Forum: Leben und Lernen
Klimaaktivistin ignoriert Kritik: Greta Thunbergs souveränes Schweigen
DPA

Ihre Reise in die USA sei klimaschädlich, so ein Vorwurf. Und in den sozialen Medien wird sie offen angefeindet. Greta Thunberg sagt dazu: nichts. Indem sie sich auf die Provokationen nicht einlässt, zeigt sie wahre Größe.

Seite 27 von 29
j.c.nolte 25.08.2019, 17:40
260. Der Greta-Effekt

Zitat von j.c.nolte
Ja und nein. Auf der Bestenliste der 10 größten Umweltsünder in Europa befinden sich 7 Kohlekraftwerke aus Deutschland. Der Anteil der privaten Stromhaushalte liegt bei uns bei 25%, der weitaus größere Anteil, also 75%, ist Industriestrom. Abgesehen, dass dieser sehr viel preiswerter als Privatstrom ist, wurde er gleich noch von der EEG-Umlage freigestellt. Jetzt kommt aber die Überraschung, und die hat es in sich: Auf Platz zehn der größten Dreckschleudern hat es Ryanair geschafft. Und das ist echt ein Killerargument für billiges Fliegen. Unnötig zu erwähnen, dass Ryanair jede Verantwortung ablehnt. Zu deren CEO Michael O'Leary fallen mir auf Anhieb seitenweise verbale Kraftausdrücke ein. https://www.welt.de/wirtschaft/article191245037/Treibhausgase-Das-sind-die-groessten-CO2-Emittenten-in-Europa.html
Vielleicht noch ergänzend nachgetragen: Die Freundin meines jüngeren Sohns, der seit letztem Jahr studiert, stammt aus einer spanischen großen Metropole. Bislang sind beide immer Ryanair geflogen, hauptsächlich aus Kostengründen. Neulich war die Freundin für ein paar Wochen bei ihren Eltern. Ich war doch sehr erstaunt, dass sie diesmal eine andere Billiglinie geflogen ist. Ein gutes Stück teurer, auch schlechterer Service. Aber das nenne ich Zeichen setzen.

Und das in meinen Augen auch ein Erfolg von Greta.

Beitrag melden
j.c.nolte 25.08.2019, 17:44
261. Einer reicht schon

Zitat von Hamberliner
Warum so ungeduldig? Michael O'Leary macht doch genau was Du von ihm erwartest. Der Aktienkurs von Ryanair Holdings PLC (ISIN: IE00BYTBXV33) fällt und fällt und ist nur noch halb so viel wert wie Mitte 2017. Bald ist es soweit und Dein Traum wird wahr. Die Forschung für CO2-neutrale Kraftstoffe zu fördern, Flugsubventionen abzubauen, das Fliegen zielorientiert zu besteuern ist übrigens Aufgabe der Politik, nicht von Herrn O'Leary.
Als erstmal werde ich nicht gern geduzt von wildfremden Menschen.

Natürlich ist es auch Aufgabe der Konzernlenker, nachhaltig zu wirtschaften. Das ist so ziemlich die billigste Ausrede, die man als CEO äußern kann.

Nur: wenn nicht alle an einem Strang ziehen, und es reicht nur ein Ausreißer, MÜSSEN alle anderen mitziehen, da sonst ihre Existenz auf dem Spiel steht. Ist eigentlich gar nicht so schwer zu kapieren, oder?

Beitrag melden
mirage122 25.08.2019, 18:00
262. Erinnerung an mein Poesie-Album

Heute werden "Freunde-Bücher" schon in einem Alter verteilt, in dem das Kind noch gar nicht selbst lesen und schreiben kann. Das erledigt dann in der Regel die Mutter. Und es wird nach Lieblings-TV-Sendung gefragt und nach Leibgericht. Die Poesie-Alben meiner Schulzeit waren für die Ewigkeit. Man versprach sich lebenslange Freundschaft. Mit so einem Eintrag war man locker einen ganzen Nachmittag beschäftigt, inklusive toller Blümchen-Zeichnungen. Bei den Jungs fiel das allerdings etwas spärlicher aus. Ein immer wieder gern genommener Spruch war:"Reden ist Silber, schweigen ist Gold!" Nach diesem Prinzip sollten einige Politiker auch besser verfahren. Greta ist viel zu intelligent und steht über den Dingen. Und da ist es doch ganz klar verständlich, dass sie sinnvolle Zeit nicht an einen Donald Trump verschwendet. Und nun wird sie zer- und verrissen von "weißen alten Männern", denen die Klima-Zukunft völlig wurscht ist. Und gerade die taz hat offensichtlich Probleme mit einer zunehmend sinkenden Leserschaft. In diesem Zusammenhang gibt es nur eine Antwort: Schweigen! Es sind hier Beiträge zu finden, für die ich mich schäme!

Beitrag melden
cave68 25.08.2019, 18:15
263.

Zitat von j.c.nolte
Vielleicht noch ergänzend nachgetragen: Die Freundin meines jüngeren Sohns, der seit letztem Jahr studiert, stammt aus einer spanischen großen Metropole. Bislang sind beide immer Ryanair geflogen, hauptsächlich aus Kostengründen. Neulich war die Freundin für ein paar Wochen bei ihren Eltern. Ich war doch sehr erstaunt, dass sie diesmal eine andere Billiglinie geflogen ist. Ein gutes Stück teurer, auch schlechterer Service. Aber das nenne ich Zeichen setzen. Und das in meinen Augen auch ein Erfolg von Greta.
sorry aber jetzt haben sie wirklich hier einen Joke losgelassen...
Ist das jetzt ihr Ernst es als Erfolg zu verkaufen,wenn die Freundin ihres Sohnes anstatt mit der einen nun mit einer anderen Airline fliegt...
Das ist so typisch:Man sucht sich die Politik und diverse Grosskonzerne als Feindobjekt aus und will es denen mal richtig zeigen....und nimmt dann die Dienste eines anderen Unternehmens in Anspruch,welches in keinster Weise umweltfreundlicher ist.
Haben sie oder ihr Sohn diesem Fräulein wenigstens mal vorgeschlagen es sich weniger bequem zu machen und mit der Bahn oder einem anderen Verkehrsmittel dorthin zu fahren....die Häufigkeit der Reisen ihrer Schwiegertochter in spe will ich da gar nicht erst wissen.
Jetzt fehlt nur noch---um dem ganzen die Krone aufzusetzen...dass sie hier erzählen,dass beide natürlich bei FfF mitdemonstrieren.....

Beitrag melden
j.c.nolte 25.08.2019, 18:49
264. Welcher Witz ist besser?

Zitat von cave68
sorry aber jetzt haben sie wirklich hier einen Joke losgelassen... Ist das jetzt ihr Ernst es als Erfolg zu verkaufen,wenn die Freundin ihres Sohnes anstatt mit der einen nun mit einer anderen Airline fliegt... Das ist so typisch:Man sucht sich die Politik und diverse Grosskonzerne als Feindobjekt aus und will es denen mal richtig zeigen....und nimmt dann die Dienste eines anderen Unternehmens in Anspruch,welches in keinster Weise umweltfreundlicher ist. Haben sie oder ihr Sohn diesem Fräulein wenigstens mal vorgeschlagen es sich weniger bequem zu machen und mit der Bahn oder einem anderen Verkehrsmittel dorthin zu fahren....die Häufigkeit der Reisen ihrer Schwiegertochter in spe will ich da gar nicht erst wissen. Jetzt fehlt nur noch---um dem ganzen die Krone aufzusetzen...dass sie hier erzählen,dass beide natürlich bei FfF mitdemonstrieren.....
Was genau möchten Sie mir jetzt damit sagen?

Erstens kennen Sie die Geschichte nicht. Unter welchen Umständen sie sich kennengelernt haben. Dazu mein ganzes Drama. Die beiden stehen inzwischen mit beiden Beinen (wieder) im Leben.

Sie sollten in Zukunft darauf achten, sich nicht nur die Rosinen rauszupicken, die Ihnen gerade argumentativ in den Kram passen. Nur so als ein kleiner Opener: Die Mutter meiner beiden Kinder ist vor sechs Jahren verstorben. Das hat mich, nach allem, was davor alles passiert war, fast selbst in den Abgrund gerissen.

Dass meine neue Lebensgefährtin wohlhabend ist, um nicht das hässliche 'deutsche' Wort 'reich' in den Mund zu nehmen, bedeutet noch lange nicht, dass wir nicht versuchen, ein halbwegs normales Leben zu führen. Dazu gehört auch, dass wir meinen Kindern das Geld nicht hinterherschmeißen, sondern ihnen die Freiheit lassen, sich ihr eigenes Leben aufzubauen.

Und damit keine Missverständnisse aufkommen, wie ich das meine:

Ich bin ja erklärter Microsoft-Hater. Aber was Bill Gates offenbar schon sehr früh begriffen hat, dass er seinen Kindern nicht mehr als 10 Mio. Dollar vererben wird. Das ist der (allerdings auch einzige) Grund, wofür ich ihn tatsächlich respektiere.

Beitrag melden
Nonvaio01 25.08.2019, 19:05
265. lustig Ihr post,

Zitat von j.c.nolte
Ja und nein. Auf der Bestenliste der 10 größten Umweltsünder in Europa befinden sich 7 Kohlekraftwerke aus Deutschland. Der Anteil der privaten Stromhaushalte liegt bei uns bei 25%, der weitaus größere Anteil, also 75%, ist Industriestrom. Abgesehen, dass dieser sehr viel preiswerter als Privatstrom ist, wurde er gleich noch von der EEG-Umlage freigestellt. Jetzt kommt aber die Überraschung, und die hat es in sich: Auf Platz zehn der größten Dreckschleudern hat es Ryanair geschafft. Und das ist echt ein Killerargument für billiges Fliegen. Unnötig zu erwähnen, dass Ryanair jede Verantwortung ablehnt. Zu deren CEO Michael O'Leary fallen mir auf Anhieb seitenweise verbale Kraftausdrücke ein. https://www.welt.de/wirtschaft/article191245037/Treibhausgase-Das-sind-die-groessten-CO2-Emittenten-in-Europa.html
Anstatt sich aber ueber Ryanair aufzuregen sollt eman lieber mal die Kohlekraftwerke anschauen.

Dann sieht das so aus. Deutschland und seine Werke = 131.98
Ryanair = 9.88

Hier nun auf Ryanair und die Menschen rumzuhacken die einen flieger nutzen ist laecherlich. Wer rechnen kann sieht ganz gut welches land in Europa den meisten dreck macht.

Beitrag melden
holger.becker 25.08.2019, 19:08
266. Greta tut, was Greta tun will

wer sich ein Bisschen mit ihr inhaltlich auseinander setzt weiß, dass ihr Einsatz keinerlei privatwirtschaftliche Interessen verfolgt.
Viele Kommentare hier lassen vermuten, dass Menschen, die gerne noch 30 bis 80 Jahre auf diesem Planeten leben wollen (oder besser können), sich eher auf anderen Plattformen äußern.
Wenn Sie schon gerne auf Kosten der nachfolgenden Generation so richtig Spaß haben wollen und dabei ein schlechtes Gewissen bekommen, dann setzen Sie sich einfach in den Flieger oder das dicke Auto. Aber lassen bitte Greta und ihre Generation im Ruhe, die sich einfach nur dafür einsetzt, ein ähnlich sorgenfreies Leben zu leben, wie es die älteren Semester konnten.

Beitrag melden
Ole_Bienkopp 25.08.2019, 19:25
267.

Zitat von j.c.nolte
Ja klar, aber die Faktenlage auf unserem Planeten ist einfach zu erdrückend. Als es die Tage so heiß war in Deutschland: Mein Hund, 11 Jahre alt, war bei 40 Grad im Schatten fix und fertig. Ein Tag war es auch komplett windstill, also kein Durchzug. Gerade für kleine Kinder und ältere Menschen sind solche Temperaturen lebensgefährlich. Selbst wenn der Klimawandel auch durch die Sonne mit verursacht wird (laut einem Mitforisten vor ein paar Jahren, einen Sonnenforscher, ist das noch viel zu wenig erforscht), sollte es umso mehr in unserem eigenen Interesse liegen, die 2-Grad-Marke nicht zu reißen. Warum die Erde nicht so gestalten, dass sie für ALLE angenehm zum Leben ist? Wer weiß, welche technischen Innovationen jetzt überhaupt erst möglich werden angesichts der dramatischen Lage: Maschine verwandelt CO2 aus der Luft in Energie https://www.cleanenergy-project.de/technologie/cleantech/klima-engineering-maschine-verwandelt-co2-aus-der-luft-in-energie/
Nette Idee! Aber schon die Verwendung des Attributes "klimaschädlich" für CO2 zeigt, daß da wieder nur - tschuldigung - PIIIIEEEP dahinterstehen, die in der aktuellen Hysterie eine Geschäftsidee witttern, um hauptsächlich staatliche Fördermittel abzugreifen für Technik, die keiner braucht. Zumal am Ende dieser "Umwandlung von CO2 in Kohlenwasserstoffe" wieder ein Verbrennungsprozeß steht. Wir also wieder bei Null sind.
Und da ist die zur Umwandlung benötigte Irrsinnsmenge an Energie noch gar nicht berücksichtigt, die - und das ist der Brüller - in der Versuchsanlage durch die Verbrennung von Erdgas gewonnen wird... Aua!

Warum immer so technokratisch und kompliziert? Die Natur hat den besten CO2-Absorber bereits fertig entwickelt! Es nennt sich "Vegetation" und den Begriff kann jetzt jeder mal googlen.

Und natürlich ist CO2 auch nicht "klimaschädlich". Eher im Gegenteil. Denn mit deutlich weniger CO2 wäre dieser Planet für Mensch. Tier und Pflanzen unbewohnbar. Es kommt auf das Gleichgewicht an! Einen Kreislauf wieder in Gang zu bringen, der gestört ist - durch mehr Bäume zB., die das CO2 dann auch nicht in Brennstoff umwandeln, sondern in Holz, wo der Kohlenstoff so lange gebunden bleibt, wie der Baum rumsteht oder das Holz zB. als Baumaterial genutzt wird.

Genial, was? Warum ist DARAUF noch keiner gekommen? Bio-CO2-Filter!!

Beitrag melden
j.c.nolte 25.08.2019, 19:27
268. Guten Abend

Zitat von Nonvaio01
Anstatt sich aber ueber Ryanair aufzuregen sollt eman lieber mal die Kohlekraftwerke anschauen. Dann sieht das so aus. Deutschland und seine Werke = 131.98 Ryanair = 9.88 Hier nun auf Ryanair und die Menschen rumzuhacken die einen flieger nutzen ist laecherlich. Wer rechnen kann sieht ganz gut welches land in Europa den meisten dreck macht.
Ah, herzlichen willkommen, Ryainar. Ich hätte gedacht, Sie sind schneller : )

Ich nutze selber Flieger und mache bald meinen Pilotenschein. Bezugnehmend auf mein Post #261: Was glauben Sie, warum Carsten Spohr, selbst Verkehrspilot, Eurowings einführen musste? Glauben Sie, es hat ihm Spaß gemacht, die Leute so zu knechten? Und nein, ich kenne Herrn Spahn nicht.

Wie er sich mit den Piloten der Lufthansa angelegt hat, fand ich persönlich mehr als unangemessen. Aber vor dem Hintergrund von #261 vermute ich, er hatte zu dem Zeitpunkt einfach keine andere Wahl. Piloten der Lufthansa ('bessere Busfahrer') sind ja auch ein beliebtes Angriffsziel.

Dass diese Leute EXTREM gut ausgebildet sind, dass es das auch nicht auf lau gibt (soweit ich weiß, müssen die Piloten von Ryanair z.B. ihr Typerating, wenn sie es nicht haben, für die 737 aus eigener Tasche zahlen), dass Verkehrspiloten eine extrem hohe Verantwortung tragen, für viele Menschenleben und sehr teures Fluggerät, wird bei diesen Diskussionen immer sehr gern unter den Teppich gekehrt.

Wenn Fliegen doch so einfach ist, eine Bitte an die ganzen Piloten-Hater: Laden Sie sich doch einfach mal den FSX von Mircosoft runter (also die einzig vernüftige Software aus dem Haus, die einigermaßen gut funktionierte und die Steve Ballmer dafür abgeschossen hat), dann fliegen Sie von Hamburg nach Nizza mit einer Boing 737, filmen das Ganze auf Ihrem Desktop und laden es freundlicherweise auf Youtube hoch (bitte nicht vergessen, den Link zu posten).

Bin sehr gespannt, wie weit Sie gekommen sind. Und bitte nicht vergessen, dass Wetter auf realistisch zu setzen (heute haben Sie Glück, ein Kinderspiel) sowie hohes Verkehrsaufkommen.

Viel Spaß.

Beitrag melden
cave68 25.08.2019, 19:29
269.

Zitat von holger.becker
wer sich ein Bisschen mit ihr inhaltlich auseinander setzt weiß, dass ihr Einsatz keinerlei privatwirtschaftliche Interessen verfolgt. Viele Kommentare hier lassen vermuten, dass Menschen, die gerne noch 30 bis 80 Jahre auf diesem Planeten leben wollen (oder besser können), sich eher auf anderen Plattformen äußern. Wenn Sie schon gerne auf Kosten der nachfolgenden Generation so richtig Spaß haben wollen und dabei ein schlechtes Gewissen bekommen, dann setzen Sie sich einfach in den Flieger oder das dicke Auto. Aber lassen bitte Greta und ihre Generation im Ruhe, die sich einfach nur dafür einsetzt, ein ähnlich sorgenfreies Leben zu leben, wie es die älteren Semester konnten.
dass eine Greta Thunberg keinerlei privatwirtschaftlichen Interessen momentan verfolgt dürfte logisch sein...kann sie ja auch gar nicht,da sie noch nicht mal volljährig ist.
Aber wie sieht es denn mit dem Papa aus....
Desweiteren hört sich ihr Posting so an,als wären die älteren Semester die Haupt-CO2-Emittenten und als würden die jüngeren Menschen kaum CO2 ausstossen....
eine Luisa Neubauer kennen sie aber oder....und dass deren Altersgenossen grösstenteils in Punkto Konsumlust ihr in nichts nachstehen ebenso...
zusammengefasst:ALLE leben auf Kosten des Planeten und der Zukunft...also bitte niemanden aus der Verantwortung rausnehmen.

Beitrag melden
Seite 27 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!