Forum: Leben und Lernen
Doktorarbeit: Wirtschaftsprofessor erhebt Plagiatsvorwurf gegen Steinmeier
Getty Images

1000 Doktorarbeiten will der Münsteraner Hochschullehrer Uwe Kamenz überprüfen. Nun ist er über die des SPD-Fraktionschefs Frank-Walter Steinmeier gestolpert. Es gebe "umfangreiche Plagiatsindizien", behauptet Kamenz. Steinmeier nennt das einen "absurden Vorwurf".

Seite 1 von 19
shark 29.09.2013, 10:51
1. Sollte

er sich doch auch mal die Doktorarbeit von Frau Merkel ansehen. Aber angeblich ist sie verschwunden!
Gibt es in dem heute existierenden Multimedialand, nicht noch andere Quellen dazu anzuzapfen , um sie einem Plagiatsvorwurf zu überführen??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfred Ahrens 29.09.2013, 10:59
2. Erstmal das Ende der Untersuchungen abwarten und keine Vorverurteilung !

Das gilt für alle, ob es jemandem passt oder nicht. Also auch für Prickel ! Gruss aus Brakelsiek, Alfred Ahrens !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 29.09.2013, 11:04
3. Neuwahlen

Sind das die Vorbereitungen ? Steuern wir auf Neuwahlen zu ? Oder sollen so die Sondierungsgespräche beschleunigt werden ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Braktor 29.09.2013, 11:12
4. Abstrus

Ein weiterer hochrangiger Politiker steht unter Plagiatsverdacht. Das ist doch eigentlich eine Nachricht, die auch auf der SPON-Internet-Seite verlinkt sein sollte. Und trotzdem habe ich sie dort bisher nicht gefunden. Etwa nur, weil es sich jetzt um einen SPD-Politiker handelt? Wäre diese Nachricht auch nicht auf der Titelseite verlinkt, wenn es sich z. B. um Merkel, Schäuble oder Rössler handeln würde? Was sind die Gründe, SPON? Witzig finde ich, dass Steinmeier dies in einer ersten Stellungnahme einen "absurden Vorwurf" nennt. Das erinnert doch zu sehr an die erste Reaktion von KTG, als dieser sagte, dass die Plagiatsvorwürfe gegen seine Doktorarbeit abstrus seien. Mal sehen, wie es mit Steinmeier weitergeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unifersahlscheni 29.09.2013, 11:25
5. Narürlich kann das nicht sein...

Steinmeier ist ein ehrenwerter SPDler...

...nicht so einer wie der verdammte von Guttenberg, dieser Betrüger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
morlog 29.09.2013, 11:40
6. Abschaffen

Titel abschaffen,er ist nur ein Stück Papier.
Absolventen prüfen und fertig ist der Beruf.
Titel sind nur Schaum ohne Inhalt.
Heute völlig überflüssig,da jeder aus dem Internet sich den Doktor machen kann.
Reiner Qualifikationsnachweis in einer Prüfung ist viel Sinnvoller.es geht doch um die Fähigkeit und nicht um den Titel.
Dann gibt es auch kein Abaschreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.-r.a. 29.09.2013, 11:40
7.

Also ich hab die Arbeit von Frau Merkel schon mal angelesen. Inhaltlich kann ich da nicht mitreden, aber es ist alles schön mit Schreibmaschine und so...
Die Arbeit geistert als PDF durch das Internet und ausleihen kann man sie bestimmt auch.
Ich weiß nicht wo die Mär von der verschollenen Doktorarbeit herkommt.
Allerdings bin ich auch der Meinung, dass es leichter ist, über ein konkretes naturwissenschaftliches Thema zu promovieren als als über weltanschauliche Fragestellungen, Jura usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
festuca 29.09.2013, 11:46
8. Keine Ahnung, aber davon viel.

Zitat von shark
er sich doch auch mal die Doktorarbeit von Frau Merkel ansehen. Aber angeblich ist sie verschwunden! Gibt es in dem heute existierenden Multimedialand, nicht noch andere Quellen dazu anzuzapfen , um sie einem Plagiatsvorwurf zu überführen??
Motzen ohne Hintergrundwissen, so etwas lieben amscheinend viele Zeigenossen. Die Promotion von Frau Merkel kann sich jeder ansehen und es ist davon auszugehen, dass sie oft genug kritisch analysiert wurde.
Merkel, Angela: Untersuchung des Mechanismus von Zerfallsreaktionen mit einfachem Bindungsbruch und Berechnung ihrer Geschwindigkeitskonstanten auf der Grundlage quantenchemischer und statistischer Methoden (Dissertation)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
serene 29.09.2013, 11:47
9.

Na so ein Zufall! Grundsätzlich gilt: abwarten und Tee trinken, klar ist aber auch, dass die Glaubwürdigkeit jeder Person bei derartigen öffentlichen Verdächtigungen schonmal vorbeugend beschädigt wird. Keine gute Sache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19