Forum: Leben und Lernen
Missionare auf dem Campus: Dein Prof komme

Den Kirchen laufen die Mitglieder davon, darum trommeln sie an Hochschulen. Gerade bei gestressten Bachelor-Studenten wittern sie ihre missionarische Chance. Es geht nicht nur um Nachwuchs und Mitarbeiter - bisweilen bestimmen Bischöfe sogar mit, wer Professor wird.

Seite 1 von 5
Zyklotron 21.12.2009, 14:49
1. Finsterstes Mittelalter.

Zitat von sysop
bisweilen bestimmen Bischöfe sogar mit, wer Professor wird.
Finsterstes Mittelalter. Es ist ein Schandfleck in der Menschheitsgeschichte, dass diese ganzen religiösen Schmarotzer überhaupt noch etwas in der Gesellschaft zu sagen haben.

Beitrag melden
Herg 21.12.2009, 15:20
2. Interessant

Toll, dass das Thema Kirche an Hochschulen mal aufgegriffen wird! Die im Text erwähnte Hochschulgruppe Laizisten findet man übrigens unter www.laizisten.de

Beitrag melden
eikfier 21.12.2009, 15:36
3. leidige Imponderabilien...

Zitat von Zyklotron
Finsterstes Mittelalter. Es ist ein Schandfleck in der Menschheitsgeschichte, dass diese ganzen religiösen Schmarotzer überhaupt noch etwas in der Gesellschaft zu sagen haben.
Einerseits haben Sie schon recht, wenn Sie vermutlich darauf hinweisen wollen, daß auch bei uns noch keineswegs überall die vorgeschriebene Trennung von Staat und Kirch/Religion in der Praxis selbstverständlich ist.
Andererseits muß der Staat wegen der enormen und schlicht staatserhaltenen Sozialleistungen durch die Kirchen auch Kompromisse machen, z.B. das Inkasso der Kirchensteuern durch die staatlichen Finanzämter (war ja bekanntlich eine bittere Boykottmaßnahme der eingegangenen DDR gegenüber den Kirchen!) , wodurch die Kirchen ihrerseits einen ganz schön kostspieligen Inkassobetrieb einsparen...

Beitrag melden
Klo 21.12.2009, 16:00
4. Anachronismus

Zitat von sysop
Den Kirchen laufen die Mitglieder davon, darum trommeln sie an Hochschulen. Gerade bei gestressten Bachelor-Studenten wittern sie ihre missionarische Chance. Es geht nicht nur um Nachwuchs und Mitarbeiter - bisweilen bestimmen Bischöfe sogar mit, wer Professor wird.
Das Konkordat ist ein Anachronismus und gehört komplett und ersatzlos abgeschafft. Es ist diskriminierend und daher grundgesetz- und menschenrechtswidrig, wenn Dozenten und Studenten an staatlichen Hochschulen aufgrund des Bekenntnisses ausgewählt werden.

Beitrag melden
lo77 21.12.2009, 16:34
5. einmal bashing bitte.

Worum geht es dem Autor eigentlich?
Kritik am diakonischen, uni-nahen Engagement der Kirchen in Form von Studentenwohnheimen und weiteren sozialen Angeboten?
Oder Kritk an der, vor allem in Bayern jahrundertelang gewachsenen, Zusammenarbeit von Hochschule und Kirchen?

Oder doch lieber noch ein Absatz über die Mormonen?
Jedes dieser Themen hätte sicherlich seinen ausführlichen Artikel verdient. In der vorliegenden Form allerdings undifferenziert (bestehende Zusammenarbeit notorisch als Einflussnahme zu deklarieren...), an der Oberfläche kratzend (siehe oben - einmal den thematischen Rundumschlag bitte) und inhaltlich schwach (was bitte sind "weltliche Kirchen"?)
Für tendenziöse Stimmungsmache reichts - für eine differenzierte Diskussionsgrundlage leider nicht.

Beitrag melden
Klo 21.12.2009, 16:40
6. Wissenschaft statt Missionierung!

Zitat von lo77
Worum geht es dem Autor eigentlich? Kritik am diakonischen, uni-nahen Engagement der Kirchen in Form von Studentenwohnheimen und weiteren sozialen Angeboten?
Kirchen haben für Studierende keine "sozialen Angebote". Quasi 100% dieser Angebote werden vom Staat komplett finanziert, wobei die Kirche die Trägerschaft allenfalls übernommen hat, um mitzuverdienen. Tatsächlich sind Studentenwohnheime keine kirchliche, sondern eine staatliche Aufgabe. Es fließt auch kein Cent Kirchensteuer dort hinein. Die Kirchen sollten sich an Universitäten auf die Seelsorge ihrer Schäfchen beschränken. Alles andere steht außerhalb ihrer Kompetenz.

Zitat von lo77
Oder Kritk an der, vor allem in Bayern jahrundertelang gewachsenen, Zusammenarbeit von Hochschule und Kirchen?
Na ja, ich bin zwar schon ziemlich lange weg aus Bayern, aber eins steht doch wohl fest: eine "jahrhundertelang gewachsene Zusammenarbeit von Hochschulen und Kirchen" hat es nie gegeben. Vielmehr geht es um Bevormundung und Versuch von Einflußnahme. Und dies muß unterbunden werden. In Hochschulen wird Wissenschaft betrieben und nicht Missionierung.

Beitrag melden
MCL 21.12.2009, 16:46
7. Diskriminierung

Zitat von Klo
Das Konkordat ist ein Anachronismus und gehört komplett und ersatzlos abgeschafft. Es ist diskriminierend und daher grundgesetz- und menschenrechtswidrig, wenn Dozenten und Studenten an staatlichen Hochschulen aufgrund des Bekenntnisses ausgewählt werden.
Ich kann Ihnen nur zustimmen. Pikant übrigens dass das Antidiskriminierungsgesetz für kirchliche Arbeitgeber nicht gilt enn es um die "richtige" Religion geht. Wer nicht die passende Religion hat, bekommt keinen Job. Mein Bruder ist Chefarzt an einem Krankenhaus unter kirchl. Trägerschaft. Da ich weiss dass er nun wirklich überhaupt nicht religiös ist aber natürlich enorm Kirchensteuer bezahlt habe ich ihn gefragt warum er nicht aus der Kirche austritt. Antwort: "dann habe ich am nächsten Tag die Kündigung auf dem Tisch". So etwas ist ein Skandal.

Niemand hat etwas gegen soziales Engagement der Kirchen, wohl aber gegen den Versuch der Indoktrinierung von Studierenden die wegen einer stressigen Lebenssituation mglw. anfällig für Heilsbringer aller Art sind

Beitrag melden
güti 21.12.2009, 16:51
8. @lo

Zitat von lo77
Worum geht es dem Autor eigentlich? Kritik am diakonischen, uni-nahen Engagement der Kirchen in Form von Studentenwohnheimen und weiteren sozialen Angeboten? Oder Kritk an der, vor allem in Bayern jahrundertelang gewachsenen, Zusammenarbeit von Hochschule und ......
Top Beitrag

Beitrag melden
güti 21.12.2009, 16:57
9. Widerspruch in sich

Zitat von MCL
Niemand hat etwas gegen soziales Engagement der Kirchen, wohl aber gegen den Versuch der Indoktrinierung von Studierenden die wegen einer stressigen Lebenssituation mglw. anfällig für Heilsbringer aller Art sind
Ja die armen dummen Studenten die sich nicht gegen die Kirche wehren können. Das gehört verboten!!;-)
Ja keine neuen Mitglieder bekommen...
Aber bitte weiter die Sozialleistungen stellen liebe Kirchen!!

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!