Forum: Leben und Lernen
Gegen Leistungsdruck: Britische Eltern rufen zum Schwänzen auf
Corbis

Eltern in Großbritannien wollen ihre Kinder einen Tag lang die Schule schwänzen lassen - aus Protest gegen Leistungsdruck. Sie ärgern sich vor allem über neue nationale Tests für Grundschüler.

Seite 2 von 4
wohei-dho 29.04.2016, 08:14
10. Hoffentlich boykottieren die britischen Eltern auch dies

Vierjährige sollen vor Einschulung ihr Geschlecht aussuchen
Die Gender-Ideologen haben ein klares Ziel vor Augen: Die Seelen der Kinder entsprechend ihrer irrsinnigen Doktrin zu modellieren.

Die Radikalität der Gender-Ideologie: Schon mit vier Jahren (!), vor der Einschulung, sollen die britischen Kinder wählen, zu welcher sexuellen Orientierung sie sich hingezogen fühlen.
Britische Zeitungen berichteten, wie die Stadträte von Brighton und Hove City in diesem Anliegen Briefe an die Eltern von den Kindern verschickten.
Die Kinder sollten angeben, mit welcher Art von Geschlecht sie sich am ehesten identifizieren können, wobei die Möglichkeit, etwas anderes als Mann oder Frau anzugeben, ausdrücklich zugelassen war.

Die Absicht ist klar: Die Genderisten möchten so früh wie möglich die Kinder verunsichern. Die Kinder sollen keine Gewissheit über ihr Geschlecht und über ihre Persönlichkeit haben. Sie sollen sich fragen, ob ihre empfundene Identität tatsächlich "die richtige" ist.
Linksintellektuelle und Linksaktivisten bezeichnen diese Art von Maßnahmen als "Identitätspolitik".

Keine Gender-Indoktrinierung in den Schulen: http://www.aktion-kig.org/kampagnen/unterkl2016/

Beitrag melden
Rayleigh 29.04.2016, 08:38
11.

Als die Aufgabe mit 3/4 von X hätte in meiner damaligen 2. Klasse keiner gelöst. Die Tests passen da besser in die 6. Klasse.

Beitrag melden
visitor_2007 29.04.2016, 08:58
12. Rechnen ist nicht Mathematik..

Ich habe mir den verlinkten SAT zum Rechnen angeschaut.
Es handelt sich um basale, eigentlich banale Fähigkeiten im Rechnen - man sollte denken, dass jedes Kind, welches z. B. sich von seinem Taschengeld ein Eis, Candy etc. kaufen kann, so etwas locker zustande bringt...

Beitrag melden
Archie69 29.04.2016, 09:47
13.

Kann mich nicht erinnern, dass wir in der 1. und/oder 2. Klasse 3/4 von 60 gerechnet haben. Ich wurde 1976 im Alter von 7 Jahren (!) eingeschult und amüsiere mich heute noch über die Anmerkung im ersten Zeugnis, die besagt, dass ich mich im Zahlenraum von 1-20 sicher und ohne Hilfsmittel bewegen könnte - da ging es aber um Addieren und Subtrahieren. Das hat aber trotzdem dazu gereicht, dass ich später Mathe Leistungskurs belegt und in meinem naturwissenschaftliche Studium diverse Mathe und Physik Prüfungen absolviert und bestanden habe. Ich habe eigentlich nur schöne Erinnerungen an die Grundschulzeit, Leistungsdruck habe ich erst mit dem Übertritt ins Gymnasium verspürt, das erste Mal richtig in der 7. Klasse als zum Halbjahr meine Versetzung gefährdet war. In diesem Alter sollte man dies aber dann verkraften können bzw. lernen damit umzugehen. Aber nicht im Alter von 6 oder 7.

Beitrag melden
antonnymos 29.04.2016, 10:30
14.

Zitat von Untertan 2.0
Bruchrechung habe ich erst in der Mittelstufe gelernt. Mit 6 oder 7 Jahren (erste bis zweite Klasse) hätte ich denen auf die Frage ein Kanninchen gemalt...
die Aufgabe ist nicht leicht, für gute Schüler (zumindest in der 2. Klasse) aber machbar - 3/4 heißt heißt nämlich einfach die Torte zweimal halbieren (Halbieren und Verdoppeln wird gelernt - auch in Deutschland) und dann eine Schnitt weglasse: 60 -> 30 -> 15 => 60-15 = 45

Beitrag melden
rainer60 29.04.2016, 11:08
15. leistungsdruck

machen wir uns doch nichts vor. der grosse Leistungsdruck kommt doch nicht von der schule, sondern von den Eltern. die kleinen vorzeigelieblinge müssen natürlich auf die beste schule, mit den höchsten Anforderungen. die kleinen vielleicht mal etwas weniger fordern und mehr lassen wäre vielleicht förderlich. dann ,zum abschluss der Grundschule so etwas wie ein cito-toets ( test in den Niederlanden) und eine kindgerechte Weiterbildung und alles wäre etwas weniger stressfrei (für die kinder).

Beitrag melden
Furchensumpf 29.04.2016, 11:55
16.

Zitat von sarkasmis
Man kann seinen Schülern schon eine Waldorfschulerziehung angehen lassen, ohne jeden Leistungsdruck, nach dem Lustprinzip. Eine Schule in der Kinder lieber Werken können statt sich mit Mathe zu quälen. Das böse Erwachen kommt aber danach, wenn ....
Seltsam, in meinem Abitur kam ein Waldorfschüler in unsere Klasse, der erst mal ein Schuljahr übersprungen hat, weil er unterfordert war. Wie wäre es, wenn Sie sich also, bevor Sie solch einen Quatsch schreiben, mal über die Schulsysteme informieren? Oder haben Sie Dinge wie Informationsbeschaffung und Lesen von Quellen nicht in der Schule gehabt?

Beitrag melden
Furchensumpf 29.04.2016, 11:56
17.

Zitat von crazy_swayze
Hat dieser Test irgendwelche Konsequenzen? Schlechte Noten, Nachteile in der schulischen Laufbahn? Falls nein, sehe ich das Testniveau unkritisch.
Doch, es hat Konsequenzen: Auf das Selbstvertrauen der Schüler. Und das ist gefährlich!

Beitrag melden
mali123 29.04.2016, 12:02
18. Ich muss sagen:

Es ist leider wahr. Man geht zur Schule, ackert sich ab um gute Noten zu bekommen, anschließend geht man an die Uni und strengt sich an und ist im Anschluß arbeitslos oder bekommt nur miese Jobs mit schlechter Bezahlung, weil der Arbeitgeber 100 Bewerber auf einen Job hat.

Leute ich sage euch. Heute ist man nach einem Studium schlechter dran als wenn man nie zur Schule gegangen wäre. Finanziell lohnt sich das nicht mehr.

Fünf Jahre kosten einen Menge Geld und man kann nix sparen, weil man in der Zeit auch nicht arbeitet. Es ist Betrug zu glauben, dass Bildung etwas noch bringt. Damit sollen die Leute nur in Schulden (Bildungskredit) getrieben werden. In Amerika ist schon seit Langem die Rede von "College Scam", also College Betrug.

Beitrag melden
carlitom 29.04.2016, 12:05
19.

Zitat von Blaue Fee
Meine Tochter ist eine Zweitklässlerin und konnte den Mustertest ohne Probleme lösen.
Klar. Sehr glaubwürdig, zumal kein Lehrplan in Deutschland alle diese Themen in diesem Alter schon vorgesehen hat.

Beitrag melden
Seite 2 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!