Forum: Leben und Lernen
Klimaaktivistin: Greta Thunberg kommt nach Hamburg
AFP

Am Freitag kommt die schwedische Schülerin Greta Thunberg nach Hamburg, um die Schüler-Proteste zu unterstützen. Für die 16-jährige Klimaaktivistin ist es der erste Schulstreik in Deutschland.

Seite 13 von 13
Christoph 26.02.2019, 15:43
120.

Zitat von benmartin70
Bitte dann alle Demos am Wochenende, auch die Beschäftigten die für mehr Geld streiken. das ist BESTIMMT supersinnvoll und interessiert jeden....... Das die Wahl des Tages von gewisser Bedeutung ist, dürfte vielleicht sogar Ihnen klar sein, oder?
Gut, dann geht mal jeder Arbeitnehmer ohne gültigen Urlaubsschein während der Arbeitszeit demonstrieren für ein Ziel, was ihm oder ihr gerade wichtig ist. Dass es dabei - im Gegensatz zu Streiks für mehr Lohn oder bessere Arbeitsbedingungen - keinen direkten Zusammenhang zwischen den Zielen der Demonstration und dem Fehlen am Arbeitsplatz gibt, was macht das schon.

Beitrag melden
Indiana.Jones 26.02.2019, 15:45
121. Müssen wir nicht

Zitat von xxyxx
... Natürlich wäre auch in China bezüglich der CO2-Reduzierung noch mehr möglich und nötig. Aber verglichen mit den Anstrengungen hierzulande wird dort schon einiges richtig gemacht.
Die Pro-Kopf-Emissionen zählen eben nicht. Beim Klimaabkommen werden die Staaten in die Pflicht genommen, nicht der Einzelne. Man kann sich nicht jeweils das heraus suchen, was einem in der Argumentation gerade passt.

Und wenn Sie sich die Zahlen anschauen, dann hat China seit dem Jahr 2000 seine Emissionen von 3.650 Mio. Tonnen CO2 auf 10.354 Mio. Tonnen CO2 im Jahr 2015 nahezu verdreifacht. Hier die Zahlen für Deutschland: 903 im Jahr 2000, 798 im Jahr 2015.

Bitte hören Sie auf, China als den Vorzeigestaat zu predigen.

Beitrag melden
benmartin70 26.02.2019, 15:56
122.

Zitat von Christoph
Gut, dann geht mal jeder Arbeitnehmer ohne gültigen Urlaubsschein während der Arbeitszeit demonstrieren für ein Ziel, was ihm oder ihr gerade wichtig ist. Dass es dabei - im Gegensatz zu Streiks für mehr Lohn oder bessere Arbeitsbedingungen - keinen direkten Zusammenhang zwischen den Zielen der Demonstration und dem Fehlen am Arbeitsplatz gibt, was macht das schon.
Den Unterscheid zwischen einem Schüler und einem AN mit Arbeitnehmer kennen Sie dann doch, oder?
Aber machen Sie doch mal Hr Bsirske den Vorschlag dass die Streiks am Wochenende stattfinden sollen. Geben Sie Bescheid was er dazu gesagt hat?
Und sorry, wenn ich mir die Schulausfallzeiten so anschaue, verpassen die meisten Schüler wenig bis nichts.
Erstmal den Schulauftrag erfüllen, dann kann gemeckert werden wenn die Schüler zu oft demonstrieren.

Beitrag melden
Seite 13 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!