Forum: Leben und Lernen
Hochbegabter Randaleschüler: IQ 139, und keiner hat's gemerkt

David schlug Fenster ein, zertrümmerte ein Waschbecken, mobbte Mitschüler, piesackte Lehrer. Zweimal flog er von der Schule, hat immerhin den Hauptschulabschluss geschafft. Vor kurzem machte der 16-Jährige einen IQ-Test. Ergebnis: Der Junge ist hochbegabt.

Seite 1 von 51
857IJS 22.12.2010, 11:29
1. Aha

Ja, hochbegat sozial geächtetes und abweichendes Verhalten zu zeigen.
Wenn er zufällig nebenbei auch noch schlau sein sollte ....
warum tut er es dann?
Zwingt ihn seine Intelligenz zur Kriminalität?

Beitrag melden
mmueller60 22.12.2010, 11:35
2. x

Der Under*ar*chiever ist wohl eher ein Under*a*chiever, das hat mit Archivierung nämlich nichts am Hut!

Beitrag melden
maconaut 22.12.2010, 11:37
3. Welchen Test?

Mich hätte jetzt doch mal interessiert, welchen IQ-Test (und nach welchem Verfahren) der Junge gemacht hat. Wurde der Test von Schulpsychologen durchgeführt? Welcher Test? Hat er ihn selbst auf TesteDeineSuperIntelligenz.de gemacht? Oder in einer Zeitschrift beim Friseur...?

Beitrag melden
keinzeitungsleser 22.12.2010, 11:38
4. Good Will Hunting

Zitat von 857IJS
Ja, hochbegat sozial geächtetes und abweichendes Verhalten zu zeigen. Wenn er zufällig nebenbei auch noch schlau sein sollte .... warum tut er es dann? Zwingt ihn seine Intelligenz zur Kriminalität?
Mal angenommen Sein Alter hat ihn verprügelt solange er denken konnte und die Mutter gesoffen und einen Scheiß auf ihn gegeben. Hat er dann noch eine häßliche Warze und die Schüler hänseln, nütz alle Intelligens der Welt nix um sich 'sozial zu intergrieren' Klingt wie Sozialpädagogenggewschwätz, aber genauso läuft das eben.

Beitrag melden
multitox 22.12.2010, 11:43
5. Drei Schulpsychologinnen für 33.525 Lehrer?

na der schreiber ist auch nicht der hellste. das soll wohl heissen Drei Schulpsychologinnen für 33.525 SCHÜLER!
abgesehen vom underachiver.

Beitrag melden
jal1988 22.12.2010, 11:46
6. -

Zitat von 857IJS
Ja, hochbegat sozial geächtetes und abweichendes Verhalten zu zeigen. Wenn er zufällig nebenbei auch noch schlau sein sollte .... warum tut er es dann? Zwingt ihn seine Intelligenz zur Kriminalität?
So ein Schwachsinn... Glauben Sie, Intelligenz schützt vor Fehlern oder abweichendem Verhalten? Das klingt jetzt vielleicht komisch für Sie, aber Hochbegabte neigen leider dazu, in sozialen Kompetenzen recht schwach abzuschneiden.
Ich war selber ein Jahr mit Hochbegabten zusammen in einer Klasse, die hatten das Glück, dass das bei ihnen erkannt wurde. Ich habe bei einigen gesehen, dass es ihnen extrem gut getan hat, dass es zumindest erkannt und darauf eingegangen wurde. Aber die meisten hatten große Schwierigkeiten sich irgendwie in eine "normale" Gemeinschaft einzufügen.
Natürlich ist das alles keine Ausrede, um die Sachen zu rechtfertigen, die der Junge im Artikel gemacht hat. Das kann man auch nicht auf andere schieben, da ist er schon selbst für verantwortlich.
Aber so ein abwertender Kommentar ist nicht angebracht!

Beitrag melden
fluxkompensator 22.12.2010, 11:48
7. xox

Zitat von sysop
David schlug Fenster ein, zertrümmerte ein Waschbecken, mobbte Mitschüler, piesackte Lehrer. Zweimal flog er von der Schule, hat immerhin den Hauptschulabschluss geschafft. Vor kurzem machte der 16-Jährige einen IQ-Test. Ergebnis: Der Junge ist hochbegabt.
Hab ich schon immer gewusst, denn der Umkehrschluss lautet: Wer ruhig bleibt und nicht randaliert, ist schön dumm, denn er erhält kein Mitleid von der SchulpsychologInnEn-Lobby.

Beitrag melden
heinz.mann 22.12.2010, 11:48
8. Da sieht man mal...

Zitat von sysop
David schlug Fenster ein, zertrümmerte ein Waschbecken, mobbte Mitschüler, piesackte Lehrer. Zweimal flog er von der Schule, hat immerhin den Hauptschulabschluss geschafft. Vor kurzem machte der 16-Jährige einen IQ-Test. Ergebnis: Der Junge ist hochbegabt.
Intelligenz ist nicht automatisch auch soziale Kompetenz...

Beitrag melden
lordofaiur 22.12.2010, 11:48
9. .-9

Zitat von sysop
David schlug Fenster ein, zertrümmerte ein Waschbecken, mobbte Mitschüler, piesackte Lehrer. Zweimal flog er von der Schule, hat immerhin den Hauptschulabschluss geschafft. Vor kurzem machte der 16-Jährige einen IQ-Test. Ergebnis: Der Junge ist hochbegabt.
Ein hoher IQ sagt noch gar nichts zur Leistungsbereitschaft und Leistungsvermögen aus. Ein rein "wissenschaftlicher" Wert. Setzen 6.

Beitrag melden
Seite 1 von 51
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!