Forum: Leben und Lernen
Lehrlingsmangel: Hilfe, die Polen bleiben weg!

Osteuropäer überrennen Deutschland? Im Gegenteil. Mit Zoobesuchen, Werbereisen und Vorträgen versucht die ostdeutsche Wirtschaft verzweifelt, Jugendliche aus Polen, Tschechien und der Slowakei für freie Lehrstellen zu begeistern. Doch der östliche Nachwuchs will kaum rübermachen.

Seite 1 von 16
manta 31.07.2011, 15:10
1. B(.)(.)bs

Die klauen lieber Klotüren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BaywatchamStrandvonMalibu 31.07.2011, 15:15
2. wozu

auch? Damit die dann in prekären Arbeitsverhältnissen für 5 Euro Stundenlohn hier keine Zukunft haben?

Das können sie auch in ihrer Heimat bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltbetrachter 31.07.2011, 15:17
3. Politiker - Traum und Wirklichkeit

Bloß keine Arbeitnehmerfreizügigkeit - die überrennen uns mit billigen Arbeitskräften. Ich höre noch die Warnungen in ALLEN TALK-SHOWS !!!
.
War wohl nichts - und jetzt - geben wir Geld aus, damit überhaupt noch arbeitswillige Menschen aus dem Osten zu uns kommen.
.
Soviel zum Thema - Traum und Realität aus politischem Munde !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausmeister hempel 31.07.2011, 15:21
4. Rassismus pur!

Zitat von
Weil die deutsche Jugend nichts taugt, sollen jetzt die Polen helfen
Und, warum taugt die "deutsche Jugend" nichts? .. .es liegt nie an der Jugend, es liegt immer an den "Alten"....Und warum gibts zu wenig Deutsche? Schonmal drüber nachgedacht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klowasser 31.07.2011, 15:22
5. gegen titelzwang!

Zitat von sysop
Osteuropäer überrennen Deutschland? Im Gegenteil. Mit Zoobesuchen, Werbereisen und Vorträgen versucht die ostdeutsche Wirtschaft verzweifelt, Jugendliche aus Polen, Tschechien und der Slowakei für freie Lehrstellen zu begeistern. Doch der östliche Nachwuchs will kaum rübermachen.
Warum ist man so verwundert?

Ist die Wirtschaft auch von Stammtischpolitikern durchzogen, sodass der Glaube besteht, Deutschland hätte ein supertolles Sozialsystem, bei dem alle in Scharen einwandern?

Zeitarbeit, befristete Verträge, Kürzungen in der sozialen Sicherheit und dazu noch schwelende Konflikte in der Bevölkerung gegenüber "Nicht-Deutschen". Welcher Pole/Polin tut sich das freiwillig an?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Berd 31.07.2011, 15:22
6. Warum sollten sie auch kommen?

Wenn sie viel arbeiten und dafür schlecht entlohnt werden wollen und sich dafür immer anhören dürfen, daß es ihnen immer noch zu gut geht - dann können sie gerne in die BRD kommen.
Aber so dumm sind auch die Osteuropäer nicht und bleiben lieber zu hause oder gehen dorthin, wo ihre Arbeitskraft auch ordentlich entlohnt wird.

Gruß
berd

Zitat von sysop
Osteuropäer überrennen Deutschland? Im Gegenteil. Mit Zoobesuchen, Werbereisen und Vorträgen versucht die ostdeutsche Wirtschaft verzweifelt, Jugendliche aus Polen, Tschechien und der Slowakei für freie Lehrstellen zu begeistern. Doch der östliche Nachwuchs will kaum rübermachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H.D. 31.07.2011, 15:23
7. wie dumm....

....muss man sein, nicht zuerst unsere Problem-Kinder in den Schulen richtig zu bilden, damit die eine Chance auf einen Ausbildungsplatz erhalten. Aber nein, man versucht wieder den Weg des geringsten Widerstands......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mathe-Freak 31.07.2011, 15:26
8. .....

Zitat von H.D.
....muss man sein, nicht zuerst unsere Problem-Kinder in den Schulen richtig zu bilden, damit die eine Chance auf einen Ausbildungsplatz erhalten. Aber nein, man versucht wieder den Weg des geringsten Widerstands......
Weil man lieber darüber Diskutiert ob man Gesamtschulen braucht oder nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Growling Mad Scientist 31.07.2011, 15:28
9. das ist doch keine Dummheit

Zitat von H.D.
....muss man sein, nicht zuerst unsere Problem-Kinder in den Schulen richtig zu bilden, damit die eine Chance auf einen Ausbildungsplatz erhalten. Aber nein, man versucht wieder den Weg des geringsten Widerstands......
sowas nennt man Merkbefreiung und Lernresistenz. Wie soll denn ein deutscher Politiker überhaupt darauf kommen, dass es deutsche jugendliche Arbeitslose überhaupt gibt, wenn er den ganzen Tag nur mit Lobbyismus, Geldhinterziehung und Bürgerrechte beschneiden beschäftigt ist... nirgends kommt er mit Menschen in Berührung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16