Forum: Leben und Lernen
Kosmetikstudio: Waxing-Angebot für 12-Jährige löst Empörung aus
Getty Images/ UIG

Schön sein heißt glatt sein: Ein Waxing-Studio ködert Jugendliche mit schrägen Slogans und Sonderpreisen - und erntet nun reichlich Kritik.

Seite 1 von 7
Pfaffenwinkel 13.05.2016, 17:26
1. Wer hat es erfunden?

Warum Teenager und erwachsene Frauen sich alle Körperhaare regelmäßig entfernen, ist mir einfach ein Rätsel. Die Haare werden schon einen Sinn haben.

Beitrag melden
dw13 13.05.2016, 17:46
2. Ernsthaft

"Ernsthaft, liebes 'Wax in the City'-Marketing-Team? Ihr glaubt wirklich, man kann sich nur nach eurem Special Treatment haarlos wohlfühlen? Haare sind etwas Natürliches, lasst Kinder und Teenies selbst - ab einem deutlich höheren Alter! - entscheiden, ob sie ihre Haare behalten möchten oder nicht. Schreibt ihnen doch nicht vor, wie sie sich wohlzufühlen haben. Oder kann man sich als Kind nur ohne Haare wohlfühlen?!"

Was ist das denn für eine Interpretation? Wird irgendein Jugendlicher hier zu irgendetwas gezwungen? Soweit ich weiß, ist so ein Enthaarungs-Angebot noch immer freiwillig (mich hat noch nie jemand zwangsenthaart). Wer hier etwas vorschreiben möchte, sind doch die Empörten, die Waxing unter 18 verbieten wollen. Ist mir vollkommen egal, ob eine 15-jährige sich irgendwo enthaaren lässt. Wo ist das Problem?

Beitrag melden
BlackRainbow666 13.05.2016, 17:59
3. keine Überraschung

Noch immer reduzieren Männer Frauen auf Sexualobjekte und wollen, dass 20jährige wie 12 aussehen - wieso überrascht es uns, dass nun auch 12jährige aussehen sollen wie 20jährige, die wie 12 aussehen? Das Problem ist dabei nicht, dass Tabus gebrochen werden, sondern dass das öffentliche Bild von Frauen eben auf die Wünsche besagter Männer zurückzuführen ist. So etwas regelt sich nicht mit Angebot und Nachfrage, dafür müssen Regeln festgelegt werden. Und nicht nur die Männer sind schuld, sondern auch diejenigen Frauen, die lange nicht mehr 12 sind, aber den 12jährigen "freiwillig" vorleben, dass man sich Schminken und die Nägel lackieren muss und High Heels etwas Tolles sind.

Beitrag melden
tuvalu2004 13.05.2016, 18:02
4. Kein Wunder ...

das "Die Gründerin der Studiokette "Wax in the City"" die Aufregung nicht versteht. Sie verdient ja Geld damit. Und wenn man Kindern und Jugendlichen dafür einreden muß, dass sie häßlich sind, so wie sie sind, und nur mit Waxing schön sind, dann muß das schon in Ordnung gehen.
Hey, wie wäre es denn mal mit einem flotten Flyer für Beerdigungsinstitute: "Das letzte Waxing, schön bis in die Ewigkeit."

BTW: Ist ganz einfach diese Studios von Kinderwaxing abzubringen - einfach nicht mehr hingehen.

Beitrag melden
deepfritz 13.05.2016, 18:08
5.

Zitat von BlackRainbow666
Noch immer reduzieren Männer Frauen auf Sexualobjekte und wollen, dass 20jährige wie 12 aussehen - wieso überrascht es uns, dass nun auch 12jährige aussehen sollen wie 20jährige, die wie 12 aussehen? Das Problem ist dabei nicht, dass Tabus gebrochen werden, sondern dass das öffentliche Bild von Frauen eben auf die Wünsche besagter Männer zurückzuführen ist. So etwas regelt sich nicht mit Angebot und Nachfrage, dafür müssen Regeln festgelegt werden. Und nicht nur die Männer sind schuld, sondern auch diejenigen Frauen, die lange nicht mehr 12 sind, aber den 12jährigen "freiwillig" vorleben, dass man sich Schminken und die Nägel lackieren muss und High Heels etwas Tolles sind.
Schwachsinn, ich kenne keinen Mann der verlangt dass eine Frau geschminkt ist oder High Heels tragen soll. Das verlangen einzig Frauen von Frauen. Männer wünschen sich ganz andere Dinge.

Beitrag melden
deepfritz 13.05.2016, 18:12
6.

Zitat von tuvalu2004
das "Die Gründerin der Studiokette "Wax in the City"" die Aufregung nicht versteht. Sie verdient ja Geld damit. Und wenn man Kindern und Jugendlichen dafür einreden muß, dass sie häßlich sind, so wie sie sind, und nur mit Waxing schön sind, dann muß das schon in Ordnung gehen. Hey, wie wäre es denn mal mit einem flotten Flyer für Beerdigungsinstitute: "Das letzte Waxing, schön bis in die Ewigkeit." BTW: Ist ganz einfach diese Studios von Kinderwaxing abzubringen - einfach nicht mehr hingehen.
Frauen kaufen Frauenzeitschriften und festigen somit das allgemeine Klischee. Niemand wird gezwungen diesen Unsinn mitzumachen.

Beitrag melden
Oberleerer 13.05.2016, 18:15
7.

Zitat von Pfaffenwinkel
Warum Teenager und erwachsene Frauen sich alle Körperhaare regelmäßig entfernen, ist mir einfach ein Rätsel. Die Haare werden schon einen Sinn haben.
Offensichtlich schützen Haare die Hautstellen, wo sie durch Reibung am häufigsten beansprucht werden.

Warum Kinder keine Haare haben, kann man nur raten, vermutlich sorgt das Buschwerk für eine Ansammlung von Bakterien und Gerüchen und Jungtiere sind oft dahin optimiert, den Prädatoren nicht unnötig eine Fährte zu legen.

Zum eines ist die Kahlheit also Zeichen der Jugend, zum anderen ist die Sache mit der Reibung bei unseren Bürojobs nicht mehr wichtig, wobei ohnehin Textilien die Schutzfunktion der Behaarung übernommen haben.

Eigentlich braucht man das garnicht zu begründen, ich schreibe schon zuviel. Machen Sie ein Behaarungsstudion auf und bieten dort Rückenbehaarung und Brusthaartoupets an. Dann werden sie sehen, die Menschen ticken.

Beitrag melden
cor 13.05.2016, 18:20
8.

Zitat von BlackRainbow666
Noch immer reduzieren Männer Frauen auf Sexualobjekte und wollen, dass 20jährige wie 12 aussehen - wieso überrascht es uns, dass nun auch 12jährige aussehen sollen wie 20jährige, die wie 12 aussehen?
Schwachsinn. Sie werfen alles durcheinander und schwingen sinnlos die Geschlechter-kampfkeule.

Körperbehaarung ist sowohl bei Männern als auch Frauen ein Thema. Frauen haben mindestens genau so hohe oder gar höhere Ansprüche an Pflege der Behaarung eines Mannes als umgekehrt. Ausserdem wollen Frauen oder Männer nicht "wie 12 aussehen", sondern gepflegt und attraktiv. Für viele gehört dazu nun mal die Entfernung der Körperhaare.

Die Tatsache, dass Sie hier gleich wieder mit dem dämlichen Totschlagargument daherkommen, dass ja die Männer immer die bösen sind, zeigt mir, dass Sie einfach nur bevorurteilt sind und ihre Denkweise von Gleichberechtigung kaum weiter entfernt sein könnte.

Beitrag melden
petrapanther 13.05.2016, 18:24
9.

Zitat von dw13
"Ernsthaft, liebes 'Wax in the City'-Marketing-Team? Ihr glaubt wirklich, man kann sich nur nach eurem Special Treatment haarlos wohlfühlen? Haare sind etwas Natürliches, lasst Kinder und Teenies selbst - ab einem deutlich höheren Alter! - entscheiden, ob sie ihre Haare behalten möchten oder nicht. Schreibt ihnen doch nicht vor, wie sie sich wohlzufühlen haben. Oder kann man sich als Kind nur ohne Haare wohlfühlen?!" Was ist das denn für eine Interpretation? Wird irgendein Jugendlicher hier zu irgendetwas gezwungen? Soweit ich weiß, ist so ein Enthaarungs-Angebot noch immer freiwillig (mich hat noch nie jemand zwangsenthaart). Wer hier etwas vorschreiben möchte, sind doch die Empörten, die Waxing unter 18 verbieten wollen. Ist mir vollkommen egal, ob eine 15-jährige sich irgendwo enthaaren lässt. Wo ist das Problem?
Das Problem ist, dass hier Kindern ganz explizit suggeriert wird, sie müssten ihren Körper verändern und optimieren, um sich darin wohlzufühlen. Dass kein direkter Zwang vorliegt, macht die Sache nicht besser - wir alle werden von Werbung beeinflusst (das ist ja Sinn und Zweck der Sache!), und Kinder sind umso anfälliger.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!