Forum: Leben und Lernen
Hartz IV in der Familie: Jobcenter setzt Schüler unter Druck
DPA

Obwohl sie zur Schule gehen, werden zwei Kinder in Niedersachsen vom Jobcenter wiederholt zu Beratungen geladen - weil ihre Eltern Hartz IV bekommen. Erscheinen sie nicht, drohen Sanktionen. Und wer sein Zeugnis nicht zeigen will, macht sich verdächtig.

Seite 1 von 75
earl grey 14.11.2013, 16:50
1. wenn das Zeugnis etwas schlechter ist?

Zitat von sysop
Obwohl sie zur Schule gehen, werden zwei Kinder in Niedersachsen vom Jobcenter wiederholt zu Beratungen geladen - weil ihre Eltern Hartz IV bekommen. Erscheinen sie nicht, drohen Sanktionen. Und wer sein Zeugnis nicht zeigen will, macht sich verdächtig.
Was macht denn das Jobcenter, wenn das Zeugnis etwas schlechter ist? Drängt es den Schüler die Schule abzubrechen, weil es sich ja angeblich eh nicht lohnt? Was so ein Sachbearbeiter sicher überblicken kann, schließlich hat er ja die Glaskugel für seine Prognose immer parat...

Das wird immer schlimmer in diesem Land; leben wir in der DDR 2?

Beitrag melden
GoBenn 14.11.2013, 16:50
2.

Es ist eine Frechheit. Aber unsere Ex-Familien- und nun Arbeitsministerin flötet dann Weihnachten mit ihren Kleinen wieder unterm Baum. Wie stehen eigentlich die betreffenden Schulen dazu, dass jetzt die Arge Notendiskussionen führt?

Beitrag melden
ynnus 14.11.2013, 16:52
3.

Wer zum Teufel macht Gesetze, in denen Schüler mit noch 2 - 3 Jahren Rest-Schulzeit zum Arbeitsamt einberufen werden dürfen? Ich würde so etwas zurecht verweigern. Und wieso wird das ALG 2 der Eltern gekürzt, wenn die Kinder nicht zum Termin beim Amt erscheinen? Das sind doch 2 Paar Schuhe, die Kinder haben mit der Aufstockung der Eltern gar nichts zu tun. In meinen Augen ist es eine maßlose Frechheit, wie das Amt hier agiert!

Beitrag melden
james-100 14.11.2013, 16:53
4.

Zitat von sysop
Obwohl sie zur Schule gehen, werden zwei Kinder in Niedersachsen vom Jobcenter wiederholt zu Beratungen geladen - weil ihre Eltern Hartz IV bekommen. Erscheinen sie nicht, drohen Sanktionen. Und wer sein Zeugnis nicht zeigen will, macht sich verdächtig.
Dürfen die nicht aufsteigen und werden deswegen sanktioniert? Würde mich nicht wundern. Hier ein weiterer Versuch der angeblich nachdenkenden Mittelschicht sich von unten so gut wie möglich abzugrenzen. Aufsteig soll nicht möglich sein, nicht das sich die untere Schicht auflöst und keiner mehr da ist, wonach man treten könnte. Man sollte diese Mitarbeiter kräftig auf die Finger klopfen.

Beitrag melden
lillois59 14.11.2013, 16:56
5. Sozial war gestern in der Mode

Und Deutschland soll ein Beispiel des Erfolgs sein? Wenn der Staat das Wohl der Bürger dermassen beanstandet und seine Armen so misshandelt, ist schon die Frage berechtigt, wie Merkel widergewählt werden konnte. Und die SPD? Wird daran nix ändern. Traurig!

Beitrag melden
marthaimschnee 14.11.2013, 16:58
6.

Ja, so langsam kommen wir von der imperialistisch eiskalten Ausblutung der Gesellschaft ins finstere Mittelalter.

Beitrag melden
SoSinnlos 14.11.2013, 16:58
7. Unsensibel und Formal

So sind sie eben in den Jobcentern....

Beitrag melden
addit 14.11.2013, 16:59
8. Frechheit!

Nicht die Hartz4ler brauchen mehr Kontrolle, sondern ganz klar die JobCenter. Das ist wirklich ein starkes Stück die Kinder vom Abi abzuhalten, damit sie die Familie ernähren. Deutschland wird wirklich immer schlimmer. Wo soll das bloß noch hinführen?

Beitrag melden
schneekäfer 14.11.2013, 16:59
9. Unerträglich

Dieses Gebaren gegenüber Schülern ist unerträglich. Wie anmaßend, sich in die Zukunft der Schüler einmischen zu wollen. Und wie verantwortungslos, diesen Jugendlichen die Bürde der Familienverantwortung aufdrücken zu wollen. Natürlich gibt es Auskunftspflichten, wenn man Sozialleistungen bezieht. Und das ist auch in Ordnung. Aber der Schubs in die richtige Richtung, obliegt keinesfalls dieser Behörde, sondern allein den Eltern. Ich wünsche den beiden Jugendlichen, dass sie sich davon nicht einschüchtern lassen, sondern ihren Weg gehen.

Beitrag melden
Seite 1 von 75
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!