Forum: Leben und Lernen
Englischprüfung in NRW: Schüler verzweifeln an Prinz Harrys Nuscheln
AP

Zehntklässler aus Nordrhein-Westfalen fordern per Petition eine Wiederholung ihrer Englischprüfung: Die vorgespielte Rede von Prinz Harry könnten selbst Muttersprachler kaum verstehen.

Seite 1 von 15
moerre 22.05.2017, 12:11
1. Wo ist der Link?

Ohne einen Link zu der Hörprobe ist die Meldung sinnlos, und die Diskussion hier wird dann wieder wie von Blinden über Farbe geführt: Jeder hat eine Meinung, niemand weiß was. Bei der bestehenden Datenlage sollten Diskussionsbeiträge eigentlich nur wie folgt aussehen:

Aha. Meldung zur Kenntnis genommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f-rust 22.05.2017, 12:15
2. NRW: grüne

Noch-Bildungsministerin ... auch deshalb wurde sie zu Recht abgewählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
urbanism 22.05.2017, 12:17
3. Gibt es bei anderen Prüfungen auch

ja, so ist das mit den Prüfungen in Deutschland. Entweder du hast Glück und kriegst eine Faire Prüfung oder du hast Pech, das dir irgendwelche Prüfungssteller zeigen was für eine armselige Wurst du bist. Gibt es an der Uni bei Staatsexamen, bei Steuerberaterprüfungen, Fahrprüfungen usw. Das ist reale Leben!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gardinchen 22.05.2017, 12:17
4. weißer Neger wumbaba

mein vollstes Verständnis haben die Schüler. ich hoffe, englische Schüler bekommen nicht Herbert Grönemeyer zum anhören in einer Prüfung.

ich habe auch Probleme beim verstehenden hören, weil ich es akustisch einfach nie verstehe. deshalb finde ich es auch unfair, dass eine Prüfung ein solch hohen Stellenwert hat. manche Leute sind nämlich visuell veranlagt und die haben dann Pech gehabt???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benuron 22.05.2017, 12:19
5. Praxisbezug

Englisch Abschlussprüfungen 10. Klasse, die selbst Muttersprachler nicht lösen können? Das ist der gewünschte Praxisbezug. So geht es allen nativen Englischsprechern weltweit, von daher ist der Praxisbezug doch gegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pterodactylus 22.05.2017, 12:20
6.

Warum wird die angesprochene Rede nicht verlinkt? So kann man sich kein Bild von dem hier Geschriebenen machen. Bei unfairen Aufgaben bin ich jedoch auch eher für eine Wiederholung, schließlich kann eine solche Erfahrung in einer Prüfung zu traumatischen Momenten, Blackouts führen, die dann zu Folgefehlern etc. führen, die einfach nicht den Kenntnisstand der Schüler reflektieren, sondern den Umgang mit Grenzerfahrungen - und das soll ja hier wohl nicht geprüft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meister_proper 22.05.2017, 12:24
7. Kaum zu verstehen

ist auch wie man statt einer Ersatzprüfung hier eine Korrektur des Notenspiegels fordern kann. Wenn selbst Muttersprachler Schwierigkeiten hatten die Rede zu verstehen, haben die Schüler vermutlich viel geraten. Dann kann man die Noten auch einfach auswürfeln...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luigi.torinese 22.05.2017, 12:27
8. Englisch ist nicht gleich...

...Englisch, besonders wenn es königlich-britisches Genuschel ist.

Als nicht Muttersprachler, oder "Amerika/England im Austausch Erlebter", ist es sicher eine Zumutung und grenzt an unlösbar.

Hier die Rede zum Selbsttest:

http://www.standard.co.uk/news/world/prince-harry-opens-two-care-homes-for-children-in-africa-named-after-diana-and-his-nanny-a3123386.html

Da muß man wirklich schon richtig was drauf haben, 10te Klasse Real oder Hauptschule sicher hier überfordert!

Arme Kinders, ...also weißte... !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DoctorG 22.05.2017, 12:34
9. Wer denkt sich solchen Mist aus?

Werden denn Prüfungen für so viele Prüflinge nicht ihrerseits vorher erprobt/geprüft? Die Aufgabensteller bzw. das Gremium, dass so etwas für Zehntklässler erstellt, darf doch lebenslang nie wieder irgendwem irgendeine Aufgabe stellen (meinetwegen Verurteile in Den Haag ausgenommen).
Ist denn Spaß am Lernen und auch fairer Erfolg zum Erhalt des Spaßes unserer Schüler gar nichts wert? ... denn nach der Schule braucht man diesen Spaß nämlich weiterhin, weil ja noch weitere Schuljahre, Berufsschulen oder Unis danach kommen. Scheinbar wird einem in der Schule auch heute noch jede Freude am Lernen durch diesen übertriebenen Perfektionismus genommen wie zu meiner Zeit, vor einigen Jahrzehnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15