Forum: Leben und Lernen
Handys im Unterricht: Lehrer bringt Störsender mit - und wird suspendiert
Corbis

Ein Lehrer in Florida war so genervt von den Smartphones seiner Schüler, dass er mit einem Störsender alle Geräte im Umkreis lahmlegte. Eine drastische Maßnahme - doch Studien zeigen: Sein Anliegen ist richtig.

Seite 14 von 17
iimzip 04.06.2015, 17:40
130. 14 % besser: eine Schulstunde pro Woche mehr?

Wow, erst der 57. Kommentar beschäftigt sich mit dem eigentlichen Knackpunkt:
- Dass die lernschwächsten Schüler überproportional stark vom Handyverbot profitieren.
Danach gibt es bis (mindestens) zum 128. Posting wieder Erziehungs- und Rechtslagengebrabbel.
- Nebenbei: Über diese „eine Schulstunde pro Woche mehr“ war ich wegen der Unlogik auch gestolpert.
Das dankenswerterweise von der Autorin verlinkte PDF gibt das jedenfalls nicht her - „week“ kommt zB garnicht drin vor.
Sieht somit nach selbsterrechnet aus. Allerdings von jemandem, dem mindestens eine zusätzliche Stunde pro Woche gutgetan hätte…

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasbohnhof 04.06.2015, 18:03
131.

Zitat von herbert_schwakowiak
Einfach mal bei google 'handyblocker' eingeben
Oder GSM-Jammer...

Am besten Geräte kaufen die von innerhalb der EU versandt werden....

a) decken die (im Gegensatz zum alibaba-Zeugs) die europäischen Netzte gut ab
b) spart man sich Beschlagnahmen und/oder Diskussionen mit dem Zoll

Ein Gastronom meines Vertrauens hat sich ein schönes leistungsstarkes Gerät aus GB geordert - und ist begeistert von der überzeugenden Leistung.

Die Telefonjunkies gehen jetzt mit/zu den Rauchern schön vor die Tür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasbohnhof 04.06.2015, 18:09
132.

Zitat von bernd.stromberg
So ein Störsender ist natürlich ganz super lustig, wenn in der Bahn oder Bus ein Sanitäter oder Notarzt sitzt, dessen Empfang durch das Störgerät gestört wird. Meine Güte, gut dass ich bei den meisten Leuten die so einen Müll hier im SPON-Forum ablassen sowieso davon ausgehen kann dass sie selten mal nach draußen gehen...
Klar - eine Welt voller Notärzte und Sanitäter, dazu noch GSG9, CTU und BKA - klingt ja total wahrscheinlich Ihr Szenario....

Die Mobilfunkfrequenzen hätten NIE freigegeben werden dürfen, dann wäre uns dieser sinnentleerte Rotz erspart geblieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kai-ser210 04.06.2015, 18:10
133. Lehrer Mobbing

Alle die hier fleißig vorschlagen, den Schülern einfach das Handy wegzunehmen, haben wohl keine Ahnung von Zuständen an manchen deutschen Schulen. Gerade in den sozial-schwachen Einrichtungen (Hauptschulen etc) werden Lehrer, die kein gutes Standing bei den Schulern haben, gerne gemobbt und teilweise handgreifich angegangen. Zu sehen auf zahlreichen youtube Videos die unter Jugendlichen auch ebenso gerne geteilt werden. Also viel Spaß beim Handy wegnehmen. Am nächsten Tag finden sie ein Video von sich im Netz, wo sie vor der gesamten Klasse ihre Hose herunter gezogen bekommen oder schlimmeres. Sicher nicht die Regel, aber je nach Schüler-Klientel auch nicht auszuschließen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austenjane1776 04.06.2015, 20:37
134. Alternative Einstellung zum Thema Smartie...

Zitat von kai-ser210
Alle die hier fleißig vorschlagen, den Schülern einfach das Handy wegzunehmen, haben wohl keine Ahnung von Zuständen an manchen deutschen Schulen. Gerade in den sozial-schwachen Einrichtungen (Hauptschulen etc) werden Lehrer, die kein gutes Standing bei den Schulern haben, gerne gemobbt und teilweise handgreifich angegangen. Zu sehen auf zahlreichen youtube Videos die unter Jugendlichen auch ebenso gerne geteilt werden. Also viel Spaß beim Handy wegnehmen. Am nächsten Tag finden sie ein Video von sich im Netz, wo sie vor der gesamten Klasse ihre Hose herunter gezogen bekommen oder schlimmeres. Sicher nicht die Regel, aber je nach Schüler-Klientel auch nicht auszuschließen.
Alternative Einstellung zum Thema Smartie...
Ich bin Lehrerin. Am Berufskolleg.
Da daddeln die Leute schon jahrelang.
Wegnehmen ist schwierig - vor allem bei Suchtverhalten.
Nehmen Sie mal dem Junkie die Spritze weg...
Außerdem - nehmen Sie das Ding der Person weg, sind Sie verantwortlich dafür - " das ist jetzt aber kaputt" - ich fasse die Dinger also nicht an.
In der Praxis ist Ruhe, wenn die Unmotivierten daddeln und die anderen lernen.
Schon alle abzumahnen, die daddeln - bei 30er Klassen - ist zeitlich nicht zu schaffen.
Und nach Abmahnung entlassen macht die Schulleitung nicht mit.
Weniger Schüler - weniger Lehrkräfte-Stellen.
Also - ich notiere das Daddeln als negative sonstige Leistung, spreche es immer mal wieder an und trage es des öfteren ins Klassenbuch ein. Damit kann ich diesen Leuten die angemessenen sonstigen Leistungen bescheinigen.
Eine Smartie-freie Klasse ist bei uns nicht durchsetzbar - oder Sie hätten eine "Security" in der Klasse (mit Hund), der nichts anderes macht.
Wenn ich noch unterrichten muß, ist das bei uns nicht zu schaffen.
Dass sich viele sich den Abschluß verdaddeln, kann ich leider nicht ändern - das Schulgesetz setzt nun mal motivierte Schüler/innen voraus.
Die Mischung aus Sch**egal, Daddeln, Prinzen und Prinzessinnen, Paschas und ganz Schönen ist ohnehin kaum zu unterrichten.
Und das liegt nicht an den Lehrkräften (den meisten), denn sobald "normale" Schüler/innen auftreten, klappt das relativ mühelos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
khaja 04.06.2015, 21:22
135.

Zitat von andreasbohnhof
Klar - eine Welt voller Notärzte und Sanitäter, dazu noch GSG9, CTU und BKA - klingt ja total wahrscheinlich Ihr Szenario.... Die Mobilfunkfrequenzen hätten NIE freigegeben werden dürfen, dann wäre uns dieser sinnentleerte Rotz erspart geblieben.
Spannend finde ich an dieser Argumentation, dass als asozial betrachtete Verhaltensweisen als Grund gesehen werden, sich noch asozialer zu verhalten. Das ist etwas, was einem eigentlich schon im Kindergarten abgewöhnt wird: "Aber der hat angefangen!"

Denn mit einem Störsender wird nun mal nicht nur das als störend angesehene Verhalten unterbunden, sondern auch legitime Nutzungen.

Und darum ist das auch verboten. Ich habe hier bereits ein Beispiel gebracht, in welchem ein Mobiltelefon einen Unterschied gemacht hat. Es gibt bestimmt noch viele weitere.

Und diese Nutzung wollen manche asozialen Personen hier unterbinden, weil sie sich "gestört" fühlen. Kommt mal runter von eurem hohen Ross. Wahrscheinlich muss man sich irgendwas suchen, damit man sich irgendwie überlegen fühlen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 05.06.2015, 00:20
136.

Zitat von Jörg Pareigis
Hier ein kleines Zitat aus der Studie, auf die im Artikel verwiesen wird: "The common theme in these education papers is that the mere introduction of technology has a negligible impact on student test scores, but when incorporated into the curriculum and being put to a well-defined use, technology has the potential to improve student outcomes." Wenn die Lehrer also nicht Handys/Computer mit Sinn und Zweck in den Unterricht einplanen, hat das wenig Sinn. Wenn aber doch, können Handys/Computer, die Lernergebnisse von Schülern verbessern!
Dann versuchen Sie mal zwanzig verschiedene Typen von Handys in den Unterricht einzubinden, und dabei bitte nicht die alten Dinge vergessen die außer Telefon, SMS und Snake nichts können. Kann sich schließlich nicht jedes Schulkind sowas leisten.

Wenn Sie das auch nur technisch schaffen, dann herzlichen Glückwunsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blitzmesser 05.06.2015, 08:39
137. Falsch

Zitat von mantrid
Ein Lehrer, der das Recht selbst in die Hand nimmt, ist kein Vorbild. Bei allen Verständnis für das Problem. Besser wäre es, die Dinger einzusammeln und von den Eltern wieder abholen zu lassen. Früher bekam man "verbotene Gegenstände" sogar erst am Ende des Schuljahres wieder.
Welches Recht meinen Sie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blitzmesser 05.06.2015, 08:54
138. Ich auch

Zitat von kunstprodukt
So ein Störsender ist interessant. Danke für diese Info, denn ich wusste nicht das es so etwas gibt. Bin geneigt mir einen slchen anzuschaffen, um Morgens im Bus mehr Ruhe geniessen zu dürfen =)
Werde mir einen anschaffen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blitzmesser 05.06.2015, 09:08
139. Eine Kollegin

Zitat von ondrana
Dann sagen Sie der Kollegin das ganz höflich.
die ermahnt werden muss, ist keine gute Kollegin.

(Sie ist dumm.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 17