Forum: Leben und Lernen
CDU-Landeschef Laschet als Hochschul-Dozent: Klausuren verloren, Noten ausgedacht
DPA

CDU-Landeschef Armin Laschet will nach einem Malheur seine Lehrtätigkeit an der Technischen Hochschule in Aachen aufgeben. Erst verlor er Klausuren, dann ermittelte er freihändig Ersatznoten - auch für Studenten, die gar nicht mitgeschrieben hatten.

Seite 1 von 17
haraldhenn 02.06.2015, 13:16
1.

Man ist als Leser froh ueber solche journalistischen Miniaturen. Sie geben mehr Einblick in die Art und Weise, wie Politiker ticken, als deren Beiträge in Talkrunden oder Sonntagsreden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redbayer 02.06.2015, 13:20
2. Wahnsinn, wie sich verschiedene

CDU Größen in letzter Zeit mit ihren Betrügereien selbst entlarven u. a. Merkel zu no-spy mit USA oder hier NRW CDU-Chef Laschet mit Klausurbetrug.

Das hat ja alles Methode, denn nur so wird man etwas in der CDU. Dieser Haufen ist ähnlich organisiert wie die Blatter FIFA. Politische Ziele null (Merkel alternativlos), Charakter null, aber Geld verteilen das ihnen nicht gehört.

So etwas findet "das Volk" allerdings wunderbar. Deshalb regiert diese Partei seit 70 Jahren Deutschland, mit der Option zur Unendlichkeit (Anm.: sitzend zur Rechten Gottes ...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_student 02.06.2015, 13:21
3. Parteibuch statt Lehrbuch

Ein praxisnahes Beispiel, wie Politik funktioniert. Versagen, vertuschen, verleugnen/herunterspielen.
So etwas findet man wirklich nicht in den Lehrbüchern. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Schenk45 02.06.2015, 13:23
4. Einfach nur graußam,

dass auch hier einfach so versucht wird das noch zu erklären. Und wenn die Uni davon sogar noch wusste...was für ein Saftladen ist das denn? Wäre alles wieder total witzig, wenn ich nicht gerade daran denke, dass genau diese Sorte von Clowns auch im Parlament sitzt und sich dort auch Zahlen für die Bevölkerung zurechtbiegt. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derlabbecker 02.06.2015, 13:26
5. das passiert halt...

... wenn man den Hals nicht voll genug bekommt und zig Ämter noch neben dem MdL hat. Dann macht man keinen davon richtig.... womöglich auch den MdL Job nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
transparenz_&_Anti-Korrup 02.06.2015, 13:26
6. Daher die Qualität der Hochschulabsolventen.

Die Jugend ist nicht weniger clever.
Die Lehre, die Einstellung allgemein die softskills einiger älterer Damen und Herren ist fragwürdig. Da haben sich in den letzten 40 Jahren wohl zu oft die falschen durchgesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter-ploetze 02.06.2015, 13:29
7. so funktioniert eben auch politik

da wird genauso erfunden,gelogen.und das brachte er wohl den politikstudenten bei.
aber im ernst,dass politiker in der privatwirtschaft nichts
reissen war schon klar,nun sieht man auch zum beamten
reicht es nicht.wozu eigentlich ausser zu "politik"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derwahredemokrat 02.06.2015, 13:29
8. Ein Politiker eben

Harte Arbeit, Leistung und Ehrlichkeit ist für diese Elite nicht von Bedeutung. Sie lügen und betrügen, das ist alles, was sie können. Man kann davon ausgehen, dass er straffrei ausgeht, obwohl er seinen Arbeitgeber betrogen hat (weil er Politiker ist, kann er ja gar keine Starftat begehen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 02.06.2015, 13:35
9. Kurios

- Die Post verschlampt die Sendung?
- Statt halt nochmal zu prüfen, einigt er sich mit der Uni auf diesen Stunt?
- Man verheimlicht das alles vor den Studenten?

Immerhin zieht er die Konsequenzen. Aber welche zieht die Uni, die da mitgespielt hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17