Forum: Leben und Lernen
Ganz harte Schule: Mathe im Guantanamo-Wohnzimmer
Birte Müller

Neulich hatte ich einen Albtraum: Ich musste Matheaufgaben mit meiner bockigen Tochter machen. Auf immer. Und ewig.

Seite 2 von 11
ir² 10.05.2016, 14:51
10.

Zitat von 3daniel
Die gute Nachricht für Frau Müller, sie wird sich noch voller Glück an diese Zeit in der Grundschule zurückerinnern. Die schlechte Nachricht: Wenn sie mit ihrer Tochter Mathe in der 10 Klasse Gymnasium macht (wie ich gerade mit unserer Tochter).
Wieso machen Sie das mit Ihrer Tochter? Kann die das nicht alleine? Vielleicht war dann die Empfehlung für das Gymnasium doch nicht das Richtige....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jogola 10.05.2016, 14:52
11. Vielleicht hat ja

Zitat von aschu0959
sondern RECHNEN meinen Sie! Und Rechnen ist nicht "total überbewertet", sondern gehört zu den grundsätzlichen Fähigkeiten, die Ihre Kinder beherrschen müssen.
auch nur die Bildredaktion ein unpassendes Foto zu diesem Artikel herausgesucht. Rechnen und Mathe, den Unterschied kennt mancher nicht, der "irgendwas mit Medien" macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 10.05.2016, 14:55
12. Mutti macht Hausaufgabenbetreuung

Früer kontrollierte sie und wenn nichts gemacht war ging man nicht spielen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olicrom 10.05.2016, 14:55
13. Worüber wundern Sie sich?

Wenn eine Mutter schon eine derartige traumatische Beziehung zu gewissen Dingen hat, ist es geradezu zwanghaft und erwiesene Folge, dass auch das Kind diese Abneigung erlebt. So sich die Mutter nicht ansatzweise unter Kontrolle hat. Und sei das Mädchen noch so talentiert. In der Schule meiner Tochter zigfach erlebt. Ignoranz ist leider vererbbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
supergrobi123 10.05.2016, 14:57
14. Solche Träume kenne ich!

Ich träume meist, dass ich aus dem Urlaub abreisen muss und noch nicht gepackt habe. Und obwohl die Zeit drängt, kommt immer etwas dazwischen, ich finde unter dem Bett noch ungepackte Klamotten etc. pp. Ich glaube, jeder kennt diese Art von Traum. Nur bezahlt mir kein renommiertes Online-Magazin Geld dafür, meine langweiligen Träume aufzuschreiben. Eigentlich schade!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twisted_truth 10.05.2016, 14:57
15.

Was soll ich sagen? Setzen sie sich hin und rechnen sie, ihr Kind wird ihr Verhalten kopieren. Ich kann mich nicht erinnern Hausaufgaben gemacht zu haben. Gerade bei Mathe fällt der Bezug zum Leben schwer. Nachhilfe in dem Fach gibt es auch für Erstklässler. Wenn das Kind nicht will wird es ganz schwer den der Wille ist der Schlüssel zu was noch mal. Geben Sie dem Genie Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lunamoto 10.05.2016, 15:03
16.

Haha, genau so läuft es bei uns auch ab! Das Gezappel, das Herumgespiele, die ewigen Diskussionen, die Radiergummipopelei... Findet man aber vielleicht auch nur dann amüsant, wenn diese Art von Situation gerade selbst und aktuell erlebt wird. Außerdem gibt es tatsächlich Kinder, die machen ihre Hausaufgaben ohne größere Probleme alleine. Meine Tochter gehört leider nicht dazu. Interessant übrigens, wie viele den Witz mit dem Traum (ihr Süßen, das war natürlich KEIN Traum!) nicht verstanden oder wahrscheinlich gar nicht richtig gelesen haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpk 10.05.2016, 15:06
17. Woher haben Sie das Foto

vom Mathebuch meiner Tochter ? :-)

In der Grundschule ist Sitzen an sich im Allgemeinen und sitzen wegen Mathe im Besonderen für Kinder wirklich anstrengend, ich erinnere mich. Jetzt, in der 10. lässt der Stress auf Kindes-Seite allmählich nach, aber ich höre mich öfter sagen: Öhm, kannst Du mir das mit dem Tangens noch mal erklären ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CT.Bauer 10.05.2016, 15:13
18. Vor vielen Jahren schrieb ein Lehrer in mein Heft:

"Du kannst, wenn Du willst, also wolle!" Und wie lernt man "wollen"? Allerdings lernten wir auch noch so tolle Sätze wie "zwei Gerade sind parallel, wenn ihr Schnittpunkt im Unendlichen liegt" Welcher Zehnjährige weiss, was "Im Unendlichen" heisst? Jetzt weiss ich, was gemeint ist, aber jetzt fragt mich keiner mehr danach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1786107337 10.05.2016, 15:17
19. parodie versteht wohl keiner mehr?

sowas kenne ich auch, werte Autorin. Bei sowas kann ich dann selbst wahnsinnig werden :-). Und Sie haben bei ihrem "Alptraum" vergessen, dass die Kommentatoren auch noch nicht verstehen würden, dass ihre Beschreibung nicht unbedingt 1zu1 einer tatsächlichen Situation mit Ihrer Tochter beschreibt :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11