Forum: Leben und Lernen
Exzellenz-Wettbewerb: Deutschland kürt elf Elite-Unis - Karlsruhe steigt ab
DPA

Entscheidung im Milliarden-Wettkampf der Hochschulen: In den Elite-Zirkel steigen die HU Berlin, die Unis Bremen, Köln, Tübingen und die TU Dresden auf. Zwei Baden-Württemberger Hochschulen verlieren den Exzellenz-Status, darunter das renommierte Karlsruher Institut für Technologie.

Seite 1 von 11
Holledauer 15.06.2012, 15:27
1.

Wahrscheinlich haben die abgestiegenen und nicht aufgenommenen Unis und TUs nicht jeden Flohfurz veröffentlicht. Denn heutzutage zählen mehr die Anzahl der Veröffentlichungen als deren Qualität!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarzes_lamm 15.06.2012, 15:28
2.

Zitat von sysop
Entscheidung im Milliarden-Wettkampf der Hochschulen: In den Elite-Zirkel steigen die HU Berlin, die Unis Bremen, Köln, Tübingen und die TU Dresden auf. Zwei Baden-Württemberger Hochschulen verlieren den Exzellenz-Status, darunter das renommierte Karlsruher Institut für Technologie.
Also auch die Uni Bremen.
Der schnelle Brüter für Bildungsversager ist ab sofort eine Elite-Uni.
Willkommen in der Anstalt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coolesza@gmx.de 15.06.2012, 15:30
3. Elite-Qualität

Wie schade, dass das ganze Geschachere um Gelder und Politisierung der Forschung rein gar nichts mit der resultierenden Qualität zu tun hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wololooo 15.06.2012, 15:34
4.

Dass das KIT abgestiegen ist wundert mich doch sehr, insbesondere wenn man es mit der Uni Köln oder der Uni Bremen vergleicht.

Scheint also wohl doch eine politische Entscheidung gewesen zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shatreng 15.06.2012, 15:35
5. So ein Schwachsinn!

Zitat von sysop
Entscheidung im Milliarden-Wettkampf der Hochschulen: In den Elite-Zirkel steigen die HU Berlin, die Unis Bremen, Köln, Tübingen und die TU Dresden auf. Zwei Baden-Württemberger Hochschulen verlieren den Exzellenz-Status, darunter das renommierte Karlsruher Institut für Technologie.
Ich studiere auch an einer Eliteuni. Die Studienbedingungen sind trotzdem unterirdisch. Statt sich mit solchen schwachsinnigen Titeln zu schmücken, sollten wir endlich mal ausreichend Kohle für ALLE Bildungsinstitutionen in die Hand nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wololooo 15.06.2012, 15:43
6.

Zitat von shatreng
Ich studiere auch an einer Eliteuni. Die Studienbedingungen sind trotzdem unterirdisch. Statt sich mit solchen schwachsinnigen Titeln zu schmücken, sollten wir endlich mal ausreichend Kohle für ALLE Bildungsinstitutionen in die Hand nehmen.
Bei diesem Wettbewerb geht es ja auch nicht um die Studienbedingungen. Das ausgeschüttete Geld sind reine Forschungsgelder. Allerdings ergeben sich für die Studenten auch handfeste Vorteile in Form von interessanten HiWi-Stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Quagmyre 15.06.2012, 15:44
7. Bremen

Zitat von sysop
Entscheidung im Milliarden-Wettkampf der Hochschulen: In den Elite-Zirkel steigen die HU Berlin, die Unis Bremen, Köln, Tübingen und die TU Dresden auf. Zwei Baden-Württemberger Hochschulen verlieren den Exzellenz-Status, darunter das renommierte Karlsruher Institut für Technologie.
Uni Bremen als Eliteuni? Haha.
Da muss wohl eine gehörige Portion political correctness im Spiel gewesen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwester arno 15.06.2012, 15:44
8.

Zitat von Wololooo
Dass das KIT abgestiegen ist wundert mich doch sehr, insbesondere wenn man es mit der Uni Köln oder der Uni Bremen vergleicht. Scheint also wohl doch eine politische Entscheidung gewesen zu sein.
Sollte das eine Reaktion auf die Wahl von Horst Hippler (Rektor KIT) zum Präsidenten der HRK sein? Anders kann ich mir das zum jetzigen Zeitpunkt ganz ehrlich gesagt nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jierdan 15.06.2012, 15:45
9.

Zitat von shatreng
Ich studiere auch an einer Eliteuni. Die Studienbedingungen sind trotzdem unterirdisch. Statt sich mit solchen schwachsinnigen Titeln zu schmücken, sollten wir endlich mal ausreichend Kohle für ALLE Bildungsinstitutionen in die Hand nehmen.
Es geht um Forschung, nicht um Lehre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11