Forum: Leben und Lernen
Blutjunger Bürgermeister: Hier hat der Sparbursche den Hut auf
Ralph Matzerath

Vom Campus ins Rathaus: Daniel Zimmermann hatte die Uni gerade verlassen, da wählte ihn seine Heimatstadt Monheim zum Bürgermeister. Jetzt ist er 31 und macht mit etlichen Studenten sehr erfolgreich Lokalpolitik - Sparwunder inklusive.

Seite 7 von 9
wassolls 26.08.2013, 19:50
60. Ich habe nur das Foto gesehen dachte das sei im

Doch dann las ich Leverkusen im Hintergrund und mir wurde klar, daß der "Major" einer amerikanischen cultural colony vorsteht.
Ob der Mann auch für NSA arbeitet ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ZAS 26.08.2013, 21:04
61. Cooler Film über den Herrn Zimmermann

Es gibt übrigens eine echt tolle Doku über den Mann. Heißt "Die Mühen der Ebene" und kriegt man hier z.B. http://www.amazon.de/Die-M%C3%BChen-Ebene-Valerij-Lisac/dp/B00D6UUW4U

Unbedingt mal auschecken, lohnt sich wirklich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fgbach 26.08.2013, 21:17
62. Realitaet

Ohne dem Herrn Zimmermann oder seiner Partei und Rat etwas wegzunehmen,muss man aber auch sagen,dass die Weichen fuer Entschuldung und Ueberschuss schon Jahre zuvor gestellt wurden.Durch eine geschickte und ueberzeugende Wirtschaftsansiedlungspolitik des Vorgaengers,Herrn Duenchheim, wurde die Basis geschaffenIch weis das persoenlich,da wir einen Industriebetrieb dort ansiedeln wollten,aber damals schon die freien Industrieflaechen fuer einen Produktionsbetrieb nicht mehr reichten..Vielleicht ein Rat an andere Gemeinden,wenn man was tut, tut sich was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Escom2 26.08.2013, 22:49
63. Absichtlich blind?

Zitat von moeter1976
So letzter Versuch. Die Gewerbesteuer ist durch Anwendung eines Prozentsatzes auf den Gewerbeertrag zu ermitteln. (Gewinn) § 11 GewStG Also handelt es sich nicht um eine Substanzsteuer, wie hier mehrfach falsch geschrieben wurde. Kein Gewinn , keine Gewerbesteuer.
Falsch, denn die Gewerbesteuer besteht nicht nur aus dem Gewerbeertrag!
Lies den GESAMTEN Gesetzestext oder frag beim Steuerberater deines Vertrauens nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_hüpfburger 26.08.2013, 22:50
64. unsoziales Vorgehen

Der Grund für Monheims Segen ist der NRW weit niedrigste Gewerbesteuersatz. Zimmermann schaffte eine lokale Steueroase, die auf Kosten der anderen Kommunen lebt. Täten dies alle so wie Monheim, wären bald alle Kommunen pleite. Das ist nicht bewundernswert, sondern unsozial und unfair.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dantheman77 27.08.2013, 23:05
65. was wird denn hier gemeckert?

die Methode des Steuerdumpings ist doch im ganz großen Stil auf Landesebene im schönen Bayern betrieben worden... das findet doch normalerweise so großen Applaus hier im Forum wenn es um den Länderfinanzausgleich geht. ;-) jetzt mal nicht mit zweierlei Maß messen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Escom2 27.08.2013, 23:07
66. Wer blind sein will?!?

Zitat von singlesylvia
Ich nehme jetzt mal ganz stark an, so, wie Sie sich eben aufgeregt haben, dass Sie an diesem Tag selbstverständlich zur Arbeit gehen und, falls sie schulpflichtige Kinder haben, diese auch zur Schule schicken und dafür sorgen, dass die Schule auch geöffnet ist.
Ja, ich arbeite auch am 1.Mai, denn ich bin Unternehmer und kann mir keine Luschentage erlauben, so wie meine Arbeiter.
Zitat von singlesylvia
Fahren Sie eigentlich Auto, am Ende eins aus einem Wolfsburger Unternehmen?
Ja und gleich drei Stück von denen.
Zitat von singlesylvia
Ja, und wenn man dann so weiterliest, wurde diesbezüglich nicht nur gefordert, sondern jede Menge getan. Und die Nazi-Scheiß-Fabrik baut immer noch Autos, und manche verteidigen den Nazi-Scheiß, indem Aktien gehandelt (nennt man wohl "aus Scheiße Geld machen") und die Produkte gekauft werden, weltweit sogar.
Daß VW in Fabrikhallen und mit Produktionsmitteln aus dem dritten Reich Fahrzeuge baut wäre mir neu, aber Sylvia weiß es wohl besser.
Zitat von singlesylvia
Ach ja, falls Sie Auto fahren: wieviel Umwege fahren Sie, nur um nicht von Nazis gebaute Straßen und Autobahnen benutzen zu müssen?
Nicht einen Meter und ich komme auch nichtmal mehr in die Nähe einer solchen.
Zitat von singlesylvia
Im übrigen: Nicht die Einführung der Gewerbesteuer war Scheiß, sondern die von Ihnen genannten Gründe für die Einführung waren es.
Die Gewerbesteuer ist und bleibt eine Dreckssteuer!
Sie ist eben nicht nur eine Gewinnsteuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politik-nein-danke 27.08.2013, 05:45
67.

Zitat von testthewest
Liebe SPD/Grüne/Linke: Diesen Satz mal gut anschauen. Wenn wir unsere Ausgaben auch auf Bundesebene bremsen könnten und dafür z.B. die MwSt senken, dann hätten wir am Ende wahrscheinlich mehr Einnahmen, weil es die Wirtschaft beflügeln würde!
ungefähr so als die FDP für ihre Hotellobby die MwSt von 19% auf 7% gesenkt hat und die Zimmerpreise inkl. Mehrwertsteuer gleich blieben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goofy100 27.08.2013, 07:08
68. optional

Faszinierend. Dieser Artikel und die Kommentare werden mir dienen, wenn ich meinen Landsleuten versuche, das einzigartige Phaenomen zu erklaeren, dass die Deutschen einen Steuer-Fetischismus betreiben. Es ist das einzige Land der Welt, in dem "Steuersenkung" ein Schimpfwort ist und jeder Politiker, der auf die Idee kommt, den Menschen weniger von ihrem erarbeiteten Wohlstand wegzunehmen als ein anderer, verdammt wird.

Wirklich faszinierend, die Deutschen. Verstehen allerdings kann ich sie nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phocs 27.08.2013, 08:16
69. nur kein Neid!

Die Gemeinden, die (vielleicht) die abgeworbenen Unternehmen vorher in ihren Mauern hatten, haben es auch _mit_ diesen Betrieben nicht geschafft, zu einem schuldenfreien Haushalt zu kommen. Die Unfähigkeit zu wirtschaften scheint ja unabhängig von der Einnahmenhöhe zu sein.

Da sind die Firmen in Monheim doch wesentlich besser aufgehoben, und die Bürger natürlich auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 9