Forum: Leben und Lernen
Impotent mit 21: Außer Stande
Corbis

Der Student Marco Weber ist groß, durchtrainiert und hat immer einen Spruch auf den Lippen. Er kommt gut an bei Frauen. Leider kann er keinen Sex mit ihnen haben. Er ist impotent. Mit 21.

Seite 6 von 18
thomas_b. 07.08.2013, 11:33
50. Nicht mehr teuer

Zitat von champagnero
Zumindest bei den "original" Präparaten ist es mit Sicherheit kein Placeboeffekt - den man sich einbildet. Es gibt ja eine Wirkung und die gibt es nachweisbar auch, wenn man diesen Pillen skeptisch gegenüber eingestellt ist. Nachteil ist sicherlich der exorbitante Preis. Einfach mal die einschlägigen Markennahmen in seriösen Onlineapotheken suchen. Da verliert man dann auch wieder die Lust... ;-)
Der exorbitante Preis ist wegen des Patentablaufs von Viagra seit Juli Geschichte. Selbst Pfizer verkauft Viagra als Sildenafil für umgerechnet €2,50 das Stück. Wer da noch Mittelchen von zweifelhafter Herkunft und Qualität im Internet kauft, ist selbst schuld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gertrud Stamm-Holz 07.08.2013, 11:36
51. wieso das denn?

Zitat von Olaf
Wenn es Kopfsache ist, hilft nur eine Therapie. Außerdem mit der Freundin reden und den Erwartungsdruck aus dem Bett nehmen. Eben nicht mit dem Ziel in Bett gehen, dass es zum Eindringen kommt, sondern sich nur streicheln und Petting vornehmen und öfter kuscheln und schmusen. Die Erwartungen sind ja heute immer das Problem, nicht nur beim Sex.
Vor einer Therapie wäre Ehrlichkeit seiner eigenen Person gegenüber nicht von Nachteil. Welche Art von Sex möchte er denn bitte selber haben? Harten Sex? Wie in seinen Pornos? Wenn ja, wie bringt man das, frisch verliebt, an seine Partnerin? Ohne dass die schreiend wegrennt? Hat er sexuelle Vorlieben für sich entdeckt, die nichts mit dem üblichen Blümchensex zu tun haben? Und er genau deswegen keine Erektion bekommt? Überhaupt, hat der Mann ein echtes Vermögen an Verstehens gegenüber seinem Körper, seinen Empfindugen plus denen der Frauen?
Eine Frage ist immer das eigene Bedürfnis nach was auch immer. Das muss bekannt und benannt sein. Dann erst kann man sich mit seinem Partner kurzschliessen und einen Weg zu beiderseitiger Befriedigung suchen und auch finden. Ständig nur dem anderen zu Diensten sein zu wollen, das macht nicht glücklich. Keinen von beiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlauesBienchen 07.08.2013, 11:42
52. Kein Sex?

Ist Oralsex kein Sex? Oder die Partnerin manuell zu verwöhnen? Warum wird Sex so sehr auf die Penetration reduziert?
Vielleicht würde es den betroffenen Männern und Frauen helfen, sich von dieser sehr einschränkenden Sichtweise zu befreien. Dazu kann man sich auch professionelle Hilfe holen, bei Therapeuten die sich spezialisiert haben zum Beispiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gertrud Stamm-Holz 07.08.2013, 11:42
53. aha

Zitat von karteileiche007
Ohne gegenseitige Stimulation (auch bis zum Orgasmus) wäre es kein Sex sondern gemeinschaftliche Selbstbefriedigung.
Was sagen Sie einem Partner, der eine solche gemeinschaftliche Selbsbefriedigung als äusserst reizvoll empfindet und diese Spielart gerne kultiviert hätte? Du liebst mich nicht?
Genau wegen solchen Sprüchen und Ansagen bleibt manche Hose zu und der Ofen aus.
Sexualität ist keine Din-Norm. Wer aber nicht sagen darf, was er wie gerne möchte, der bleibt auf der Strecke. Nur so als Denkanstoss, versteht sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tineS 07.08.2013, 11:43
54. ...

wenn die durchblutung gestört ist, hilft auch kein entspannen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiekr 07.08.2013, 11:48
55. Au weia, stundenlange Gespräche

Zitat von twister-at
Warum wäre er da besser dran als mit einer verständnisvollen Freundin wie jetzt, die ja warten will bis er seine Probleme gelöst hat. _Er_ will ja nciht warten, er will unbedingt jetzt, sofort am besten. Sofern er sich selbst diesem Druck aussetzt, dass es klappen muss, Tabletten frisst und sich weiter als Superstecher gebiert, hilft auch die beste, tatkräftigste und erfahrendste Freundin nichts.
Der junge Mann hat den Kopf schon voll genug von fremden und selbstgestrickten Erwartungen. Mann bin ich froh, dass dieser Berg von Vorbedingungen in (meiner) Hippie Zeit 1965-1975 abgebaut wurde, die Mädels bekamen die Pille, BH wurde abgelegt und: "If you can't be with the one you love - love you one your'e with."
Von einem guten Gespräch allein habe ich noch nie eine Erektion bekommen. Sex ist animalisch - und das ist auch gut so. Die (neuen?) Frauen tun' sich keinen Gefallen, dass nach Ihrem Gusto ändern zu wollen, weil das Ergebnis eher eine Hängepartie wird.
(Signalisierte) Vorbedingungen törnen Mann ab...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frl_cologne 07.08.2013, 11:53
56. @twister at

daher ja mein Vorschlag, sich nach anderen Frauen umzuschauen. Die bringen ihn vielleicht auch von der Idee ab, sich als Superstecher zu präsentieren:-) er geht ja davon aus, dass es erwartet wird. Wenn er aber merkt, dass es gar nicht so wichtig ist, fällt auch der Druck von ihm ab, sich so präsentieren zu müssen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kreader 07.08.2013, 11:53
57. moment mal!

steht da wirklich, dass Marco von der placebo-Medizin wusste? Der Placebo-Effekt beruht doch darauf, dass die Patienten glauben, einen richtigen Wirkstoff zu bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralfhettich 07.08.2013, 11:55
58. Wurde ein venöses Leck im Penis übersehen?

Bei der Untersuchung durch den Urologen kann ein venöses Leck übersehen worden sein.

Bei einem venösen Leck kommt es zu Abflussstörungen im Penis und das aufgestaute Blut kann nicht mehr zurückgehalten werden. Dadurch kann der Penis rasch seine Steifigkeit verlieren und ein Geschlechtsverkehr unmöglich machen.
Selbst wenn die Arterien mehr Blut schaffen, damit sich die Schwellkörper füllen können, transportieren die Venen dieses Blut rasch wieder aus dem Penis ab. Der Penis kann sich in solch einem Falle etwas verhärten, aber eine dauerhafte Erektion ist dann nicht mehr möglich.
Diese Ursache für Erektionsstörungen ist relativ häufig. Der deutsche Urologe G. Pfeiffer fand in 28 Prozent der Fälle bei impotenten Männern ein venöses Leck. In der Mehrzahl handelt es sich um junge Männer.
Ein venöses Leck - auch Schwellkörperinsuffizienz genannt - kann auch von einer Verletzung oder einer Erkrankung herrühren.
Das venöse Leck kann mittels Duplexsonographie, Kavernosometrie und Kavernographie diagnostiziert werden.
Betroffene Männer können einmal mit einer speziellen Beckenbodengymnastik aber auch mit einer Operation dem venösen Leck begegnen. Dabei bietet sich eine interventionelle Kathederbehandlung über eine Vene an, die vom Oberschenkel des Patienten herkommt. Während des Eingriffs werden die insuffizienten Venen mit einem Gewebekleber verschlossen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twister-at 07.08.2013, 11:55
59.

Zitat von spiekr
Von einem guten Gespräch allein habe ich noch nie eine Erektion bekommen. Sex ist animalisch - und das ist auch gut so. Die (neuen?) Frauen tun' sich keinen Gefallen, dass nach Ihrem Gusto ändern zu wollen, weil das Ergebnis eher eine Hängepartie wird. (Signalisierte) Vorbedingungen törnen Mann ab...
Ta, aber was ist das andere? Was nutzt jetzt die geile heiße tussi, die sagt "komm, lass es uns tun"? Ich verstehe jetzt nicht ganz, was die Frau noch tun sollte um Marco S. zu helfen, wenn er sich selbst im wahrsten Sinne des Wortes auf sein Problem versteift.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 18