Forum: Leben und Lernen
CDU-Landeschef Laschet als Hochschul-Dozent: Klausuren verloren, Noten ausgedacht
DPA

CDU-Landeschef Armin Laschet will nach einem Malheur seine Lehrtätigkeit an der Technischen Hochschule in Aachen aufgeben. Erst verlor er Klausuren, dann ermittelte er freihändig Ersatznoten - auch für Studenten, die gar nicht mitgeschrieben hatten.

Seite 4 von 17
victoreidelstedt 02.06.2015, 14:06
30. ist doch ein Klacks..

ist doch ein Klacks im Vergleich zu Guttenberg, Hohlmeier und Schawan, gell?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merlin 2 02.06.2015, 14:06
31.

Zitat von schreckgespenst
MAn kann von Laschet halten was man möchte, aber wer ihm wegen der Dozentenstelle Gier vorhält, hat keine Ahnung. Lehraufträge werden mit ca. 30 bis 40 EUR pro Semesterwochenstunde vergütet. Mehr als ein paar hundert Euro springt da nicht raus. Für ein MdL und Parteifunktionär ist das kein interessanter Betrag.
Stimmt! Das war keine Gier, sondern Geltungssucht!
So konnte er sich Hochschuldozent schimpfen.
Ist das jetzt besser?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stammkeeper 02.06.2015, 14:07
32.

Da erscheint der Begriff "Loser" in einem völlig neuen Licht.
BTW: Noten auswürfeln hat übrigens noch nie hingehauen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TLB 02.06.2015, 14:12
33.

Wenn man Prüfungsarbeiten mit der Psot versendet, dann doch wahrscheinlich als Paket oder Einschreiben. In beiden Fällen sollte sich der Weg der Sache nachvollziehen lassen. Wenn trotzdem die Post das Paket verloren hat, muss man (muss Herr Laschet) doch seinen Studenten keine Münchhausen-Geschichten erzählen, denn es trifft ihn ja keine Schuld. Das alles klingt sonderbar

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gaussen 02.06.2015, 14:13
34. Die Neofeudalisten.

Zitat von Bueckstueck
- Die Post verschlampt die Sendung? - Statt halt nochmal zu prüfen, einigt er sich mit der Uni auf diesen Stunt? - Man verheimlicht das alles vor den Studenten? (...)
Das ist Betrug. Das ist kriminell. Und alle haben mitgespielt.

Das ist Deutschland. Wie man es vor der Bevölkerung verheimlicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albert schulz 02.06.2015, 14:13
35. Kleinliche Meckerfritzen und Dreckschleudern

Dieser Mann ist souverän, und er zeigt es auch, geniert sich kein kleines bißchen wegen dieser Nichtigkeit. Völlig unwichtige Dokumente verlieren ist im Regelfall eine verdienstvolle und ehrenwerte Handlung, und das eigenständige Ausdenken von Noten zeigt bestenfalls, wie universell dieser Mann Fakten und Nichts systematisch zu ordnen und zu werten weiß. Er übt Gerechtigkeit und ist nachsichtig mit all jenen, die so klug waren nicht mitzuschreiben. Ich hätte seinerzeit einen solchen Professor dringend brauchen können. Ich mußte noch zwei Fünfer schreiben, ehe ich ins Mündliche durfte, eine Tortur sondersgleichen, ohne jeden tieferen Sinn, reine Zeitvergeudung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Art. 5 02.06.2015, 14:14
36. Laschet hat offenbar gelogen

In anderen Medien wird folgendes berichtet:
Die Dekanin der Philosophischen Fakultät, Christine Roll, räumt auf Nachfrage ein: Laschet habe „noch vor der Rücksprache mit dem Prüfungsausschuss aufgrund seiner Notizen eine nachträgliche Bewertung“ vorgenommen. Auch die Geschäftsführerin des Studiengangs, Johanna Holst, wusste gar nichts von der eigenhändigen Bewertung durch Laschet. Also hat Laschet offenbar gelogen.

http://www.wn.de/NRW/1995673-Uni-Affaere-setzt-Laschet-zu-An-der-RWTH-Aachen-gingen-Klausuren-verloren-die-Noten-wurden-frei-vergeben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rob_anybody 02.06.2015, 14:17
37. Herr Abgeordneter: Unfähigkeit bewiesen, setzen, sechs!

Zitat von der_student
Ein praxisnahes Beispiel, wie Politik funktioniert. Versagen, vertuschen, verleugnen/herunterspielen. So etwas findet man wirklich nicht in den Lehrbüchern. ;)
Der werte Herr Laschet sollte nicht nur seinen Uni-Job an den Nagel hängen, sondern vor allem seiin Abgeordnetenmandat zurückgeben und aus der Partei austreten - wegen gravierender charakterlicher Mängel ist er ganz offensichtlich nicht für eine Tätigkeit als Volksvertreter geeignet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 02.06.2015, 14:18
38. was sagt man dazu:

Dilletant, zu rein gar nichts sind diese leute zu gebrauchen... war das nicht derjenige ,der erst gestern im info-radio über den ach so schlimmen fachkräftemangel faselte? und wie wollte der ihn lösen, na wer kommt drauf ? DURCH ZUWANDERUNG ... - ist ja klar, wenn die lehrkräfte im lande nichts zu stande bringen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rugall70 02.06.2015, 14:32
39. Erschreckender Mangel an Verantwortungsbewusstsein

Dieser Mangel an Verantwortungsbewusstsein ist erschreckend. Wofür schreiben Studenten überhaupt noch Klausuren, wenn es im Zweifel ohnehin völlig egal ist, wie sie dabei abschneiden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 17