Forum: Leben und Lernen
Klimaaktivistin: Greta Thunberg trollt Trump mit Twitter-Bio
Kena Betancur / AFP

Donald Trump und Greta Thunberg werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Der US-Präsident hatte sich per Twitter überheblich über die 16-Jährige geäußert. Sie reagierte nun auf subtile Weise.

Seite 6 von 6
isi-dor 25.09.2019, 13:57
50.

Zitat von bernhardk.teinzer
Die klassischen Umweltschutzorganisation dulden auch die Meinung anders denkender Forscher. Die UNO hat aus Rio 2002 nichts gelernt. Ich erinnere an die Voraussage mit den abschmelzenden Polkappen bis 2013. Übertreibungen war noch nie korrekte Rangehensweise nützlich. Wichtig wäre es auch die Meinung anders denkender Forscher mit in Betracht zu ziehen. Hier wäre jedoch auch die Medien gefordert.
Die Polkappen schmelzen ab und in Rio war von 2013 nicht die Rede. Ich muss es wohl noch wissen, denn ich war in Rio.

Beitrag melden
Cailean 25.09.2019, 13:59
51. Vielleicht ist ihnen das englische Wort "tipping point" ...

Zitat von vothka
Es gibt nicht einen Nachweis für "Klimakipppunkte". "Hätte, wäre, wenn, könnte," und schlechte Träume von Greta sind keine Wissenschaft
... in diesem Zusammenhang geläufiger, da dieser von Klimaforschern üblicherweise benutzt wird. Anders kann ich ihren Kommentar nicht verstehen. Es geht hier nicht um "schlechte Träume", sondern darum, wissenschaftliche Prognosen, die große Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit vorraussagen, nicht zu ignorieren.

Beitrag melden
Klaus Iffland 25.09.2019, 14:42
52. Greta Thunberg und Donald Trump

Donald Trump´s Reaktion war zu erwarten. Ihm gehören doch immer alle Spielsachen im Sandkasten. Da darf Greta keine eigene "Bühne" erhalten. Allerdings frage ich mich mehr und mehr, woher denn Greta Thunberg all ihr Wissen über das Entstehen unseres Klimas und die vielfältigen Faktoren, die das Klima beeinflussen nimmt? Ohne wissenschaftlichen Hochschulabschluss ist das schon erstaunlich, was die so "raushaut". Sie muss sich entweder ein bemerkenswertes Wissen ausserhalb der schulischen Laufbahn angeeignet haben, oder als Experte geboren sein, oder es werden ihr die Dinge irgenwie vermittelt, die sie sagen soll. Irgendwie wundert es mich immer wieder, was die 16 jährige doch alles so weiss (oder auch nicht?).

Beitrag melden
eikone 25.09.2019, 14:52
53. unfassbar!

da macht ein alter Mann sich über ein junges Mädchen lustig und verhöhnt sie und ihr Engagement!
Bisher hatte ich von dem Hype um Grata nicht viel gehalten, nach der Rede bei der U.N. muss ich allerdings sagen: Daumen hoch für so viel Mut und Entschlossenheit. Ich hätte mir das als 16jähriger garantiert nicht zugetraut.

Beitrag melden
Klaus Iffland 25.09.2019, 14:53
54. Kommenatar zu @23 "haarer.15"

Ihr Zitat: "Mr. Trump teilt aus - aber kann nichts einstecken Vom Intellekt her kann Trump der taffen engagierten Greta nicht mal halbwegs das Wasser reichen...."
Wir wissen doch, dass Donald immer im Mittelpunkt stehen möchte. Das bei ihm wie im Kindergarten. Was ich leider nicht verstehe ist Ihre Einschätzung von Greta Thunberg. Haben Sie sich mal gefragt, woher sie diese gewaltige Wissen über das Klima der Erde und all die Einflussgrössen zum Erdklima angeeignet hat. Ohne Studium scheint das ein Naturwunder zu sein, oder hat sie sich dieses großartige Wissen in ihrer Freizeit angeeignet oder flüstert ihr da jemand ein, was sie zu sagen hat? Ich meine, mit 16 kann man das Wissen nicht
das es benötigt, solche Aussagen wie sie es tut, zu tätigen, einfach nicht haben. Ich habe keine Zweifel an der stattfindenden Klimaerwärmung, und an notwendigen Massnahmen zur Gegensteuerung. Aber ich lasse nicht zu, das eine solche Person die ganze Welt vor sich hertreibt. Wir brauchen keine Verbote, sondern Expertenwissen für klimaverträgliche Lösungen - kein dauerndes Gepolter und Geschrei nach Verboten.

Beitrag melden
rennflosse 25.09.2019, 15:21
55. Deutlich

Zitat von Klaus Iffland
Ihr Zitat: "Mr. Trump teilt aus - aber kann nichts einstecken Vom Intellekt her kann Trump der taffen engagierten Greta nicht mal halbwegs das Wasser reichen...." Wir wissen doch, dass Donald immer im Mittelpunkt stehen möchte. Das bei ihm wie im Kindergarten. Was ich leider nicht verstehe ist Ihre Einschätzung von Greta Thunberg. Haben Sie sich mal gefragt, woher sie diese gewaltige Wissen über das Klima der Erde und all die Einflussgrössen zum Erdklima angeeignet hat. Ohne Studium scheint das ein Naturwunder zu sein, oder hat sie sich dieses großartige Wissen in ihrer Freizeit angeeignet oder flüstert ihr da jemand ein, was sie zu sagen hat? Ich meine, mit 16 kann man das Wissen nicht das es benötigt, solche Aussagen wie sie es tut, zu tätigen, einfach nicht haben. Ich habe keine Zweifel an der stattfindenden Klimaerwärmung, und an notwendigen Massnahmen zur Gegensteuerung. Aber ich lasse nicht zu, das eine solche Person die ganze Welt vor sich hertreibt. Wir brauchen keine Verbote, sondern Expertenwissen für klimaverträgliche Lösungen - kein dauerndes Gepolter und Geschrei nach Verboten.
Wer auch in anderen Online - Medien und deren Foren unterwegs ist, weiß dass die Menschen dort eine fundiert kritischere Meinung zu dieser Person haben als an diesem Ort.

Beitrag melden
Seite 6 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!