Forum: Leben und Lernen
Bechersport Stacking: Die besten Hochstapler der Welt

Mit Bechern Pyramiden stapeln? Klingt mäßig aufregend - aber wer Timo Reuhl, 15, beobachtet, wird Augen machen: Der Schüler ist Stacking-Meister, so schnell stapelt fast niemand. Den Trendsport, der angeblich sogar schlau macht, haben auch Firmen entdeckt und entwickeln den optimalen Becher.

konrad22 01.06.2010, 17:46
1. Sport Stacking

Sport Stacking ist auf jeden Fall ziemlich cool und ich finde es klasse, dass SpON mal wieder darüber berichtet.

Scahde finde ich die vielen inhaltlichen Fehler in dem Artikel und das dem Nachmacherprodukt so viel Platz eingeräumt wird.

In Deutschland gibt es inzwischen Dutzende Vereine mit Stacking Angebot, jährlich zahlreiche Turniere und Veranstaltungen und hunderte Schulen mit AG Angeboten und praktisch alle benutzen Speed Stacks. Das man damit schlechter stacken könnte als mit anderen stimmt nun mal gar nicht.

Schön wäre es auch gewesen, wenn zu den wissenschaftlichen Studien mehr geschrieben worden wäre. Inzwischen gibt es ja eingie publizierte Studien, welche die Vorteile vom Becherstapeln auf kognitive wie motorische Leistungen nachweisen, was nur am Rand erwähnt wird. Auch steht nichts dazu, das es eine absolut integrative Sportart ist und bei WSSA Turnieren nicht nur Teilnehmer von 4 bis über 60 Jahre am gleichen Turnier teilnehmen, sondern auch gesunde und behinderte Sportler zusammen stacken können!

Ich denke jedenfalls, dass sich das Becherstapeln weiter positiv entwickeln wird. Die weiterhin Jahr für Jahr wachsende Anzahl von Turnieren, Vereinen und Stackern zeigt jedenfalls, dass es nicht nur ein kurzer Trend ist sondern sich inzwischen etabliert hat.

In dem Rahmen interessant ist auch, dass mehrere Landes-Turnverbände (u.a. Niedersachsen und Hessen) Sport Stacking als offizielles Angebot führen (mit Speed Stacks) und damit Becherstapeln in Deutschland offiziell ein Sport ist! Vereine also entspechend auch Fahrtkostenzuschüsse beantragen können etc.

Beitrag melden
Andreas Heil 02.06.2010, 07:10
2. ...

Zitat von konrad22
Sport Stacking ist auf jeden Fall ziemlich cool und ich finde es klasse, dass SpON mal wieder darüber berichtet. ...
Yep.

Eine ebenso skurille wie faszinierende Freizeitbeschäftigung, von der ich erst vor einigen Monaten erstmals gehört habe, als mir meine Tochter berichtete, dass in ihrer 8. Klasse Speedstacking-Europameisterin Jill ist ...

http://www.youtube.com/watch?v=xFAGSODSOo8

... und sich der Spaß in Freistunden inzwischen zunehmender Beliebtheit erfreut.

Den Kommerzaspekt im Artikel finde ich auch eher ärgerlich, zumal der nun wirklich eher irrelevant ist, wo die Profi-Ausrüstung mit insgesamt unter 100 Euro nicht mal an einen Tennis- oder Hockeyschläger herankommt.

Allerdings sollte man auch den "sportlichen" Aspekt nicht überbetonen oder Dinge hineininterpretieren, die kaum plausibel sind. Es ist ein großer Spaß und sicher eine enorme Herausforderung für Feinmotorik, Reaktionsvermögen und Koordination - insbesondere beim Doppel - und ein großer Spaß.

Aber das reicht doch auch.

Beitrag melden
ProPolizei 02.06.2010, 07:32
3. Toll!

Ich finde es absolut klasse, was diese Jungs und Mädels sich da zusammenstapeln!!! Respekt!

Beitrag melden
blogger24/7 02.06.2010, 13:36
4. Das Nachmacherprodukt...

die große weite Welt der Nachmacherprodukte, hier nur eine kleine Auswahl:

Sport Stacking, Ursprung: KupStax (Vertrieb durch Hasbro)
Sport Stacking, Nachmacherprodukte: Crazy Cups, Speed Stacks, FlashCups etc.

Jeanshosen, Ursprung: Levis
Jeanshosen, Nachmacherprodukte: Diesel, Lee, Wrangler, G-Star...

Snowboards, Ursprung: Burton
Snowboards, Nachmacherprodukte: Nitro, K2, Rossignol, Salomon...

Cola, Ursprung: Coca-Cola
Cola, Nachmacherprodukte: Pepsi, Sinalco, Afri-Cola, RedBull und weitere Hunderte

Rechner/Computer, Ursprung: Zuse Z3
Rechner/Computer, Nachmacherprodukte: IBM, Microsoft, Apple Commodore, Atari...

Telefon, Ursprung: Bell
Telefon, Nachmacherprodukte: Hagenuk, Siemens, Nokia...

das lässt sich hier noch über zig Seiten fortführen. Fakt ist überall war irgendwer, mit irgendetwas und irgendwo der/die Erste und darauf folgen in der Regel auch "Nachmacher". Die "Nachmacher" machen uns das Leben jedoch schwer, denn wir müssen selber auswählen welches Produkt von welchem Hersteller wir kaufen. Ausserdem lässt diese verdammte Produktvielfalt auch noch zu, dass Vergleiche zwischen Herstellern und deren Produkten gezogen werden können und, das ist der Gipfel, auch noch gezogen werden. Wo wären wir nur wenn es keine "Nachmacher" gäbe, der Konsum wäre so schön einfach ohne die lästige Auswahl. Frei nach dem Motto "Friss oder stirb."

Zum Abschluss noch folgende Frage: Von welchem Nachmacherprodukt war im Eintrag von Konrad22 die Rede? Speed Stacks oder FlashCups oder beiden, aber dann wäre der ganze Artikel überflüssig?

bleibt objektiv,
blogger24/7

Beitrag melden
konrad22 03.06.2010, 15:20
5. Kleiner Nachtrag

Kleiner Nachtrag zu:
"Möchte jemand mit einer anderen Bechermarke am Turnier teilnehmen, wird er ausgeschlossen"

Möchte jemand mit nicht regelgerechten Bechern teilnehmen, wird er darauf hingewiesen und kann sich sogar kostenlos regelgerechte Becher ausleihen. Ausgeschlossen wird da niemand.

Beitrag melden
batterista 07.06.2010, 15:18
6. Noch ein Fehler

Zitat NN25:
"Allerdings hinkt dein Vergleich mit der FiFA:
Fußball = Mannschaftssport (22 Spieler, 1 Ball)
Sport Stacking= Individualsport (1 Spieler, 1 Becherset)
Also Täuschung der Leser!"

Zitat Konrad22:
"So wie Adidas halt die FIFA sponsort. Man stelle sich vor, bei der Fußball-WM müssten alle mit Adidas-Bällen spielen und nicht mal Zuschauer mit großem Nike-Logo auf dem T-Shirt dürften ins Stadion... oh wait... genau das ist ja der Fall?! Also ist die Fußball-WM nur eine Adidas-Marketing-Veranstaltung?"
Seit wann dürfen denn keine Zuschauer mit Nike-Logo ins Stadion? Auch die Nationalmannschaften haben nicht alle Adidas als Sponsor! Also der Vergleich bringt ja mal gar nichts.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!