Forum: Leben und Lernen
"Fridays for Future": Schüler streiken vor den Europawahlen
Leonhard Foeger/ REUTERS

Viele "Fridays for Future"-Demonstranten sind noch nicht abstimmungsberechtigt. Kurz vor den Europawahlen fordern sie nun von den Älteren, beim Urnengang ans Klima zu denken.

Seite 1 von 5
Y-Nummer 24.05.2019, 07:04
1.

Tja, 17-Jährige, die sich mit politischen Themen befassen und eine fundierte, von der Wissenschaft gestützte Meinung haben, dürfen nicht wählen, aber jeder Rentner, der seit 40 Jahren sein Kreuz bei der (CD)U macht, weil war ja schon immer so, der darf noch wählen. Wir sind dem Untergang geweiht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
equigen 24.05.2019, 07:12
2. Warum wurde die letzten Wochen nicht „gestreikt“?

Ach stimmt, das war‘s zu kalt und zu nass. 6m Schnee auf der Zugspitze, so viel wie seit 20 Jahren nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phleon 24.05.2019, 07:12
3.

Senkt das Wahlalter! Es kann nicht sein dass ich mit 100 noch wählen darf, aber junge Leute mit 16 noch nicht. Meine Stimme haben sie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flying_dutchman 24.05.2019, 07:20
4. Leider notwendig

Wer sich das bekannte Video von Rezo angesehen hat, der weiss, wie wenig die Regierung von Klimaschutz hält. Und wie egal der Regierung die Zukunft der Kinder ist. Die Kinder müssen sich tatsächlich leider ihre Zukunft heute erkämpfen. Eigentlich unglaublich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Non-Hodgkin-Lymphom 24.05.2019, 07:20
5. Die zukunft unserer Kinder steht auf dem Spiel!

Jeder, der Kinder hat, sollte sich ernsthaft Gedanken um ihre Zukunft machen
und endlich mal die Kosequenzen ziehen. Gerade jetzt zu Europawahl!
Und wer es immernoch nicht gesehen hatte: Bitte unbedingt (!) Rezos Video auf YT ansehen
Es wäre auch schön, wenn SPON sich dazu äussern würde!

Ich weiss nicht ob es genehmigt ist hier YouTubeLinks zu posten, aber wer in den Social Medien umschaut stößt sehr schnell darauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser_01 24.05.2019, 07:39
6.

Schuleschwänzen ist nach jedem Landesschulgesetz ordnungswidrig. Im Übrigen ist der Aufruf zum Begehen von Ordnungswidrigkeiten - wenig überraschend - auch ordnungswidrig (§ 116 OWiG).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sagittarius12 24.05.2019, 09:04
7. Wahlalter

Lol das Wahlalter senken, ja klar dann haben wir bald die "Tierschutzpartei" oder ähnliche weltfremde Sponks an der Macht. Ach ja das Rezo Video,leider stimmt da vieles nicht was er sagt. Die Stromkonzerne haben keineswegs davon profitiert,sondern nach dem völlig unsinnigen klimatechnisch katastrophalen Atomausstieg eher Verluste eingefahren.
Einkommen: haben nicht Rot-Gruen die Steuern für Firmen stark gesenkt?
Klimaschutz: WIe gesagt, wer früher für Atomausstieg protestiert hat darf sich nicht wundern dass nun Kohle als Alternative benutzt wurde. Wind und Sonne alleine können das kurzfristig kaum stemmen.
Klasse finde auch, dass gerne Wissenschaftler zum Klima zitiert werden, aber in anderen Bereichen völlig ignoriert. Das "Genpflanzen" völlig ungefährlich sind und auch in Zukunft eine große Rolle spielen dürften -da sind sich nämlich auch 90% der Wissenschaftler einig. Auch Atomenergie wird von den meisten als Klimaretter vorgeschlagen. Ebenso bei den Tierversuchen wo auch die meisten denken,dass sie in der Forschung und Medikamentensicherheit noch notwendig sind.
Aber das sind ja die bösen Wissenschaftler,denen man nicht trauen darf ... LOL
Sorry aber dieses Cherrypicking-ich zitiere nur was mir passt (Rezo) geht mir auch den Keks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JoachimZ. 24.05.2019, 09:08
8.

Leser_01,
das nennt man "zivilen Ungehorsam" und ja, sowas ist heutzutage nötig!
Aber kauf du dir man besser eine Bahnsteigkarte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cabeza_cuadrada 24.05.2019, 09:21
9. fundierte, von der Wissenschaft gestützte Meinung?

Zitat von Y-Nummer
Tja, 17-Jährige, die sich mit politischen Themen befassen und eine fundierte, von der Wissenschaft gestützte Meinung haben, dürfen nicht wählen, aber jeder Rentner, der seit 40 Jahren sein Kreuz bei der (CD)U macht, weil war ja schon immer so, der darf noch wählen. Wir sind dem Untergang geweiht.
ich lese auf den Transparenten oft "Kohleausstieg jetzt!!!". Und das ist eine fundierte, von der Wissenschaft gestützte Meinung? Abschalten? Sofort? Einfach so? Ich finde es sehr gut dass man erst ab 18 wählen darf. Vorher ist man Schüler, lebt vom Geld seiner Eltern und hat noch nie einen Finger krumm gemacht bzw. einen Euro Steuern gezahlt. Was man in diesem Alter dann wählt sollte klar sein. Das bittere erwachen kommt dann später, wenn man seinen Lebensunterhalt selbst verdienen muss und seine Abgaben leisten muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5