Forum: Leben und Lernen
Mathe-Prüfung 2019: Diese Aufgaben fanden Abiturienten zu schwer
Felix Kästle / DPA

War die schriftliche Abi-Prüfung in Mathe zu kompliziert? Das behaupten Zehntausende Schüler aus mehreren Bundesländern. Hier geht es zu ausgewählten Aufgaben und Lösungen.

Seite 12 von 23
seikor 07.05.2019, 17:53
110. Ja und?

Die erste Aufgabe ist eine Stanrdaufgabe zum Erwartungswert und die zweite Aufgabe ist halt etwas schwieriger. Seit wann gibt es im Abitur nur noch leichte Aufgaben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scandifem 07.05.2019, 18:12
111. Am küchentisch ohne Zettel und Stift und ohne Abi

Wir hatten eben Langeweile und uns als Auswanderer (2007 nach Norwegen gezogen) die Aufgaben der Abiturienten zwischen heimkommen, Post lesen und Abendbrot durchgelesen und gelöst ? echt jetzt ? Vielleicht doch ein immer noch großes Problem, dass die Schüler nicht auf Leben in der Realität vorbeireitet werden ? Wir fanden das nicht so schwer ?♀️ aber vielleicht liegt es am Blickwinkel ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
torrad 07.05.2019, 18:21
112. Prüfung OK

Aus meiner Sicht sind das Aufgaben, deren Lösung von einem Abiturienten erwarten kann.
Vielleicht sollte der Freitag doch besser zum Lernen verwandt werden.
Wenn Arbeitnehmer streiken, so schaden sie in der Regel nicht sich selbst, dass ist bei Schülern leider anders.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jpphdec 07.05.2019, 18:47
113. Sie haben ja so recht

Zitat von katj.steinb
oder kann man mit Kurvendiskussion,Stochastik ein Dach fachmännisch decken oder eine Blinddarmentzündung operieren
Wenn der Anästhesist unter Dyskalkulie leidet sind im Zweifelsfall die mathematischen Fähigkeiten des Chirurgen vollkommen belanglos, dann reicht es, wenn der Bestatter den Sarg korrekt ausmisst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eliii 07.05.2019, 18:56
114.

Ich habe dieses Jahr kein Mathe Abi gemacht, da ich bis auf stochastik nichts verstanden have in der q1-2 trotzdem fande ich die Aufgaben nicht allzu schwer. Ja klar mit Auffrischung wären da schon 5 Punkte zu schaffen. Einfach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulsier 07.05.2019, 19:00
115. Völlig Klar

Also ich hätte keinen Mathe LK musste aber in Mathe ins Mündliche! In Analysis hätte ich eine gebrochen rationale Funktion mit schiefer Asymptode. 10 Min Vorbereitung. ( Zweiter Teil war Vektorrechnung im dreidimensionalen Raum) Dann 20 Min. Mündliche Befragung! Mein Lehrer meine ich hätte mit der „ leichten“ Aufgabe Glück gehabt! Ich war kein Held in Mathe aber wenn das Aufgaben auf LK Niveau waren dann hätte ich unseren Schülern von heute mal die Aufgaben von vor 30 Jahren gegönnt!
Das Problem liegt darin das heute ein Vierfaches an Menschen das Abitur in Angriff nehmen als zu meiner Zeit! Da gibt es nur zwei Möglichkeiten. Das Niveau sinkt oder immer mehr Schüler sind überfordert! Das Elitedenken „ Ohne Abi ist man nichts“ wird und noch übel auf die Füße fallen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dreg2 07.05.2019, 19:39
116. jedes Jahr

das ist doch inzwischen Mode nach den Prüfungen eine Petition zu warten, dass diese zu schwer gewesen seien. Vielleicht erstmal darüber nachdenken ob es nicht an einem selbst liegt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 07.05.2019, 20:01
117. ....

Die Schulmathematikaufgaben klingen immer so, als ob sie von Germanisten geschrieben wurden. Kein Wunder, wenn die Mehrheit das Fach hasst. Aufgaben, die weder etwas mit der Realität zu tun haben, obwohl ein Alltagsbezug verzweifelt konstruiert wird, noch mit echter Mathematik, wie sie an Hochschulen gelehrt wird. Kann man sich schenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neapolitaner 07.05.2019, 20:58
118. Fassungslos

Aus dem PDF B, "Stochastik-Aufgabe" mit Los und gewünschtem Verkauf von 15%:
"Der Angestellte konnte bei der Durchführung des Tests zehn von 100
erwachsenen Besuchern dazu animieren, Lose zu kaufen. Er behauptet,
dass er zumindest bei Personen mit Kind eine Erfolgsquote größer als
10% habe. Unter den 100 angesprochenen Besuchern befanden sich 40
Personen mit Kind. Von den Personen ohne Kind zogen 54 kein Los.
Überprüfen Sie, ob das Ergebnis der Stichprobe die Behauptung des
Angestellten stützt. "

DAS soll eine Abi-Aufgabe sein? Zu berechnen, dass von 60 Erwachsenen ohne Kind 6 ein Los kauften? Das ist Textaufgabe Grundschule "Rechnen". Wenn das in meiner Abi-Prüfung (LK-Mathe) vorgekommen wäre, hätte ich gefragt, ob bei den Aufgabenbögen etwas schiefgelaufen ist. Es wundert einen nichts mehr. Wozu noch Abitur. Wenn diese Aufgaben an das allgemeine Leistungsniveau angepasst sind, dann ist die Vorbereitung auf MINT-Fächer völlig unzureichend und der Oberstufen-Unterricht müsste dringend überholt werden,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Einhorn 07.05.2019, 21:00
119.

Zitat von kpdsu
Es geht beim Ergattern von Arbeitsplätzen eh nicht um die Noten im Abitur. Kräht kein Hahn nach. Aber für's Studium ist ein NC von 1.0 schon manchmal hilfreich.
Oh, da irren Sie. Wenn Sie sich bei Unternehmen wie Bosch oder Daimler bewerben und - da Sie z. B. die 40 schon hinter sich gelassen haben - das Abizeugnis nicht hochladen, dann wird dieses nachgefordert. Ernsthaft.

Und bein einem Telefoninterview für die Position der Assistentin eine CFO wurde ich schon auf meine sehr mittelmäßige Mathenote angesprochen - da war ich auch schon weit über 40.

Also das Zeugnis ist schon überraschend wichtig. Wobei wohl gleichzeitig die Aussagekraft immer mehr sinkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 23