Forum: Leben und Lernen
Gescheiterte US-Einreise: "Ich kam mir vor wie eine Schwerverbrecherin"
Privat

Aimee Schneider wollte nach dem Abitur Verwandte in Ohio besuchen, doch am Flughafen verhörten US-Beamte sie stundenlang, nahmen sie unter Eid und setzen sie ins Flugzeug zurück nach Deutschland - warum?

Seite 1 von 63
Herzbubi 05.08.2015, 16:32
1. Schade!

die USA ist so ein schönes Land mit sehr netten Menschen

Beitrag melden
lowmanruchti 05.08.2015, 16:33
2. Dabei hat die arme nicht mal

irgendeinen arabischen/muslimischen Background ... solche Leute können bei der Einreise in die USA nämlich öfters noch ganz andere Geschichten erzählen.

Beitrag melden
SchlandGottes 05.08.2015, 16:35
3. Totalitärer Staat

Damit muss man, leider, rechnen wenn man in einen totalitären Staat reisen möchte.

Beitrag melden
john.sellhorn 05.08.2015, 16:37
4. das ist jetzt die eine seite

und deutsche journalisten und forenteilnehmer haben ein fest. wieder mal die boesen 'amis', so sind sie halt etc.
wer allerdings morgens aus den usa in frankfurt oder muenchen ankommt und wie ich amerikanischer staatsbuerger ist, erlebt nicht selten eine aehnliche behandlung. koffer aufmachen, durchsuchung in einem nebenraum, unfreundliche und zum teil ruede behandlung. passiert nicht immer, aber manchmal. so sind sie halt die boesen 'krauts'.....

Beitrag melden
florian29 05.08.2015, 16:38
5. die usa kann sich doch aussuchen

wen sie in das Land lässt. und wenn sich dieses Mädchen so dumm anstellt, dann ist ihr auch nicht mehr zu helfen, sorry

Beitrag melden
zorngibel 05.08.2015, 16:39
6.

... tja. Darf man jetzt hier was posten – oder wird man dann beim nächsten US-Flug ebenfalls aus der Schlange gezerrt ...??

Beitrag melden
maxbeck54 05.08.2015, 16:39
7. Und?

Hier nach Deutschland kommt man auch nicht einfach rein, wenn man aus dem falschen Land kommt.

Beitrag melden
walter_de_chepe 05.08.2015, 16:39
8. So ist das auf der ganzen Welt

Nur nach Deutschland darf jeder kommen. Dabei ist in diesem Fall das Misstrauen der amerikanischen Einwanderungsbehörde verständlich. Es entspricht der allgemeinen Lebenserfahrung, dass niemand 4 Monate ohne Bezahlung etwas macht.

Beitrag melden
rolf.piper 05.08.2015, 16:40
9. Ich hab da Fragen...

Was ist eine Großcousine?
Und was ist ein Witz - in den USA Englisch lernen!
Was würde Professor Higgins dazu sagen?

Beitrag melden
Seite 1 von 63
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!