Forum: Leben und Lernen
Jugendwort des Jahres 2016: Smartphone + Zombie = Smombie
Corbis

Wer nur noch auf sein Smartphone starrt und von seiner Umwelt nichts mehr mitbekommt, ist ein "Smombie". Der Langenscheidt-Verlag fand die Wortschöpfung so gut, dass er sie zum neuen Jugendwort des Jahres kürte.

Seite 2 von 3
Ragnar the Bold 13.11.2015, 14:43
10.

Merkeln hört sich eher nach sauerbierischer, ewig motzender Spiegelonlineforumsuser an, als nach Jugendsprache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer_daeschler 13.11.2015, 14:47
11. Berufsjugendliche

Ob die Jugendlichen das Wort auch kennen? Egal, die haben sowieso keine Ahnung. Im Langenscheidt-Verlag gibt es sicher Leute mit jahrzehntelanger Erfahrung als Berufsjugendliche und die kennen sich da aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Natan_der_Weise 13.11.2015, 15:30
12. Jugendwort?

Ich bin 17 Jahre alt aber die Hälfte der genannten Wörter lese ich heute zum ersten mal... wer stimmt den bitte dort ab bzw wie ist die Jury aufgebaut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred_m 13.11.2015, 16:12
13. Intelligenz hoch zwei

Das Bild mit der rückwärts getragenen Mütze passt ja ausgezeichnet zum Begriff "Zombie".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xineohp 13.11.2015, 17:15
14. Eher süchtig statt Zombie ...

... die Rund-um-die-Uhr-Benutzung des Spy-Phones erzeugt im hohen Maße Sucht - insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Darüberhinaus kommen Kinder und Jugendliche leicht an potentiell traumatisierende Inhalte heran (i.e. Gewalt und Gewaltpornographie). Also kürt kein Unwort des Jahres, sondern sorgt dafür, dass jedweder Minderjährige persönlich bei seinen Internetstreifzügen fürsorglich begleitet wird, bis er/sie die nötige inhaltliche Medienkompetenz für selbstverantwortetes Surfen erworben hat. Die technische Kompetenz hat jeder Lulli im FF wie man alltags leicht beobachten kann. Also, Kinder und Jugendschutz ernst nehmen und vereinbarte sowie begleitete Medienzeiten setzen - dann klappt's auch mit einem sinnvollen Jahreswort ;-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mihama 13.11.2015, 19:45
15. Noch nie gehört

als ich den Begriff zum ersten Mal gehört habe (heute im Radio beim Verlautbaren des Wahlergebnisses) habe ich erstmal gestutzt. Allerdings habe ich letztes Jahr für fappieren gestimmt. Schade, dass es nicht gewonnen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomosenormos 13.11.2015, 20:53
16. Smom ... was?

http://www.mimikama.at/allgemein/smombie-das-jugendwort-des-jahren-ein-fake/

Das erklärt dann so ziemlich alles.
Mimikama hat es schön zusammengefasst. Da hat sich die Jury mal wieder einfach selbst etwas ausgedacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mattmiksys 13.11.2015, 20:54
17. das gilt für die Jugendlichen...

... die Alten -so ab 40- heißen "Smuftis" ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosmologic22 13.11.2015, 21:39
18. Ausgedacht

In der heute-Sendung im ZDF durfte ein Jüngelchen einen kleinen, netten Kommentar zum angeblichen Jugendsprech absondern und meinte etwas naiv, er wäre jetzt mal gespannt, ob sich der Begriff Smo...irgenwas wohl etablieren würde. Soviel dazu. Schmarrn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
C. Schmidt 14.11.2015, 03:55
19.

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass es ne Belohnung für die Einsendung gibt, die dann zum Jugendwort des Jahres gewählt wird. Da ist es für die Einsender natürlich logisch, möglichst einzigartige Wörter einzuschicken, damit man sich das Geld nicht teilen muss. Klar, dass normale Wörter somit kaum Chancen haben. ("Fappieren" aus dem letzten Jahr ist durchaus im deutschen Internet verbreitet, aber das haben sie sich ja nicht getraut.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3