Forum: Leben und Lernen
Kosmetikstudio: Waxing-Angebot für 12-Jährige löst Empörung aus
Getty Images/ UIG

Schön sein heißt glatt sein: Ein Waxing-Studio ködert Jugendliche mit schrägen Slogans und Sonderpreisen - und erntet nun reichlich Kritik.

Seite 6 von 7
florian1978 14.05.2016, 11:07
50. ?????

Vielleicht steht das ja in der Bibel oder im Koran, dann wäre es an der Zeit für eine Gesetzesinitiative. Beschneidung geht doch auch, warum also die Aufregung.

Beitrag melden
kumi-ori 14.05.2016, 11:20
51.

Zitat von BlackRainbow666
Noch immer reduzieren Männer Frauen auf Sexualobjekte und wollen, dass 20jährige wie 12 aussehen - wieso überrascht es uns, dass nun auch 12jährige aussehen sollen wie 20jährige, die wie 12 aussehen? Das Problem ist dabei nicht, dass Tabus gebrochen werden, sondern dass das öffentliche Bild von Frauen eben auf die Wünsche besagter Männer zurückzuführen ist. So etwas regelt sich nicht mit Angebot und Nachfrage, dafür müssen Regeln festgelegt werden. Und nicht nur die Männer sind schuld, sondern auch diejenigen Frauen, die lange nicht mehr 12 sind, aber den 12jährigen "freiwillig" vorleben, dass man sich Schminken und die Nägel lackieren muss und High Heels etwas Tolles sind.
Was hat das mit den Männern zu tun? Die ganzen "Schönheitstrends" der letzen Jahrzehnte von Brustimplantaten über Genitaldurchlöcherung bis hin zu Voll-Enthaarung, aber auch das bei den Best-Agerinnen beliebte Arschgeweih, entstehen aus einem kollektiven Zwang heraus, den die Frauen und vor allem die Mädchen in der Pubertät aufeinander gegenseitig ausüben. "Ich hab' einen Mö...-Ring (wie nennt man das eigentlich?) und du niiihiiicht!". Glauben Sie, dass sich ein Mann dafür interessiert, ob seine Gespielin einen "Brazilian Landing Strip" vor sich herträgt? Er könnte sich wahrscheinlich am nächsten Morgen nicht einmal daran erinnern.

Das Lackieren von Fingernägeln würde ich hier übrigens nicht subsummieren, weil es zwar auffällig und möglicherweise in manchen Fällen mehr oder weniger ästhetisch ist, aber die Fingernägel optisch eher isoliert und als Stilmittel auffallen und vor allem nicht den fokus auf die Geschlechtsorgane lenken. Grelle Fingernägel zusammen mit Netzstrümpfen kamen in der Punkbewegung in Mode und die würde ich nicht unbedingt mit Intimenthaarung assoziieren.

Beitrag melden
Champagnerschorle 14.05.2016, 11:25
52. Aufregung

Ich möchte das Problem nicht verstehen. Es gibt das Angebot, daß junge Menschen sich attraktiver machen können und wer es mag, darf es annehmen. Liebe Kritiker, verbieten Sie es gern Ihren Kindern, aber laßt den Rest doch bitte selbst entscheiden.

Beitrag melden
Champagnerschorle 14.05.2016, 11:28
53. einfach

Zitat von rumpyho
Mein Sohn rasiert sich seit er 15 ist den ganzen Körper ... als ich ihn fragte warum er das tut, da meinte er: Haare sind sowas von out ... mit Brustbehaarung fast dich doch kein Mädchen mehr an. Wenn ich in der Sauna bin, das sind auch ca. 80% aller Männer unter 30 völlig rasiert an Brust und Intimbereich. Warum das hier immer udn immer wieder nur auf Frauen bezogen wird und dadurch latent eine Diskriminierung herbeigeredet wird ist mir unverständlich.
Mir nicht. Mit latenter Diskriminierung läßt sich besser heuchlerisch daherreden. Außerdem läßt sich die eigene Rückständigkeit dahinter einfacher verstecken.

Beitrag melden
Das Pferd 14.05.2016, 11:38
54.

Zitat von MünchenerKommentar
Vielleicht sollte man in dem Artikel noch dazuschreiben, dass es die ganzen Brazilian Waxings erst ab 16 gibt (lt. der Originalwerbung)........................
danke für den Hinweis. Steht tatsächlich auf dem Bild. Bei flüchtigem Lesen des Artikels ist mir das nicht aufgefallen, und, ja, ich dachte, daß das wohl doch zu weit geht.

wirklich kein Ruhmesblatt des Journalismus.

Beitrag melden
Crom 14.05.2016, 11:50
55.

Wenn man sich die Preisliste anschaut, müssen Jungs deutlich mehr zahlen. Über diese Geschlechterdiskriminierung spricht aber niemand.

Beitrag melden
ancoats 14.05.2016, 12:10
56.

Zitat von p2063
schon mal dran gedacht, dass es Leute gibt denen es nicht ums altersmäßige aussehen geht, sondern die Haare einfach eklig finden?
Ich glaube ja, dass hier in Wahrheit des Pudels Kern liegt: in einer geradezu puritanischen Abneigung gegenüber Körperlichkeit. Alles hat am besten glatt und aspeptisch rein zu sein; Haare (außer auf dem Kopf, da werden sie im Zweifel sogar neu angeklebt) sind eklig, wer sich nicht mind. 1x am Tag mit einem Haufen Chemikalien versehen unter die Dusche stellt, ist eklig, rauhe Fußfersen und unlackierte Nägel sind ungepflegt und deshalb auch eklig, Speckröllchen sind eklig, bei Anstrengung schwitzen ist eklig (außer im Zusammenhang mit lifestyliger Fitness), überhaupt ist die gesamte Sexualität tendenziell eklig, zumindest wenn die beteiligten Körper nicht aussehen und agieren wie Barbie und Ken in einem durchästhetisierten Art-Porno...

Hier wird ein rückwärtsgewandtes, verklemmtes, weil grundsätzlich schambehaftetes Körperbild vermittelt, das alles andere als von selbstbewusster, stolzer und freier Individualität kündet. Und dagegen kann man schon etwas haben, wenn das Ziel dieser verqueren Einstellungen Kinder und Jugendliche sind.

Beitrag melden
deepfritz 14.05.2016, 12:21
57.

Zitat von Champagnerschorle
Ich möchte das Problem nicht verstehen. Es gibt das Angebot, daß junge Menschen sich attraktiver machen können und wer es mag, darf es annehmen. Liebe Kritiker, verbieten Sie es gern Ihren Kindern, aber laßt den Rest doch bitte selbst entscheiden.
Schreiben Sie doch "sich möglicherweise attraktiver machen können"
Die peer group kann viel Druck ausüben, nicht nur bei Jugendlichen. Aber das war noch immer so.

Beitrag melden
Akonda 14.05.2016, 12:27
58.

@tuvalu2004Hey, wie wäre es denn mal mit einem flotten Flyer für Beerdigungsinstitute: "Das letzte Waxing, schön bis in die Ewigkeit."

Ich könnte mich wegschmeißen, habe noch selten etwas witzigeres gelesen *ggggg*
Man sollte das dem Laden ins Fenster kleben.

Beitrag melden
Champagnerschorle 14.05.2016, 12:52
59. Ok

Zitat von deepfritz
Schreiben Sie doch "sich möglicherweise attraktiver machen können" Die peer group kann viel Druck ausüben, nicht nur bei Jugendlichen. Aber das war noch immer so.
Das mit der peer group stimmt natürlich (war so, wird wohl auch immer so sein) und ja, ich hatte mir auch überlegt, die Sache mit dem "attraktiver" aufzuweichen (z.B. in den eigenen Augen bzw. in den Augen anderer) bzw. abzuschwächen, wollte es dann aber leicht provozierend allein stehen lassen ;-)

Beitrag melden
Seite 6 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!