Forum: Leben und Lernen
Chaos vor Hamburger Schulen: "Elterntaxis sind eine Gefahr für Kinder"
DPA

In Hamburg kontrolliert die Polizei Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule fahren. Ulf Schröder, Leiter der Verkehrsdirektion, versucht sich in Aufklärung vor Ort - und erlebt chaotische Szenen.

Seite 14 von 14
emil7685 05.04.2019, 12:15
130.

Zitat von peterpullin
sie schreiben in zwei sätzen es kostet 15 bis 30 euro und ist bis 15 sekunden erlaubt. was ein - sorry - bullshit.
Was ist daran Bullshit? Halteverbot kostet 15-30Euro.Und wenn ich den Zettel dranhabe für 15-30 Euro dann kann ich dort den ganzen Tag stehenbleiben. So ist nun mal die Rechtslage.

Beitrag melden
emil7685 05.04.2019, 12:18
131.

Zitat von peterpullin
(....) mag sein dass irgendwo ein richter mal die 15 sekunden durchgewunken hat.
Was hat das mit irgendwelchen Richtern zu tun? Wieso sollte sowas vor einen Richter? NIEMALS wird Sie ein Polizist belangen wenn Sie im Halteverbot kurz anhalten um jemanden aussteigen zu lassen.

Beitrag melden
hman2 05.04.2019, 12:23
132.

Zitat von markus_wienken
Ein Gericht stoppt eine Demonstration? Da muss aber schon ein sehr! gewichtiger Grund vorliegen um das rechtens zu machen. Haben Sie einen Link?
Verkehrsgefährdung. Im Prinzip darf noch demonstriert werden, aber eben nicht mehr auf der Straße. Es gab da einen Bericht im TV...

Beitrag melden
emil7685 05.04.2019, 12:23
133.

Zitat von hman2
FEHLENDE Haltebuchten? Ich möchte nicht, dass mit meine Steuergelder für so einen unnützen, und eben auch schädlichen Unsinn verpulvert werden. Nein, Eltertaxis gehören verboten, und nicht auch noch erleichtert.
Ich frage mich wie Sie es gesetzlich hinbekommen wollen, mir zu verbieten auf dem Weg in die Arbeit meine Kinder mitzunehmen und vor der Schule abzusetzen.

Beitrag melden
hman2 05.04.2019, 12:26
134.

Zitat von emil7685
Was hat das mit irgendwelchen Richtern zu tun? Wieso sollte sowas vor einen Richter? NIEMALS wird Sie ein Polizist belangen wenn Sie im Halteverbot kurz anhalten um jemanden aussteigen zu lassen.
Aber nicht, wenn es ein absolutes Halteverbot ist. Da dürfen Sie nicht "kurz anhalten". Sie meinen vermutlich das eingeschränkte Halteverbot, auch Parkverbot genannt. Da darf man ca. 3 Minuten stehen und ggf. laden. Aber "wer länger als 3 Minuten hält oder aussteigt" und sich vom Auto entfernt "der parkt".

Beitrag melden
markus_wienken 05.04.2019, 12:28
135.

Zitat von emil7685
Was ist daran Bullshit? Halteverbot kostet 15-30Euro.Und wenn ich den Zettel dranhabe für 15-30 Euro dann kann ich dort den ganzen Tag stehenbleiben. So ist nun mal die Rechtslage.
/einmisch
Kann man nicht auch (nach einer gewissen Zeit) abgeschleppt werden?

Beitrag melden
hman2 05.04.2019, 12:30
136.

Zitat von emil7685
Ich frage mich wie Sie es gesetzlich hinbekommen wollen, mir zu verbieten auf dem Weg in die Arbeit meine Kinder mitzunehmen und vor der Schule abzusetzen.
Mit einem absoluten Halteverbot sollte das kein Problem sein.

Beitrag melden
Pickle__Rick 05.04.2019, 13:12
137.

Zitat von emil7685
Ich frage mich wie Sie es gesetzlich hinbekommen wollen, mir zu verbieten auf dem Weg in die Arbeit meine Kinder mitzunehmen und vor der Schule abzusetzen.
Es wird ein Halteverbot vor den Schulen eingerichtet und entsprechend kontrolliert. Parkraumverknappung ist den Städten und Gemeinden auch nicht unbekannt. Nach dem dritten Knöllchen fragt man sich vielleicht ob das immer nötig ist. Irgendwann wird dann ein Vorsatz unterstellt und die Knöllchen werden teurer. Dann fragt sich allerdings auch der Staat ob man mit einem regelmäßigen und vorsätzlichen Verstoßf gegen die StVO überhaupt tauglich ist und ordnet eine MPU an. Dann fährt man die eigenen Kinder est mal nicht mehr. Fraglich ist ob man es so weit eskalieren lässt oder nicht lieber das eigene Verhalten überdenkt.
In den USA ist die Sache an vielen Schulen schon eskaliert. Da gibt es teilweise nur noch Drop Off Zonen, wo man die Kids nur kurz absetzen darf und wer sich daneben benimmt wird auch davon ausgesschlossen.

Beitrag melden
Seite 14 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!