Forum: Leben und Lernen
Hilfe vom WG-Psychologen: "Ich höre das Klatschen und Stöhnen"
Corbis

Ähh, ja, wie sag ich das jetzt, also, tja, ich kann euch hören! Dieses WG-Problem ist so alt wie die WG: Die Mitbewohner haben Sex - und man ist soundtechnisch live dabei. Was tun? Musik aufdrehen? Gegen die Wand klopfen? WG-Psychologe Ludger Büter weiß Rat.

Seite 1 von 10
GSYBE 17.04.2013, 09:06
1.

Ich würde einfach in gerade noch vertretbarer und hörbarer Lautstärke Songs von den Wildecker Herzbuben oder Ähnlichen spielen. Was meinen sie, wie schnell da `Ruhe´ ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegel_online_leser 17.04.2013, 09:07
2.

Zitat von sysop
Ähh, ja, wie sag ich das jetzt, also, tja, ich kann euch hören! Dieses WG-Problem ist so alt wie die WG: Die Mitbewohner haben Sex - und man ist soundtechnisch live dabei. Was tun? Musik aufdrehen? Gegen die Wand klopfen? WG-Psychologe Ludger Büter weiß Rat.
Hatten wir auch mal in unserer schlecht schallisolierten 5er Studenten WG. In einem Zimmer wohnte ein echter Hengst, der hatte eine neue Freundin. Jeden Abend grosses Kino. Nach ca. einer Woche, ohne dass es abgespochen war: Nach dem Akt, der von ihr stets durch eine opernreife Arie abgeschlossen wurde, fingen alle anderen in der WG an Beifall zu klatschen, zu gratulieren und um eine Zugabe zu bitten - 2min. langer Applaus.

Die Zugabe gab es dann am nächsten Abend, dem Abend danach und dem Abend danach...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
durhandoni 17.04.2013, 09:14
3. Wandstärke

Der Beitrag isz meines Erachtens sehr tendenziös. Viel wichtiger ist es die Wandstärke zu untersuchen. Ist die Wand nicht stärker als ein Stück Pappe, so sollte der Mitbewohner einen Teufel tun. Klar, der Fernseher stört auch. Ich sehe da nur zwei Möglichkeiten. Entweder ausziehen oder eine Zwischenwand bauen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 17.04.2013, 09:26
4. Störend...

...deshalb ist eine WG auch ziemlich anstrengend. Ich selber habe einmal WG Erfahrung mit zwei Damen gehabt...und befand mit mit einer auf der anderen Seite der Wand...glücklicherweise störte es die zweite Dame nicht, weil die Zimmer weit getrennt waren...trotzdem kam es zu Eifersüchtleien und Stress...für eine WG braucht man schon hin und wieder starke Nerven.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 17.04.2013, 09:31
5. Äh Ja, wie sag ich es wohl?

Zitat von sysop
Ähh, ja, wie sag ich das jetzt, also, tja, ich kann euch hören! Dieses WG-Problem ist so alt wie die WG: Die Mitbewohner haben Sex - und man ist soundtechnisch live dabei. Was tun? Musik aufdrehen? Gegen die Wand klopfen? WG-Psychologe Ludger Büter weiß Rat.
Ähh ja, wie sag ich es nur? Sind wir hier bei der Bravo? Ganz einfaches Mittel: Wenn es klatscht und stöhnt an die Tür klopfen, aufmachen und fragen, ob man mitmachen darf. Wenn es wirklich so sehr stört, dann schlicht anmerken, dass die beiden nerven. Ich weiß jetzt wirklich nicht, wo hier ein Problem liegen soll...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liechtenstein 17.04.2013, 09:34
6. o.k., aber...

Der Rat von Herrn Büter ist o.k., aber ich denke die Studentin hätte gerne noch gewußt wie sie das Gespräch beginnen soll. Eventuell auch wann sie das Gespräch suchen soll.
Ganz konkret:
Mit welchem Satz soll sie das Gespräch beginnen.
Das ist doch das Schwerste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
austin mini 17.04.2013, 09:39
7. Die Antwort

...ist so hilfreich wie ein Eimer Wasser. Dass Luisa mit dem Mitbewohner sprechen sollte, weiss sie selbst. Sie weiss nur nicht, wie sie da rangehen soll, ohne dass es für sie peinlich wird. Und genau das fehlt in der Antwort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felk 17.04.2013, 09:46
8. ääh, und wo is da jetzt der TIpp?

sie fragt, wie sie es ansprechen soll und er antwortet: "sprechen Sie mit ihm!"
also darauf wäre ich alleine jetzt nicht gekommen !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peppermint_Patty 17.04.2013, 10:04
9. Frage verstanden? Wohl kaum!

Zitat von sysop
Ähh, ja, wie sag ich das jetzt, also, tja, ich kann euch hören! Dieses WG-Problem ist so alt wie die WG: Die Mitbewohner haben Sex - und man ist soundtechnisch live dabei. Was tun? Musik aufdrehen? Gegen die Wand klopfen? WG-Psychologe Ludger Büter weiß Rat.
Luisa frägt den Psycho: "Wie soll ich das Thema ansprechen, ohne selbst im Boden zu versinken? Was soll ich denn sagen?"

Die sinnentleerte Antwort darauf: "Sprechen Sie mit ihm!"

Den interessiert sein Golf-Handicap auch mehr als die Probleme seiner Patienten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10