Forum: Leben und Lernen
Debatte über Redefreiheit in den USA: "Universitäten funktionieren besser ohne direkt
REUTERS

US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, per Dekret die Redefreiheit an amerikanischen Hochschulen sicherstellen zu wollen. Der akademische Leiter der Universität Chicago, Daniel Diermeier, hält das für einen Fehler.

Seite 3 von 3
saftfrucht 19.03.2019, 11:14
20.

Amerikanische Unis entwickeln sich in den letzten Jahren zu einem Hort faschistoider Unterdrückung nicht-linker Meinungen. Insofern ist das Dekret längst überfällig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eiffe 19.03.2019, 16:17
21.

Zitat von unpolit
Nachweisbarkeit von Fakten sollte für Dispute jeglicher Art gelten, und das insbesondere an den Stätten des Wissens. Wenn jeder Redner in der Lage sein muss, die von Ihm dargelegten Fakten auch nachweisen zu können, dann wäre eine unterschiedliche Interpretation von Fakten möglich. Das ist unbedingt wünschenswert.
Dann können Gender-Studies gleich dichtmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3