Forum: Leben und Lernen
Digitalpakt für Schulen: "Ich möchte keine Laptopklassen"
DPA

Tablets für alle Schüler ab der Grundschule - aber was ist mit den kaputten Schulklos, den undichten Fenstern und dem guten alten Buch? Der Digitalpakt von Bildungsministerin Wanka stößt auf Widerstand.

Seite 1 von 20
Caldwhyn 12.10.2016, 16:07
1. Die Lehrer

...fürchten sich doch vielerorten, selber abgehängt zu werden. Jedenfalls lesen sich die meisten entsprechenden Einlassungen genau so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulrich_loose 12.10.2016, 16:17
2. Das stößt vermutlich

bei denen auf Widerstand, die computertechnisch im letzten Jahrtausend hängen geblieben sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skal666 12.10.2016, 16:17
3. So ist es. Es ist heutzutage eine Herkunftsfrage

"Wer es gut meint mit seinen Kindern und über die entsprechenden Kenntnisse und Infrastruktur verfügt, sorgt dafür, dass sie mit Computern umgehen können", so der Lehrer. "Aber für Kinder aus einfachen Verhältnissen ist die Schule immer noch die wichtigste Wissensquelle. Wenn sie hier ihr Computer-Wissen nicht bekommen, bekommen sie es nirgendwo."

Dem kann ich nur zustimmen. Dabei sollte nicht vergessen werden, daß es außer Theorie und bunte Tablets noch andere Sachen gibt, welche für Schüler geeignet wären: z.B. mit dem speziell für den Lernzweck entwickelten Raspberry Pi an Bastelprojekten zu arbeiten. Das schafft speilerisch Hardware-Grundlagenverständnis und ist meiner Meinung nach sehr gut für Kinder geeignet. Denn wissen wie man auf Touch-Bildschirmen auf bunte Icons rumwischt reicht nicht.

Den Einwand mit dem Schimmel in den Klassenzimmern kann ich so nicht verstehen: der Schimmel muss selbstverständlich bekämpft werden, aber damit gegen Innovation, welche den Kids zugutekommt, zu argumentieren ist doch Quatsch. Das ist ein klassisches Totschlagargument.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zudummzumzum 12.10.2016, 16:19
4. Tablet sollte Pflicht werden!

Es ist schlichtweg nicht einzusehen, warum die Kids heute noch kiloschwere Bücher in Ranzen in die Schule und nach Hause schleppen sollen. Alleine schon die Digitalversion als pdf wäre ein großer Vorteil - von den anderen Möglichkeiten ganz abgesehen.

Alleine schon die Tatsache, wie Lehrer Front gegen die Neuerfindung des Unterrichts machen, liefert die besten Argumente, es zu tun: "Wer einen Tümpel trocken legen will, darf nicht zuerst die Frösche fragen". An unseren Schulen tummeln sich ewiggestrige Sozialromantiker und Technikfeinde und sollen unsere Kinder auf die Zukunft vorbereiten.

Natürlich ist es ein Armutszeugnis, wenn jetzt die IT-Ausstattung aufgewogen werden soll gegen den allgemein schlechten Erhaltungszustand der Schulen - aber dieser Ball liegt im Feld der Bundesländer, die vor den Lehrern eingeknickt sind. Größere Klassen bei konsequenter IT-Nutzung ermöglicht viel mehr Individualisierung des Lernens - besserer Unterricht dank weniger Lehrer ...

Das gilt es auf jeden Fall zu verhindern ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_buchholtz 12.10.2016, 16:24
5. Falsche Priorität

Ich finde auch das diese 5 Mrd. € komplett falsch investiert werden. Ich bin Informatiker gewurden ohne einen einzigen Computer in der gesamten Schule. Vor den fiesen Klos hab ich mich aber damals schon geekelt. Und wie man so hört ist das noch schlimmer geworden. Jedes Kind weiß wie es ein Tablet oder Smartphone zu bedienen hat. Aber was nutzt es wenn bevor es dieses Wissen irgendwann man produktiv nutzen kann schon die Schuldecke auf den Kopf gefallen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axel_roland 12.10.2016, 16:24
6. Da hat man einmal eine Bildungsministerin die nicht aus der Steinzeit kommt...

...und dann werden ihre Vorschläge torpediert. Typisch deutsch und einfach nur peinlich. Zum Glück bin ich bereits mit außerordentlich viel Technik groß geworden und kann es mir daher heute leisten meine Kinder auf eine Privatschule zu schicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MisterD 12.10.2016, 16:29
7.

Tablets ja... aber erst ab Klasse 7 bis 8 allerfrühestens. Wo soll das hinführen, wenn 6jährige in der Schule schon mit Tablets arbeiten sollen?
Vor allem wie soll ich meinen Kindern erklären, dass sie von mir vorm Alter von mindestens 12 kein Smartphone bekommen, wenn in der Schule das Tablet schon ab Klasse 1 Pflicht ist?
Die METHODEN müssen sich ändern. nicht die Mittel. An Universitäten wird immer noch mit der Tafel gelehrt. Mir hat es nicht geschadet, diese vermeintlich archaische Form der Lehre. Im Gegenteil...

Wenn sowas Pflicht wird, dann kann in 10 Jahren kein 18jähriger mehr 3 Sätze fehlerfrei mit der Hand schreiben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gumbofroehn 12.10.2016, 16:30
8. Da will wohl jemand die Schule in den Grenzen von 1985 zurück.

Die Einlassung des Verbandsfunktionärs lesen sich wie: "Och ... und wir wollten es doch noch mit den aktuellen Unterlagen bis zur Pensionierung schaffen." Bei allen berechtigten Klagen über den baulichen Zustand der Schulen ... mir gibt die Mentalität mancher Lehrer viel mehr zu denken. Nebenbei: Ich unterrichte selber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
evilynnigirlie 12.10.2016, 16:34
9. Ich stimme Kommentar 1 & 2 zu

Als ich nach Finnland ausgewandert bin, hab ich Bauklötze gestaunt. Wifi nahezu ueberall in der Stadt verfuegbar, weil jedes Einkaufszentrum, jede Bibliothek und fast jedes Cafe eigenes Wifi anbietet - und in den Schulen sowieso Standard. Mitleidige Blicke bei Studienanfang, als ich "ganz Deutsch" mit Block und Papier zum Unterricht kam, alle anderen zueckten alle ihre Smartphones/Tablets/Laptops. Der Unterrichtsstoff ist auf Schulplattformen digital aufbereitet und jederzeit abrufbar. Hausaufgaben/Arbeiten werden digital abgegeben. Sogar Pruefungen werden online durchgefuehrt. Ab Tag 2 hatte ich mein Ipad mit. Spart Schulbuecher schleppen. Die meisten Fachbuecher sind eh in online Universitäts-Bibliotheken abgelegt, so dass man die sich jederzeit runterladen kann. Handschriftliche Notizen kann man ja immer noch machen, wenn man möchte. Mich gruselts, gerade, wenn ich an die Zeit des Schleppens zurueckdenken muss, das kann man doch den Kindern heutzutage ersparen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20