Forum: Leben und Lernen
Nach dem Abi: Zeit des Abschieds, Zeit des Aufbruchs
Corbis

Der Sommer nach dem Abi ist die coolste Zeit des Lebens. Endlose Partynächte, lange Reisen, in den Dünen schlafen: Sechs Abiturienten erzählen, wie sie die Monate der Freiheit füllen.

Seite 1 von 11
mirage122 29.06.2015, 09:37
1. Von Beruf Tochter oder Sohn?

Ich frage mich nur, wie finanzieren diese Herrschaften die Reisen und das geballte Amüsement? In der Firma meines Sohnes sind 3 Azubis angefangen, die sich vorher ein Jahr Auszeit gegönnt haben - nach dem ganzen Stress.
Der eine kam nach einem Tag schon nicht wieder, der 2. meldete sich erst einmal krank und der 3. meinte nur, er hätte sich das alles anders vorgestellt. Und in einem internationalen Beruf, wo Englisch absolute Voraussetzung ist, gab es derartige Lücken, dass eine Business-Kommunikation oder Mail-Verkehr nicht möglich war. In Deutsch übrigens auch nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abby_thur 29.06.2015, 09:53
2. Kommentar

Von allen kommt mir Tom aus Dresden am sympathischsten rüber.

Bei allen anderen habe ich den Eindruck, dass da in der Teenagerzeit einiges verpasst wurde- und was albern ist, es jetzt nachzuholen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thorkh@n 29.06.2015, 09:57
3. Stille Wut ...

Als ich vor 30 Jahren Abi machte, hatte ich nach Bekanntgabe der Noten ganze 2 Wochen Freiheit - genutzt für eine großartige Woche London -, bis ich zur Bundeswehr musste. Diese Schweinerei habe ich unserem Staat bis heute nicht verziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansfrans79 29.06.2015, 10:05
4. TEENager

Zitat von abby_thur
Von allen kommt mir Tom aus Dresden am sympathischsten rüber. Bei allen anderen habe ich den Eindruck, dass da in der Teenagerzeit einiges verpasst wurde- und was albern ist, es jetzt nachzuholen.
Wie meinen Sie das? Das sind doch alles noch Teenager.
Das geht bis NineTEEN (Neunzehn, falls Sie kein Englisch sprechen).

Dennoch komischer Artikel, das geht alles nur für priviligierte Kinder reicherer Eltern.
Ich konnte mir, wie einige andere, nach dem Abi keine Auszeit gönnen und musste direkt verdienen.
Aber ganz klar: besser ist ein wenig Pause!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansfrans79 29.06.2015, 10:07
5.

Zitat von mirage122
Ich frage mich nur, wie finanzieren diese Herrschaften die Reisen und das geballte Amüsement? In der Firma meines Sohnes sind 3 Azubis angefangen, die sich vorher ein Jahr Auszeit gegönnt haben - nach dem ganzen Stress. Der eine kam nach einem Tag schon nicht wieder, der 2. meldete sich erst einmal krank und der 3. meinte nur, er hätte sich das alles anders vorgestellt. Und in einem internationalen Beruf, wo Englisch absolute Voraussetzung ist, gab es derartige Lücken, dass eine Business-Kommunikation oder Mail-Verkehr nicht möglich war. In Deutsch übrigens auch nicht!
Was haben die drei Azubis nun mit diesen jungen Leuten zu tun?
Liest sich eher wie ein Rundumschlag Ihrerseits a lá "die junge Generation ist faul, früher war das besser".
War es aber nicht und es freut mich ehrlich gesagt, dass Ihre drei Azubis offenbar Ansprüche haben und anders als frühere Generationen nicht mehr alles mitmachen, nur damit der Chef reich wird. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ideen 29.06.2015, 10:07
6. Leider Langweilig!

Leider etwas langweilig, die jungen Generationen. Klingen alles irgendwie gleich. War das schon immer so oder liegt es doch an der Gleichschaltung durch Internet und Co.?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ideen 29.06.2015, 10:08
7. Leider Langweilig!

Leider etwas langweilig, die jungen Generationen. Klingen alles irgendwie gleich. War das schon immer so oder liegt es doch an der Gleichschaltung durch Internet und Co.?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 29.06.2015, 10:12
8.

Zitat von mirage122
Ich frage mich nur, wie finanzieren diese Herrschaften die Reisen und das geballte Amüsement?
Lesen Sie den Artikel, dann wissen Sie es. Außerdem: wenn ich ein Kind hätte, würde ich es nach dem Abi ebenfalls in diese Richtung unterstützen und bestärken. Es ist eine Zeit, in der man sehr viel lernt. Über sich, über die Welt an sich und seine Stärken und Schwächen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
probleme 29.06.2015, 10:13
9. Erstmal mit dem Thema auseinander setzen...

Bevor man anfängt zu kritisieren! Ich für meinen Teil werde nach meinem Abi ein Jahr als Au- pair in Australien verbringen. Wie ich das finanziere? Ich habe momentan 2 Nebenjobs und verdiene in Australien als Au- pair nebenbei genug für Studium. Also, überlegen Sie erstmal, bevor Sie den Abiturienten unterstellen, nicht selber zu arbeiten.

1. Von Beruf Tochter oder Sohn?
mirage122 heute, 09:37 Uhr
Ich frage mich nur, wie finanzieren diese Herrschaften die Reisen und das geballte Amüsement? In der Firma meines Sohnes sind 3 Azubis angefangen, die sich vorher ein Jahr Auszeit gegönnt haben - nach dem ganzen Stress. Der eine kam nach einem Tag schon nicht wieder, der 2. meldete sich erst einmal krank und der 3. meinte nur, er hätte sich das alles anders vorgestellt. Und in einem internationalen Beruf, wo Englisch absolute Voraussetzung ist, gab es derartige Lücken, dass eine Business-Kommunikation oder Mail-Verkehr nicht möglich war. In Deutsch übrigens auch nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11