Forum: Leben und Lernen
Jurastudent an der Mosel: "Ich mach' euch die Weinkönigin"
DPA

Wegen akuter weiblicher Personalnot gibt Sven Finke die nächsten zwei Jahre die Weinkönigin im Moselort Kesten. Von Wein versteht er leider noch nicht so viel.

Seite 1 von 2
wanderer777 10.08.2016, 17:18
1. Recht so

Höchste Zeit für die männliche Gleichberechtigung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remaininlight 10.08.2016, 18:24
2. Sehr gut....

Coole Idee! Wäre auch was für mich, bin aber eher so der Weingott mit Haarfarbe grabsteinmetallic. Dennoch, Weingott von Wiesbaden, das wäre was !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alimentator 10.08.2016, 18:56
3. Toll!

Der stolze Bacchus macht selbst mir als Bierbekenner Lust ihn mal live zu erleben. Der sorgt bestimmt für gute Laune beim Weinverkosten.
Sexuelle Orientierung hat mit dem Amt und dem Weinfest wirklich nichts zu tun - ist Privatsache und somit egal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monolithos 10.08.2016, 22:20
4. Gelebte Gleichberechtigung

So muss das sein! Und ganz ohne Quote. Kompliment an den Gemeinderat! Und an die "männliche Weinkönigin" selbst dafür, dass er gegen Gendering eintritt. In Kesten ist die Welt also in Ordnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waelder 11.08.2016, 06:44
5. Weinkönig/-in?

Alles schon mal da gewesen. Etwas weiter moselaufwärts wurde vor ein paar Jahren sogar ein Mann aus Ghana zum Weinkönig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naklar261 11.08.2016, 06:48
6. gute sache

gefaellt mir. vorallem das roemer outfit finde ich sehr toll. weiter so

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 11.08.2016, 07:43
7. Gute Idee...

...nur Pech das er die saure Plöre nun auch trinken muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troy_mcclure 11.08.2016, 09:10
8.

Zitat von waelder
Alles schon mal da gewesen. Etwas weiter moselaufwärts wurde vor ein paar Jahren sogar ein Mann aus Ghana zum Weinkönig.
Ja, in Trittenheim bei Schweich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrisclaw 11.08.2016, 14:25
9. Wo ist die Neuigkeit????

Also ich weiss jetzt nicht,warum da so eine grosse Welle gemacht wird. Bei uns im Ahrtal,dem nördlichsten geschlossenen Rotweinanbaugebiet der Welt, ist es gang und gäbe das ein Bacchus im Winzerfestzug mitfährt. Okay traditionell gibt es natürlich auch noch die Weinkönigin mit Ihren bis zu zwei Prinzessinen, aber zur Not fährt der Bacchus halt alleine. Aber gut ist es,das hier mal ein Fingerzeig auf den demographischen wandel in den ländlichen Regionen erfolgt. Darauf einen leckeren Spätburgunder von der Ahr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2