Forum: Leben und Lernen
Neuer Brandbrief von Berliner Lehrern: Zerstörung, Müll, Urin

"Geringe Lernbereitschaft, Respektlosigkeit, Gewalt": Nach SPIEGEL-Informationen haben Berliner Lehrer erneut einen Brandbrief an den Senat verfasst.*Fünf Jahre nach dem Aufschrei des Rütli-Kollegiums*hat sich an vielen Schulen nichts geändert*-*die Pädagogen sind mit ihrer Kraft am Ende.

Seite 1 von 81
Kokolores 21.08.2011, 13:31
1. Geschlechter trennen.

Gewalt, in den Gang pinkeln, Lehrer bedrohen, zerstören, geringe Lernbereitschaft. Das sind die Jungs. Gebt den Mädchen eine eigene Schule, damit sie nicht mit runter gezogen werden, sondern etwas aus sich machen können.

Beitrag melden
Roueca 21.08.2011, 13:33
2. Tja,

wenn wunderts?
Es ist heute "in" wenn man bei Mc essen war, den Müll durchs Autofenster auf der Strasse zu entsorgen, es ist heute "in" wenn ich als Mann pinkeln muß mich auf dem Autobahnparkplatz einfach an den Rand zu stellen und los geht es, wenn stört es. Strassen werden heute zugeparkt, die Polizei interessiert sich nicht dafür. Und die meisten, nicht alle, Eltern interessiert es gelinde gesagt einen Dreck was ihre Sprößlinge machen. Es wird noch teuer werden in unserem Land!

Beitrag melden
joseluisrey 21.08.2011, 13:35
3. Sarrazin

Aha, dann hatte Thilo Sarrazin (und seine Frau, die ja Lehrerin ist) also DOCH recht? Denkt die Spiegel-Redaktion jetzt vielleicht auch über eine Entschuldigung nach? Schließlich wurde auch im Spiegel online auf das Übelste gegen diesen Mann gehetzt!

Beitrag melden
klartext2011 21.08.2011, 13:40
4. was wirklich hilft ...

Zitat von sysop
"Geringe Lernbereitschaft, Respektlosigkeit, Gewalt": Nach SPIEGEL-Informationen haben Berliner Lehrer erneut einen Brandbrief an den Senat verfasst.*Fünf Jahre nach dem Aufschrei des Rütli-Kollegiums*hat sich an vielen Schulen nichts geändert*-*die Pädagogen sind mit ihrer Kraft am Ende.
Vor allem linke Spiegelredakteure zeigen geringe Lernbereitschaft, sonst wuerden sie nicht garantiert wirksame Vorschlaege (wie diesen) schamvoll zensieren. Wirksam waere:
Polizeischarfschuetzen, kurzer Videoclip ueber Kimme und Korn und dann Vermummte, Zerstoerer von fremdem Eigentum entsorgen.
BASTA

Beitrag melden
partey 21.08.2011, 13:43
5. Strafe !

Die Lehrer sind zum Teil selber Schuld. Sie treten auf als wären sie einfach nur ein schlauerer Kumpel der Schüler.

Eine Lehrkraft muss wieder Autorität ausstrahlen. Dazu gehört auch, die Schüler dem Unterricht zu verweisen.
Sollte sich dieser Schüler weigern, muss unmittelbar eine Verwarnung ausgesprochen werden.
Bei weiterem Auffallen wird diese schriftlich festgehalten.
Anschließend kommt es zum Tadel und in letzter Konsequenz zum Schulverweis.

Das alles MUSS sehr zeitnah geschehen, die Strafe muss spürbar mit der Handlung zusammenhängen.

Dass das "Sitzenbleiben" abgeschafft wurde, ist meiner Meinung nach eine Katastrophe. Damit beraubt sich die Schule dem ultimativen Druckmittel. Denn Sitzenbleiben ist peinlich!

Beitrag melden
TheBear 21.08.2011, 13:45
6. Ganz sicher

Zitat von sysop
"Geringe Lernbereitschaft, Respektlosigkeit, Gewalt": Nach SPIEGEL-Informationen haben Berliner Lehrer erneut einen Brandbrief an den Senat verfasst.*Fünf Jahre nach dem Aufschrei des Rütli-Kollegiums*hat sich an vielen Schulen nichts geändert*-*die Pädagogen sind mit ihrer Kraft am Ende.
Scheint ja eine perfekte Bestätigung der "Broken windows" Hypothese zu sein, und auch Marxens "Das Sein bestimmt das Bewusstsein".

Ganz sicher aber ein Beweis für die völlige Unfähigkeit der Berliner Regierung.

Beitrag melden
homo_laber 21.08.2011, 13:45
7. Nö

Zitat von joseluisrey
Aha, dann hatte Thilo Sarrazin (und seine Frau, die ja Lehrerin ist) also DOCH recht? Denkt die Spiegel-Redaktion jetzt vielleicht auch über eine Entschuldigung nach? Schließlich wurde auch im Spiegel online auf das Übelste gegen diesen Mann gehetzt!
Nö, er hatte keineswegs recht.

So gehts, wenn man es richtig macht.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/w...724761,00.html

Beitrag melden
Chris110 21.08.2011, 13:45
8. oh menno

wir sind doch jetzt die Bunte Republik Deutschland.
Hört auf zu jammern, ihr Leerer

Beitrag melden
spiegelmaus 21.08.2011, 13:45
9. klopf klopf

Ab und an klopft mal die Realität bei den Multikulti-Träumern an. Ob's was nützt, ist mehr als zweifelhaft. Der nach der politischen Karriere zu erwartende lukrative Job ist die wirksamste Verlockung, um ein paar Jahre mit Aussitzen und Party zuzubringen.

Beitrag melden
Seite 1 von 81
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!