Forum: Leben und Lernen
Große Ferien für Absolventen: NRW verdonnert Junglehrer zur Zwangspause

Das Examen haben sie fast in der Tasche und wollen nach den Sommerferien als Referendare arbeiten. Geht aber nicht - Nordrhein-Westfalen schickt angehende Lehrer in die ganz große Pause. Der Kniff: Plötzlich gilt eine Bewerbungsfrist, die nicht einzuhalten ist. Absolventen müssen bis Februar ausharren.

Seite 1 von 4
FennerundStern 11.06.2010, 10:09
1. Solche Spartricks gab es schon vor 20 Jahren

Als ich vor fas 25 Jahren mein 1. SE für SekII in Hessen machte, gab es diesen Fristentrick auch schon: Der Bewerbungsschluss war so gelegt, daß man die nächsten Einstellungstemine 1. Mai/1.November, nicht erreichen konnte, da die mündlichen Prüfungen nach diesem Datum lagen. Eine Vorabbewerbung mit Nachreichen des Zeugnisses war nicht möglich. Folge man hat ca. ein 3/4 Jahr warten müssen. Meine Studienfreunde, die zum gleichen Termin 1 SE in Jura machten, hatten es da einfacher, die hatten ihre Bewerbungsfristen so, daß sie zum nächst möglichen Termin das Referendariat beginnen konnten.

Beitrag melden
sic tacuisses 11.06.2010, 11:16
2. ist doch wohl klar,

Zitat von FennerundStern
Als ich vor fas 25 Jahren mein 1. SE für SekII in Hessen machte, gab es diesen Fristentrick auch schon: Der Bewerbungsschluss war so gelegt, daß man die nächsten Einstellungstemine 1. Mai/1.November, .....
welches Gewicht man in D auf Bildung und Ausbildung legt.
Wie war das noch mit dem C im Namen der Partei der "Mitte" ?

Ich bin mehr als glücklich darüber, dass meine Kinder in den
Niederlanden zur Schule gehen durften.

Im Gegensatz zu D wird dort Schulbildung ernst genommen.
Welche Erfolge man damit hat zeigt nicht nur PISA sondern
auch die aktive Teilnahme der niederländischen Bevölkerung an der Politik. Siehe das Wahlergebnis von vorgestern.

Beitrag melden
heiner01 11.06.2010, 12:02
3. Wir nehmen die Referendare

Wenn NRW sie nicht will: Wir suchen noch Lehrkräfte für das kommende Schuljahr, vor allem mit den Fächern Mathematik, Musik, Physik, Chemie. Einstellung zum Schuljahresbeginn!
Setzen Sie sich doch mit uns in Verbindung:
nordsee-gymnasium.buesum@schule.landsh.de

Beitrag melden
sosonaja 11.06.2010, 12:07
4. Kriminelle

Nichts als Kriminelle und Verbrecher. Aber die Studenten glauben in dem Alter halt noch, was die Politiker und Beamten ihnen erzählen.

Beitrag melden
heiner01 11.06.2010, 12:09
5. Wir nehmen die Referendare

Wenn NRW die Referendarinnen und Referendare nicht will, sollten sie zu uns kommen: Wir suchen noch Lehrkräfte, besonders mit den Fächern Mathematik, Physik, Musik, Chemie, Sport. Einstellung zum Schuljahresbeginn.
Melden Sie sich doch einfach bei uns:
nordsee-gymnasium.buesum@schule.landsh.de

Beitrag melden
Hador 11.06.2010, 12:15
6. Nein, keinen Titel....

Leider nichts neues in Deutschland. Mindestens aus Baden-Württemberg weiß ich, dass es dort schon seit mehreren Jahren so ist, dass das Referendariat erst zum zweiten Schulhalbjahr beginnt obwohl die meisten Kandidaten im Frühjahr ihr erstes Staatsexamen haben.

Hat dort allerdings den Vorteil, dass bei (in BaWü) 1,5 Jahren Referendariat man wenigstens zum Schuljahresende fertig wird und nicht dann eine Pause einlegen muss.

Ganz generell treiben die Bundesländer mit den Referendaran aber sowieso an mehreren Fronten üble Spielchen. Mal ist, dass man, wie in Niedersachsen, auch nach bestandenem 2. Staatsexamen zunächst noch ein Halbjahr zum Referendariats-Lohn arbeiten muss. Mal ist es, dass die Noten des 2. Staatsexamens ganz bewusst erst zum Schuljahresende (und damit je nach Ferientermin zu spät für manche Bewerbungsrunden) herausgegeben werden um zu verhindern, dass sich Referendare in anderen Bundesländern bewerben können (BaWü ist da ganz groß drin).

Beitrag melden
WernerS 11.06.2010, 12:18
7. Wer studiert denn auch Lehramt?

Eine Ausbildung die 50 km weiter nichts mehr wert ist, die einen auf einen einzigen unzuverlässigen Arbeitgeber festlegt und die man auch noch selbst voll vorzufinanzieren hat.

Da sind die Lokführer schlauer, die studieren erst nachdem sie eingestellt sind.

Beitrag melden
olli08 11.06.2010, 12:58
8. recht so

Zitat von heiner01
Wenn NRW die Referendarinnen und Referendare nicht will, sollten sie zu uns kommen: Wir suchen noch Lehrkräfte, besonders mit den Fächern Mathematik, Physik, Musik, Chemie, Sport. Einstellung zum Schuljahresbeginn. Melden Sie sich doch einfach bei uns:
Da sieht man mal, was passiert, wenn 16 kleine, eitle Bildungsminister ihre eigenen Süppchen kochen. Jedes Bundesland nimmt für sich in Anspruch, das beste und einzig seeligmachende Bildunssystem zu haben.
Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass man gegeneinander statt miteinander arbeitet.
Es wird Zeit, dass das Bildungswesen in die Zuständigkeit des Bundes überführt wird, damit nicht weiter auf dem Rücken der Schüler und Lehrer herumexperementiert wird.

Beitrag melden
Tastenhengst 11.06.2010, 13:26
9. Letit

Zitat von olli08
Da sieht man mal, was passiert, wenn 16 kleine, eitle Bildungsminister ihre eigenen Süppchen kochen. Jedes Bundesland nimmt für sich in Anspruch, das beste und einzig seeligmachende Bildunssystem zu haben. Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass man gegeneinander statt miteinander arbeitet. Es wird Zeit, dass das Bildungswesen in die Zuständigkeit des Bundes überführt wird, damit nicht weiter auf dem Rücken der Schüler und Lehrer herumexperementiert wird.
Sie meinen also, die Landesbildungsminister würden nur rumexperimentieren, wohingegen ein Bundesbildungsminister sofort ohne Experimente genau wüßte, wie alle Kinder kollektiv individuell am besten unterrichtet werden sollten?

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!