Forum: Leben und Lernen
ESC-Teilnehmerin: Jamie-Lee Kriewitz wiederholt das Schuljahr
DPA

ESC-Teilnehmerin Jamie-Lee Kriewitz konzentriert sich derzeit eher auf ihre Karriere als auf die Schule - die Noten auf dem letzten Zeugnis waren entsprechend. Deshalb will sie die Klasse wiederholen.

Seite 1 von 4
dickebank 28.02.2016, 16:44
1. warum

Sie hat doch einen Schulbschluss - nennt sich MSA.

Was sie nicht hat, sie hat das Ende der gesetzlichen Schulpflicht noch nicht erreicht. Das erreicht sie erst am Ende des Schuljahres, in dem sie 18 geworden ist.

Im übrigen muss die Zeugniskonferenz der Schule der Wiederholung der Abschlussklasse nicht zwingend zustimmen. Sie kann sie auch mit dem Fachabi (schulischer Teil) entlassen, wenn die Punkte ausreichen. - Ansonsten bleibt der MSA.

Beitrag melden
angst+money 28.02.2016, 16:46
2. sie kann einem leid tun

An Leuten, die "hart üben und arbeiten" gibt es im Bereich der Ex-Kurzzeit-Stars keinen Mangel. Leute die sagen "ich mache das Gegenteil von dem was mein Coach mir rät" oder die sonst irgendwie durch Originalität und Persönlichkeit auffallen fallen durch in einem System in dem Alt-Profis, die man nicht kennen muss in irgendwelchen Jurys sitzen.

Dabei fand ich JLK wirklich noch am originellsten in dem verschnarchten Angebot des Vorentscheids, aber wie's aussieht werden sie ihr das schon noch austreiben. Und: bloß keine eigenen Songs schreiben lassen, denn die Alt-Profis wollen das Geld per GEMA auch noch in 5 Jahren verdienen (Ghost: u.a. von DJ Thomilla) wenn der "Star" die Gage schon längst durchgebracht hat.

Beitrag melden
villager44 28.02.2016, 16:55
3. Sängerin?

Kann man jemanden, der nicht singen kann, als "Sängerin" bezeichnen? Peinlich, wenn Deutschland sowas einem internationalen Publikum beim ESC präsentiert. Das Mädel gehört auf die Schulbank, nirgendwohin sonst. Fremdschämen ist angesagt.

Beitrag melden
bissig 28.02.2016, 17:20
4. Zunächst mal: Jamie Wer?

@#1: Die Eltern haben ihrer Tochter das wohl gestattet - solange sie nicht volljährig ist, kann sie sich meines Wissens nicht so einfach selbst beurlauben. Und sie ist sich der Relvanz eines guten Schulabschlusses bewusst. Da hat sie vielen Eintagfliegen, die im Trash-TV ihre 5 Ruhmes-Sekunden haben, weit voraus. Wo ist also das Problem? Solange sie den Abschluss nachholt, auch wenn es ein Jahr später ist. Wichtiger ist, dass die Eltern ein Auge auf das Einkommen haben und Vorsorge treffen, dass das Geld gut und sicher angelegt bzw. verwaltet wird. Ein finanzielles Polster für's Studium oder die erste Eigentumswohnung ist nie verkehrt.

Übrigens: wenn ich mir die Charts mal anhöre, ist das alles der gleiche Brei. Es zwingt uns niemand, das Zeugs zu hören - dafür haben intelligente Leute die Stationswahl und den An-/Aus-KNopf erfunden. Und wenn ich ihren Kommentar so lese, habe ich das Gefühl, wir gehören beide nicht zur Zielgruppe. Also who cares?

Beitrag melden
egoneiermann 28.02.2016, 17:26
5.

Ds Zeugnis ist so schlecht, weil sie für die Produktion von Voice of Germany viel in der Schule gefehlt hat. Mit dem ESC hat das erstmal noch nichts zu tun, da ist sie nur eine Woche lang mit beschäftigt. Und allen denen gesagt, die sie nun gerne von der Schule schmeißen wollen, es wird auch in Hannover eine Schule geben, die sie trotzdem aufnimmt.

Beitrag melden
merdaccidit 28.02.2016, 17:46
6. Erziehung?

Was ist so schlimm daran ein Schuljahr zu wiederholen?
Glauben Sie wirklich, dem Mädchen würde es gefallen, wenn ihr ihre Eltern verbieten würden einer Musikerkarriere nachzugehen? Natürlich gibt es irgendwo Grenzen, aber die wären für mich eher da, wenn sie die Schule abbrechen würde.
Und offensichtlich geht ihr musikalischer Erfolg nur über Defizite in der Schule. Was ich damit sagen will: Sie musste sich in dem Moment für oder gegen die wohl einmalige Gelegenheit zur Karriere entscheiden. Wenn eine solche Karriere ihr Traum ist, wer wird ihr diesen verbieten wollen; auch mit allen negativen Konsequenzen, die man vermutlich zudem nicht vorhersieht (oder sehen will)?
Außerdem verbringt sie die Zeit, in der sie von der Schule befreit ist, wahrscheinlich (/hoffentlich) nicht mit Unsinn. Ich nehme an, sie lernt dabei sehr viel über Musik und das Business, und das wäre in dem Sinne auch ein fachspezifische Weiterbildung.

Beitrag melden
RalfHenrichs 28.02.2016, 17:47
7. Fremdschämen wegen dieser Kommentare

1. Wenn sie mit der Musik Erfolg hat, braucht sie kein Abi und danach sieht es durchaus aus. Wenn nicht, holt sie das Abi nach eigener Aussage nach. Wo ist das Problem? 2. Wäre der Song schlecht, hätte er nicht den VE gewonnen und sicherlich auch nicht Smudos OK gefunden. Dass Smudo weiß, wie man erfolgreiche Songs schreibt, hat er ja nun wirklich bewiesen. 3. Sie ist schon so zu den Blind Audition erschienen. Es ist also offensichtlich wirklich Jamie Lees eigener Geschmack. Das mag man mögen oder nicht, zeigt aber auf jeden Fall von Persönlichkeit. 4. Laut SPON wird Jamie Lee am 18. März volljährig. Das heißt, zumindest rechtlich haben die Eltern ihr sowieso nicht mehr lange etwas zu sagen (wie ihr persönliches Verhältnis zu den Eltern ist, weiß ich nicht, aber was man liest wohl sehr gut). 5. Ghost beruht auf ihrer Idee. Und vielleicht will sie ja gar nicht eigene Songs schreiben (oder weiß, dass sie es noch(?) nicht so gut kann). Es gibt sehr viele sehr erfolgreiche Sängerinnen, die auch nicht wirklich eigene Songs vortragen. Wahrscheinlich sogar die meisten. Was ist gegen Spezialisierung auch hier zu sagen?
Fazit: Ich drücke Jamie Lee die Daumen und finde, dass sie sich bislang sehr sympathisch präsentiert und alles richtig gemacht hat.

Beitrag melden
mr.motto 28.02.2016, 18:05
8. Schöner Song

Jaja elizar machen sie sich nicht so fertig, ich kann schon einiges an Subkultur aufbringen doch es ist doch nur ein ausgeputzte was man mit dem Mädel macht. Klar die Zuschauer brauchen jetzt mal wieder einen Ersatz um ihren drögen Alltag aufzupeppen, da muss schon so eine billige Mangapuppe herhalten, die natürlich nur mir alleine so gewisse Assoziationen auslöst. Vielleicht habe ich einfach nur zuviel Asiatischen Schmuddelkram in meiner kleinen Plattenbauwohnung in Hoyerswerda liegen. Aber kauft diesen schönen Song, er ist mit soviel Liebe und Professionalität gemacht, er ist ja für uns, ein Geschenk der Gemaindustrie. Das kleine Mädel soll erstmal mit der Schule warten und die große Karriere machen für Deutschland, damit sie auch mal einen Nordkoreaner außerhalb von Deutschland besuchen darf.. Oder vielleicht ein schönes Drogenproblem bekommt, wenn es nix wird mit Ralf Siegel auf der Couch und sie dann im Mangakostüm einen Baumarkt eröffnen darf.

Beitrag melden
TschiTschi 28.02.2016, 18:16
9. Mangelne Erziehung und Flausen

So richtig scheinen die Eltern Kriewitz der Schulabschluss ihrer Tochter nicht zu interessieren. Sonst hätten sie schon die Teilnahme am Voice Of Germane nicht zugelassen.
Und die Tochter scheint genau so viel Flausen im Kopf zu haben, wie ihr Kostüm im ESC-Vorentscheid. Ein Fachabteilungen (oder gar nur die Fachhochschulreife) in Gestaltung und anschließend Koreanistik als Studium. Will sie als Manga-Girl ihr Geld verdienen?

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!