Forum: Leben und Lernen
Kosmetikstudio: Waxing-Angebot für 12-Jährige löst Empörung aus
Getty Images/ UIG

Schön sein heißt glatt sein: Ein Waxing-Studio ködert Jugendliche mit schrägen Slogans und Sonderpreisen - und erntet nun reichlich Kritik.

Seite 7 von 7
lupenreinerdemokrat 14.05.2016, 13:04
60.

Das hysterische Gekreische und PC-Gebrabbel langweilt einen gebildeten Menschen.
Diese PC-Gesinnungs-Aushilfspolizisten sind nur noch peinlich und man sollte sie so behandeln, wie es angebracht ist: ignorieren.

Wenn ich so einen "hochintelligenten" Erguss lese:

" lasst Kinder und Teenies selbst - ab einem deutlich höheren Alter! - entscheiden, ob sie ihre Haare behalten möchten oder nicht. Schreibt ihnen doch nicht vor, wie sie sich wohlzufühlen haben."

Da hat die Schreiberin offenbar ein eklatantes Problem mit dem Leseverständnis. Niemand schreibt oder schrieb jemals irgendjemandem vor, wie er sich wohlzufühlen hat.
Ob sich nun Jugendliche die Haare "waxen" lassen oder nicht ist einzig und allein deren Entscheidung, niemand zwingt sie dazu.
Aber dieses nervende hysterische Gekreische, wenn es um das Verändern (optimieren sage ich mal nicht, denn was optimal ist liegt auch hier bei jedem selbst) von äußerlichen Merkmalen geht, ist einfach nur noch peinlich in diesem unseren Lande.
Typische Wohlstandsprobleme, oder sich auf irrelevanten Nebenkriegsschauplätzen verhaspeln, während die realen Probleme nicht erkannt werden?

Liebe Femo-Bloggerinnen:

geht gegen das Raketenabwehrschild der NATO in Osteuropa demonstrieren, kämpft für den Frieden, für mehr Gerechtigkeit bei der Vermögensverteilung, kämpft für weniger Waffenexporte oder andere wichitge Themen! Aber langweilt nicht mit eurem Geschwurbel über völlig unwichtige Dinge!

Beitrag melden
tilldossantos 14.05.2016, 13:17
61. Zur Klärung der Frage...

...ob es sich bei der dargestellten Materie um etwas Merkwürdiges handelt oder nicht, mag vielleicht folgendes Beispiel beitragen: Was, wenn die Eltern ihren Kindern den Vorschlag machen, doch das Geld für ein professionelles Waxing zu sparen und anbieten, die Behandlung selbst zu übernehmen? Cool, easy oder creepy?

Beitrag melden
whitewisent 14.05.2016, 13:49
62.

Vieleicht sollte man bei dieser Aufregung nochmal innehalten und über einen Punkt nachdenken.

Zwölfjährige mit Schambehaarung sind üblicherweise in der Pubertät. Damit sind sie biologisch Frauen und Männer, welche eigenen Nachwuchs zeugen können. Warum sollten also für sie hinsichlich körperlicher Merkmale gegenüber anderen Heranwachsenden gelten?

Die völlige geistige Reife gestehen wir ihnen erst mit 21 zu, also 9 Jahren Grenzen und Vorgaben durch die Moralvorstellungen von Älteren, welche wie hier in der Diskussion die schlichte Biologie ignorieren wollen. Wobei das Waxing für sich ja überhaupt nichts mit der Bereitschaft zum Geschlechtsverkehr und Fortpflanzung zu tun hat, sondern als Modeelement wie Frisur, Kleidung und Parfüm angesehen wird.

Beitrag melden
Michael200669 14.05.2016, 13:54
63.

Zitat von BlackRainbow666
Noch immer reduzieren Männer Frauen auf Sexualobjekte und wollen, dass 20jährige wie 12 aussehen - wieso überrascht es uns, dass nun auch 12jährige aussehen sollen wie 20jährige, die wie 12 aussehen? Das Problem ist dabei nicht, dass Tabus gebrochen werden, sondern dass das öffentliche Bild von Frauen eben auf die Wünsche besagter Männer zurückzuführen ist. So etwas regelt sich nicht mit Angebot und Nachfrage, dafür müssen Regeln festgelegt werden. Und nicht nur die Männer sind schuld, sondern auch diejenigen Frauen, die lange nicht mehr 12 sind, aber den 12jährigen "freiwillig" vorleben, dass man sich Schminken und die Nägel lackieren muss und High Heels etwas Tolles sind.
Sorry, Frauen disqualifizierten sich selber zu Sexobjekten und bei Männer greift dieses unsägliche verhalten auch immer mehr herum. Die Schönheitsindustrie hat seit einigen Jahren auch den Mann auf dem Schirm und bringt immer mehr Artikel heraus, die angeblich der Mann braucht.

Und zu guter letzt, Frauen wie Männer sind Sexualobjekte. Das muß so sein, sonst würde unsere Spezies aussterben.

Beitrag melden
Michael200669 14.05.2016, 13:58
64.

Zitat von super-m
... Wenn man einfach mal Frauen selbst entscheiden lassen würde, was sie schön finden und was nicht? Soweit ist man auch schon mit beispielsweise 15. Und ob man sich mit 16 dann wieder dagegen entscheidet, bleibt doch jedem selbst überlassen. Die Empörung ist großer Schwachsinn, genau wie der Beitrag nach dem Motto "man muss Frauen vor Schminke und Highheels schützen, weil ihnen das von Männern aufgezwungen wird". Als seien Frauen heutzutage nicht stark genug, selbst über sowas zu entscheiden... Aber so is das, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung propagieren, aber diese dann doch mit Verboten einschränken. Jaja!
Jedenfalls in Deutschland können sich Frauen selber entscheiden. Wenn sie der Meinung sind, sie müssen für jemand sich aufhübschen, liegt es ganz alleine an ihnen selber.

Ich selber stehe mehr auf Frauen, die keine Schminke nutzen oder nur sehr dezent welche tragen. Ich habe auch kein Problem mit den Frauen darüber zu reden, das sie sich für mich nicht schminken brauchen. Den natürliche Frauen finde ich persönlich attraktiver.

Beitrag melden
Michael200669 14.05.2016, 14:00
65.

Zitat von weltgedanke
Das ist doch wieder mal so ein Fall, wo die Kritiker letztlich primär an sich selbst Kritik üben. Sie sind dagegen, Kindern Vorschriften zu machen oder ihnen Ideale vorzugeben, aber im Kern machen sie das ja im Rahmen ihrer Kritik selbst. Wenn eine Zwölfjährige nun mal gewachst sein will und die Schmerzen aushalten will, wo ist das Problem? Zahnspangen oder die Begradigung von Ohren kriegen sie sogar in weit jüngeren Jahren ärztlich verordnet. Und was mehr weh tut oder mehr rein kosmetische Zwecke hat, da bin ich nicht so sicher. Ich wäre allerdings dafür, Kindern immer auch zu signalisieren, dass sie schön sind, wie sie sind. Es muss nicht alles optimiert werden. Wahre Schönheit kommt von innen. Aber im Kern hat der Werbeslogan schon Recht: Viele Erwachsene würden behaart nicht unter die Leute gehen. Warum sollen Jugendliche das dann müssen? Gibt's hier in Deutschland geheime Initiationsriten?
Es ist wohl ein Unterschied, ob es medizinisch begründet ist oder nur weil man sich optisch austeilen will.

Beitrag melden
Michael200669 14.05.2016, 14:02
66.

Zitat von krautrockfreak
Bald schminken sich 10-jährige Mädels und bei den Männern geht es auch schon los. Eine perverse Mischung aus Gewinnmaximierung (eine größere Zielgruppe bringt mehr Kohle) und den sog. "shifting baselines" (die Grenzen verschieben sich langsam unmerklich und man gewönt sich an diese Dinge). Und nach 30 Jahren schüttelt man den Kopf, wie abartig die Menschheit sich entwickelt.
Wieso abartig. Mädchen mit 10 haben sich auch schon in den 80er getan. Nur wurde darüber nicht soviel geredet, bzw. nur im engsten Kreis.

Beitrag melden
Michael200669 14.05.2016, 14:05
67.

Zitat von huckeduster
Ist den kampflustigen Streithähnen und -hennen hier eigentlich schon einmal in den Sinn gekommen, dass es immer noch Kinder und Jugendliche auf diesem Planeten gibt, die verrecken weil sie nichts zu fressen haben, Kinder die durch Genitalverstümmlung qualvoll leidend sterben, Kinder welche von Maschinengewehrsalven und Granatsplittern zerfetzt werden, oder ganz einfach keine Zeit haben sich beim täglichen Überlebenskampf Gedanken über die Entfernung von Körperbehaarung zu machen? Über was reden und streiten wir hier eigentlich, über was???
Und was hat ihr Thema jetzt hier mit den lebenden Menschen zu tun. Nichts aber auch gar nichts. Denn jede Gesellschaft hat ihre eigenen Probleme. Daher ist es sowas von Unsinn, sich darüber aufzuregen, weil es anderen schlechter geht, die in anderen Ländern leben.

Beitrag melden
blofeldskatze 14.05.2016, 15:31
68.

Wie hier schon erwähnt wurde, mit Hygiene hat diese Art von Haarentfernung nichts zu tun. Hygiene bedeutet dass man den Körper mit Wasser und Seife reinigt. Körperhaare kann man kurz trimmen falls die Haarlänge stören sollte.

Das Problem beim Enthaaren mit Wachs ist, dass irgendwann keine Haare mehr nachwachsen. Gut, vielleicht findet man dies zunächst super. Aber falls man doch irgendwann die Behaarung vermissen sollte, wäre dies ein Problem (z.B. wenn man doch "erwachsener" aussehen möchte). Ich habe mal gelesen dass Schauspielerin Kate Winslet für den Film "Der Vorleser" behaart sein musste, sie jedoch eine Art "Toupet" tragen musste, weil durch regelmäßiges Waxing bei ihr angeblich keine Haare mehr nachwachsen würden. Ich persönlich kenne eine Frau bei der keine Augenbrauen mehr nachwachsen weil sie regelmäßig ihre Brauen gezupft hat. Nun hat sie ein Problem. Ich finde dass man dies den Teenies klar machen sollte bevor sie sich enthaaren lassen.

Beitrag melden
Seite 7 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!