die Stuttgart21 Gegener heute benuzen. U.a. zu teuer, nicht wirtschaftlich, u.s.w.. Dies alles prägt nun mal des Bild der Deutschen im Ausland. Und meiner Erfahrung nach, ist dies oftmals ein Bild vom rückständigen Deutschen.
Sie vergessen: Wackersdorf, Kalkar und die Berliner Mauer. Alle nach Protesten nicht in Betrieb gegangen oder stillgelegt. ;-)
Zur Klarstellung: Ich behaupte nicht, dass jeder Protest sinnvoll sei, aber öffentliche Milliardenprojekte per ordre de mufti zu beschließen, halte ich nicht mehr für zeitgemäß. Oft genug kommen da nur Investitionsruinen raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schnurz321 04.11.2010, 15:25
116. Ddr

Zitat von Zephira
Naja, das deutsche Wissen um die USA ist nicht besser. Allein wenn man den Leuten erzählt, dass in Deutschland bis 1981 munter hingerichtet wurde, während Michigan schon vor der Märzrevolution anno 1848 auf die Anwendung der Todesstrafe verzichtet hat, bricht für viele ein Weltbild zusammen.
Argumentieren Sie sachlich. Die Hinrichtung von 1981 bezieht sich auf die DDR, nicht die Bundesrepublik. Das haben Sie wohl absichtlich verschwiegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blackcyclist2010 04.11.2010, 15:44
117. .......

Zitat von Schnurz321
Argumentieren Sie sachlich. Die Hinrichtung von 1981 bezieht sich auf die DDR, nicht die Bundesrepublik. Das haben Sie wohl absichtlich verschwiegen?
Da wurde das aber auch nicht rausposaunt. War glaube ich ein Stasioffizier, der in den Westen flüchten wollte. Und Mielke hat ein Exempel statuiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderprediger 04.11.2010, 15:44
118. liebgewonne Klischees

Zitat von CaptainSubtext
Das heißt nur, dass es sich in Ihrem Bekanntenkreis durchgesetzt hat ;-) Oochh, wissen Sie, die anderen machen sich halt über uns so viele Gedanken, wie wir über die. Nämlich kaum welche! Da sind halt liebgewonnene Klischees die einfachste Art zumindest irgendwas über andere zu "wissen".
1. Mag sein. Meine kleine Welt eben.
2. Bei den liebgewonnen Klischees stimme ich überein.
Wenn man im Ausland aber immer nur Bilder von braunen Horden, Kopftüchern, randalierenden "Fortschrittsgegenern"
sieht, dann macht man sich automatisch ein Bild von diesem Land. Ob es dann tatsächlich auch zutrifft, das können die wenigsten selbst überprüfen. Daher -Internet auch in Deutschland?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RobAndrew 04.11.2010, 17:55
119. Todesstrafe in der BRD

Zitat von Schnurz321
Argumentieren Sie sachlich. Die Hinrichtung von 1981 bezieht sich auf die DDR, nicht die Bundesrepublik. Das haben Sie wohl absichtlich verschwiegen?
Ein viertel der jetzigen BRD Bewohner lebte ja wohl in einem Staat in dem hingerichtet wurde, und das Gebiet auf dem es stattfand ist jetzt Teil der BRD. Also was soll der Schreiber denn "absichtlich verschwiegen" haben? Aber fuer anti-USA Polemik ist eben alles recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 13