Forum: Leben und Lernen
Bildungsplan in Baden-Württemberg: Kirchen lehnen "sexuelle Vielfalt" im Unterricht a
DPA

Baden-Württemberg will sexuelle Toleranz im Schulunterricht verankern, doch der Widerstand wächst. Die Kirchen lehnen die geplante Leitlinie ab - Begründung: Schüler würden indoktriniert.

Seite 1 von 5
omind 10.01.2014, 14:33
1.

Tja, und ich lehne Kirchen ab. Aber im Leben ist es halt nun mal so, dass man nicht alles kriegt was man sich wünscht. C'est la vie

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lucky_boro 10.01.2014, 14:34
2. Gut so!

Man muss sich auch im Jahr 2014 nicht alles bieten lassen, was sich ein paar Wichtigtuer ausdenken. Gott schütze meine Kinder vor so einer Schulerziehung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 10.01.2014, 14:35
3. Indoktrination

Zitat von sysop
Baden-Württemberg will sexuelle Toleranz im Schulunterricht verankern, doch der Widerstand wächst. Die Kirchen lehnen die geplante Leitlinie ab - Begründung: Schüler würden indoktriniert.
Es ist an der Zeit, der Indoktrination von Schuelern durch Vertreter dieser Kirchen eine Abfuhr zu erteilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xxbigj 10.01.2014, 14:35
4. optional

Die Kirch lehnt alles ab was fortschrittlich ist und bremst viele Gesellschaften aus. Ich mag es nicht sagen aber eine Geisel der Menschheit. Soviel Schaden wie sie fabriziert haben, können sie in 1000 Jahren nicht wieder gut machen. Eine Unverschämtheit, das die mit meinen Steuerngeldern finanziert wird. Nur weil Deutschland angeblich christlich ist. Wer entscheidet das denn? Die Kirche. Ich kenne nur noch meine OMA die noch ein wenig der Kirche vertraut. Aber im Süden brodelt der nonsense weiter. CSU und KK einer der größten Probleme Deutschlands. Nicht Ausländer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curlybracket 10.01.2014, 14:36
5. Indoktrination?

Jede Lehre kann als Indoktrination ausgelegt werden. Unsere Kinder werden indoktriniert wenn Ihnen gelehrt wird, dass die Erde keine Scheibe ist.
Die Kirchen sollten sich was schämen, zumal sich hier die Möglichkeit ergibt, die schwulen Priester zu egalisieren ;).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phil2302 10.01.2014, 14:36
6.

Man sollte Kirchen im Unterricht ablehnen, und stattdessen ein Fach wie Ethik unterrichten, wo dann gerne auch gelehrt werden darf, dass alle Menschen gleich sind und Homosexualität keine Wahl ist und keine Gefahr darstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jimpansen182 10.01.2014, 14:36
7. Kirche redet von beeinflussung :D ?!

Kinder und Jugendliche dürften bei ihrer Suche nach der sexuellen Identität nicht beeinflusst werden - soso, und denen zu sagen es gibt nichts anderes als Heterosexualität ist keine Beeinflussung ?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jan B. 10.01.2014, 14:37
8.

Ich verstehe das richtig? Die Gruppierung, die seit 2000 Jahren propagiert, dass man in die Hölle kommt, wenn man sündigt und dass unter anderem auch Homosexualität Sünde sei, spricht davon, dass man Schüler indoktriniert?

Ich glaube ich fall vor Lachen gleich vom Stuhl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge2001 10.01.2014, 14:37
9. Was für ein Witz

Ideologisierung und Indoktrination gingen und gehen alleine von den Religionen, hier den Kirchen, aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5