Forum: Leben und Lernen
Berlin zahlt Schülern eine Woche New York: Das fliegende Klassenzimmer
REUTERS

Mehr als 38.000 Euro hat die Fahrt einer Berliner Oberstufenklasse nach New York gekostet. Das Geld dafür kam aber nicht von den Eltern, sondern aus einem staatlichen Fördertopf.

Seite 2 von 29
Donald Knapp 04.11.2015, 17:05
10. Anstatt sich zu freuen das die Schüler diese.....

..Möglichkeit bekamen wird rumgenölt. Die Schule hat es beantragt, es wurde genehmigt, so what? Wenn man es nicht wollte hätte man es ja ablehnen können.

Beitrag melden
crma 04.11.2015, 17:06
11. Danke

Deutschland, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten... halt stop oder ging der Spruch anders?

Beitrag melden
Frank Zi. 04.11.2015, 17:08
12.

Finde ich gut, das ist gut angelegtes Geld.

Es gibt schlimmere Geld-Verschwendung in Deutschland. Allein von den 3 Milliarden €, die der Berliner Flughafen an Mehrkosten verursacht hätten rund 80000 Oberstufenklassen zur kulturellen Weiterbildung nach New York fliegen können.

Beitrag melden
dwg 04.11.2015, 17:10
13. Ach was!

Wegen mir sollen tausende Berliner Schüler sonst wohin (ab TXL) fliegen können, wenn man dafür mit der Geldverbrennerei in BER aufhört.
Ansonsten möge man seine Fördertöpfe so ausgestalten, daß das gewünschte erreicht wird. Um Förderungen zu deckeln hätte es eines Einzeilers bedurft.

Beitrag melden
Tharsonius 04.11.2015, 17:11
14. Unverständnis

In diesem Land werden so viele Milliarden für Unfug verplempert, da finde ich es durchaus nicht schlecht, dass diese Schulklasse diese reise unternommen hat mit staatlicher Förderung. Es kann nicht schaden, dass auch Schüler schon früh Weltoffenheit auf diese Weise lernen.
Mit den Geldern des Pannenflughafens BER hätte man noch viel mehr Schülern dieses biten können.
Den Clown den die Redaktion gefrühstückt hat, mach die Überschrift allerdings nicht lustiger....

Beitrag melden
mongolord 04.11.2015, 17:12
15.

Klar war das viel zu viel Geld, aber immerhin haben die Jugendlichen was schönes davon gehabt. Wenn man schaut wo sonst Geld in ganz andern Maßstäben sinnlos verschwendet wird, war das ja schon fast gut angelegt.

Beitrag melden
hanfiey 04.11.2015, 17:12
16. sinnvoll

Da kommen die so schnell nicht mehr hin und eine Reise ist immer gut. Ich gönne der Klasse das. es wird soviel Kohle sinnlos rausgehauen, da kann auch mal was für Kuturelle Bildung abfallen und wenn die Mittel nicht gedeckelt sind, selbst schuld.

Beitrag melden
Frank Zi. 04.11.2015, 17:12
17.

38000€ ist sehr günstig. Bei ca. 30 Schülern sind das gerade mal 1270€ pro Person.
Dafür Hin- und Rückflug plus 1 Woche Unterkunft... Das nenn ich mal gut im Budget.

Beitrag melden
Wicked 04.11.2015, 17:14
18. Endlich...

... werden Steuergelder mal sinnvoll eingesetzt. Ich freu mich für die Schüler, dass die eine solche Erfahrung machen durften. Da ist jeder Cent gut investiert!

Oder doch lieber in Griechenland investieren oder...

Beitrag melden
Ponce 04.11.2015, 17:14
19.

Ganz ehrlich: Ich verstehe die Aufregung der Politik nicht. Das Geld konnte beantragt werden und wurde genehmigt. Wo ist da bitte das Problem?

Beitrag melden
Seite 2 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!