Forum: Leben und Lernen
ESC-Teilnehmerin: Jamie-Lee Kriewitz wiederholt das Schuljahr
DPA

ESC-Teilnehmerin Jamie-Lee Kriewitz konzentriert sich derzeit eher auf ihre Karriere als auf die Schule - die Noten auf dem letzten Zeugnis waren entsprechend. Deshalb will sie die Klasse wiederholen.

Seite 2 von 4
montecristo 28.02.2016, 18:21
10. Schulpflicht

Zitat von dickebank
Sie hat doch einen Schulbschluss - nennt sich MSA. Was sie nicht hat, sie hat das Ende der gesetzlichen Schulpflicht noch nicht erreicht. Das erreicht sie erst am Ende des Schuljahres, in dem sie 18 geworden ist. Im übrigen muss die Zeugniskonferenz der Schule der Wiederholung der Abschlussklasse nicht zwingend zustimmen. Sie kann sie auch mit dem Fachabi (schulischer Teil) entlassen, wenn die Punkte ausreichen. - Ansonsten bleibt der MSA.
Die Schulpflicht ist Ländersache und in jedem Bundesland anders geregelt. Tatsächlich ist man in den meisten Bundesländern vor dem 18 Geburtstag nicht mehr Schulpflichtig.

Beitrag melden
peteftw 28.02.2016, 18:25
11. Hallo?

Ich finde einige Kommentare hier echt übel. Gehts noch spießiger? Lasst das Mädel doch singen. Sie kann singen! Schule kann warten. Wen interessiert es später ob sie ein oder zwei Jahre länger gebraucht hat zum Abi. Niemanden! Eine Karriere als durchschnittliche Angestellte läuft nicht weg. Sie ist jung, soll machen auf was sie Bock hat und Ihre Chancen nutzen! "Sexmangapuppe".. Wenn ich sowas lese.. Das kann nur jemand schreiben der so gar keine Ahnung von japanischer oder koreanischer Pop-Kultur hat. Ich finde den Song gut! Sehr eingängig, modern produziert und biedert sich nicht an wie mit billigen Stilmitteln wie Tonartverschiebung vor dem letzten Refrain wie so oft beim ESC...

Beitrag melden
vonschnitzler 28.02.2016, 19:10
12. Auf jeden Fall besser als Lena

Und die hat die Kasperveranstaltung gewonnen!

Ich würde mir die Platte nicht kaufen, nicht mein Geschmack - aber die Kleine hat was Außergewöhliches, die Stimme hat einiges Potenzial und wenn Smudo und Hausmarke sie an die Hand nehmen, kann richtig was aus ihr werden.
Bei ESC können sogar Clowns wie Raab mit und ohne Guildo Horn oder irgendwelche Gruselrocker was werden - das ist für ihre Karriere langfristig zweitrangig.

Beitrag melden
gtx4100 28.02.2016, 19:12
13. Abschaffen

Von dem Mädchen hab ich noch nie etwas gehört und bei ESC denke ich an eine Taste auf meinem Keyboard.

Jedes Jahr der selbe Quatsch, irgendwann liest man dann, dass der Kontest vorbei ist und irgendwer mit irgendwas gewonnen hat.
Wer schaut das?
Ich kenne niemand in meinem Freundeskreis... liegt aber wohl daran, dass da keiner scheintot ist und jeder einen Vollzeitjob hat.

... man kann nur wünschen, dass da keine GEZ-Gelder verschwendet werden bzw. andere öffentliche Gelder. Leider wird das Gegenteil der Fall sein.

Das Mädchen sollte lieber mal ihren Schulabschluss machen und etwas anständiges lernen. Z-Promies aus der Casting-Deponie gibt es schon genug.

Beitrag melden
cave68 28.02.2016, 19:28
14.

Zitat von peteftw
Ich finde einige Kommentare hier echt übel. Gehts noch spießiger? Lasst das Mädel doch singen. Sie kann singen! Schule kann warten. Wen interessiert es später ob sie ein oder zwei Jahre länger gebraucht hat zum Abi. Niemanden! Eine Karriere als durchschnittliche Angestellte läuft nicht weg. Sie ist jung, soll machen auf was sie Bock hat und Ihre Chancen nutzen! "Sexmangapuppe".. Wenn ich sowas lese.. Das kann nur jemand schreiben der so gar keine Ahnung von japanischer oder koreanischer Pop-Kultur hat. Ich finde den Song gut! Sehr eingängig, modern produziert und biedert sich nicht an wie mit billigen Stilmitteln wie Tonartverschiebung vor dem letzten Refrain wie so oft beim ESC...
Gesangskarriere kann doch auch warten,oder?Sofern sie es überhaupt schafft.Ich kenne es aus dem Bereich Sport (vor allem Jugendfussball)so:Spielt ein talentierter Jugendlicher in einer Auswahl und die schulischen Leistungen lassen nach,wird er vorerst mal nicht mehr in die Auswahl berufen solange bis es in der Schule wieder gut läuft.Diese Massnahme wird wohl seinen Sinn machen.Minderjährige können meist nicht einschätzen,was gut und richtig für sie ist.Ich finde es sowieso Unsinn,wenn so junge Menschen von den Medien so hochgepusht werden.Negative Beispiele gibt es genug...also lasst sie erst reifen und dann kann man immer noch weitersehen.

Beitrag melden
openwater 28.02.2016, 19:44
15. Die Teilnahme war vorhersehbar, das Ende ist es leider auch...

Das die kleine nach Wochenlanger presents im TV zur Hauptsendezeit mit den dort gewonnen Fans den Vorentscheid gewinnt war vorhersehbar. Leider ist diese Erfolgsgarantie für den ECS in Schweden aber nicht anwendbar, da dort ihre deutsche Fanbase für sie nicht stimmberechtigt ist und außerhalb der Republik kennt sie ,mit Verlaub, kein Schwein. Da hätte Deutschland mit Avantasia in Stockholm auf eine gruße internationale Fan Basis hoffen können. Bei Jamie-Lee existiert diese nicht.

Beitrag melden
mhwse 28.02.2016, 19:51
16. Besser als eine Büromaus

Zitat von TschiTschi
So richtig scheinen die Eltern Kriewitz der Schulabschluss ihrer Tochter nicht zu interessieren. Sonst hätten sie schon die Teilnahme am Voice Of Germane nicht zugelassen. Und die Tochter scheint genau so viel Flausen im Kopf zu haben, wie ihr Kostüm im ESC-Vorentscheid. Ein Fachabteilungen (oder gar nur die Fachhochschulreife) in Gestaltung und anschließend Koreanistik als Studium. Will sie als Manga-Girl ihr Geld verdienen?
die mit 50 nach dem Burnout von H4 lebt ..

Ausserdem stellt sich die Frage, wie viele Verwaltungsfachangestellte in Zukunft überhaupt noch benötigt werden.

Einer der Kollegen bei der Bundeswehr hat zum Gelächter aller geplant, nach dem Wehrdienst Sinologie zu studieren. (und offensichtlich, ich hatte im Studium noch Kontakt zu einigen andern .. zumindest nicht abgebrochen.)

Ich denke, wenn er es geschafft hat ist er heute ein wohlhabender Mann - mein Klassenkamerad ist dann Jahre später erst nach China, als Messebauer ..

Im kommenden Roboter Zeitalter werden menschliche Darstellungsformen wie auch immer, die Einkommensquelle #1 ..

Beitrag melden
hgri 28.02.2016, 20:10
17. Die Pulswärmer

zusammenhalten (ergab dann wohl 'n Wort), Daumen/Zeigefinger-Herzanzeige, Victory-V mit Handrücken vorn. Angedeutetes Cosplay-Outfit. Alle Gesten der Reihe nach abgearbeitet und dazu der kecke Schwung des Tellerröckchens. Diese bescheuerten Blagen können manchmal schooon etwas nerven. Aber Jamie Lee hat das Leben noch vor sich. Hoffentlich haben ihr die Eltern erklärt, dass allein VOG und ESC nicht das Leben sind.

Beitrag melden
Muenzi 28.02.2016, 20:41
18. Mehr Gelassenheit!

Etwas mehr Gelassenheit hier würde mir gut gefallen.
Zur Frage der Beurlaubung: Diese muss von den Eltern beantragt werden. Die Schule kann dem nach eigenem Ermessen zustimmen oder eben nicht. Wenn die Eltern die Beurlaubung beantragt haben und die Schulleitung der Meinung ist, dass dies für die weitere Entwicklung der Schülerin der beste Weg ist, dann gehe ich davon aus, dass beide im Interesse der Schülerin gehandelt haben.
Hinweisen möchte ich noch darauf, dass Jamie-Lee in einem integrativen Chor, also zusammen mit Menschen mit Handicap singt. Auch ja und für die Tierrechtsorganisation Peta setzt sie sich auch ein. Das deutet für mich darauf hin, dass hier eine junge Frau mit eigenen Vorstellungen und Engagement auch jenseits des Pops für Deutschland beim ESC antritt. Mir gefällt das verdammt gut.
Jamie-Lee's ausdrucksvolle Stimme und das Lied übrigens auch.

Beitrag melden
cave68 28.02.2016, 20:46
19.

Zitat von mhwse
die mit 50 nach dem Burnout von H4 lebt .. Ausserdem stellt sich die Frage, wie viele Verwaltungsfachangestellte in Zukunft überhaupt noch benötigt werden. Einer der Kollegen bei der Bundeswehr hat zum Gelächter aller geplant, nach dem Wehrdienst Sinologie zu studieren. (und offensichtlich, ich hatte im Studium noch Kontakt zu einigen andern .. zumindest nicht abgebrochen.) Ich denke, wenn er es geschafft hat ist er heute ein wohlhabender Mann - mein Klassenkamerad ist dann Jahre später erst nach China, als Messebauer .. Im kommenden Roboter Zeitalter werden menschliche Darstellungsformen wie auch immer, die Einkommensquelle #1 ..
soll aber auch Büromäuse geben,die durchaus ein finanziell sorgenloses Leben bestreiten.Und andererseits gescheiterte Stars (vor allem diejenigen,die den Ruhm nicht verkraftet haben).Auch Sinolgen können etwas aus sich machen....nur werden davon weniger benötigt als Büromäuse und so endet manch exotisches Studium am Lenkrad eines Taxis....soll heissen:keiner weiss,was dabei herauskommt...nur meine Erfahrung:diejenigen,die langsam begonnen haben und langsam aufgestiegen sind hatten meist mehr Erfolg....als die,die von vorneherein in den Himmel gehoben wurden.

Beitrag melden
Seite 2 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!