Forum: Leben und Lernen
Niedersachsen: Rot-Grün schließt Gentechnik-Labore in Schulen
Uni Hannover/HannoverGen

Im Sommer ist Schluss mit Hightech im niedersächsischen Biounterricht: Die neue rot-grüne Landesregierung beendet im Anti-Gentechnik-Überschwang ein Schulprojekt, das unter Lobbyismusverdacht steht. Viele Schüler sind deshalb mächtig sauer.

Seite 14 von 39
Werder 01.03.2013, 19:29
130. Art. 5 Grundgesetz

"Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei"
Habe ich das jetzt komplett falsch verstanden, oder weshalb kann ein Bundesland diesen Artikel mir nichts dir nichts außer Kraft setzen...........?
Nächste Frage: Wieso erlaubt man jungen Leuten kein eigenständiges Urteil bzw. traut ihnen keines zu? Niemand wird ernsthaft annehmen, dass sich die betroffenen Schüler alle mit Hurra der Gentechnik zuwenden und Niedersachsen verseuchen ............. Willkommen in der Steinzeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muunoy 01.03.2013, 19:31
131. Wohnen Sie auch in NRW?

Zitat von freemind2010
Gerade hat unser Sohn einen "Demokratieworkshop" über 3 Tage gemacht als Schulpflichtveranstaltung. Wer hat das organisiert und Personal gestellt ? Die SPD mit ihrer Stiftung. 3x darf man raten, was alles so an Hintergrund aus den letzten 30 Jahren vergessen wurde...... Grüne und rote Ideologen haben diverse Bundesländer schon zu Grunde gerichtet. Mutti ist mehr SPD denn CDU. Merkt eigentlich keiner mehr was hier im Land abgeht ?
Ich selbst habe leider keine Kinder, kümmere mich aber um ein paar Halbwaisen. Und die werden auch gerade indoktriniert. Bei den Hausaufgaben habe ich einfach mal eine Aufgabe hinzu gefügt und den Jungen gebeten, anhand der gerlernten Kriterien zu prüfen, ob die EU demokratisch sei. Dummerweise hat der das Ergebnis seiner Prüfung im Unterricht ausposaunt, was bei der Lehrerin (Mitglied der SPD) gar nicht gut ankam ;-)
Wenn ich eigene Kinder hätte, würde ich mir überlegen, in ein anderes Bundesland zu ziehen. Die rot-grünen Ideologen verhindern erfolgreich, dass die Kleinsten zu mündigen Bürgern heran gezogen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
legastheniker 01.03.2013, 19:33
132. priv. förderung?

Zitat von vonwoderwestwindweht
Klar, was 100 Jahre gut war, wird auch die nächsten 100 Jahre ausreichen: Mendelsche Regeln an der Tafel, aufgemalt mit rosa und weißer Kreide für die rosa und weißen Erbsenblüten.....
na ja vor 100jahren??
aber ich weis was sie meinen praktischer zeitnaher unterricht ist generell wünschenswert aber wenn sie mal genau hinschauen geht es gar nicht darum.
hier wurde aus dem basisfach biologie/naturwissenschaft eben nur ein teil (gentechnik) geponsort und damit auch nur eine kleine berufssparte gefördert. meinetwegen kann/soll der staat doppelt soviel für bildung ausgeben um unterricht ansprechend zu gestalten aber eben jeglichen unterricht damit hinterher alle (staatlich)gefördert wurden .
ein privates sponsoring um eine kleine gruppe aus einem teilfach nach vorn zu bringen ohne die sicherheit der wahrung von neutralität ist nicht mit förderung von bildung gleichzusetzten oder etwa doch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muunoy 01.03.2013, 19:35
133. Nicht ganz richtig

Zitat von richard-erb
Wir brauchen keine Jung-Forscher, die sich etwas so Gefährlichem wie DNA und RNA beschäftigen. Das Zeug ist super-gefährlich. DNA kommt zum Beispiel im Herpes Virus vor und in Pockenviren und RNA in Grippeiviren und bei Aids. DNA und RNA gehört verboten und keinesfalls in die Hände von Schülern! (Ironie-off)
Nach meinem Kenntnisstand ist auch der Herpes Zoster ein Retrovirus und enthält demnach RNA und die passende böse Gentechnik, um sie in DNA des Wirts umzusetzen. Tja, so ein Virus ist wirklich ein böser Gentechniker. Dummerweise sind so Nukleotidanaloga, die man zur Behandlung von Herpes aber auch HIV einsetzt im Prinzip auch Gentechnik. Irgenwie jedoch wohl gute Gentechnik.
Sorry, ich habe meine Buchhaltung durch, mach jetzt Feierabend und lach mich noch ein wenig schlapp über diesen Brüller des Tages.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hjm 01.03.2013, 19:36
134.

Zitat von copernicum
Und mitgezeichnet ;) Die URL war aber nich ganz richtig (mit dem nächsten Wort zusammengeschrieben).
Also, wenn ich mich nicht irre, hatten wir in Niedersachsen gerade eben eine Wahl, in der es ganz wesentlich auch um die Richtung der Schul- und Bildungspolitik ging. Was soll also diese Petition? Das Volk hat doch gerade entschieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dernordenrockt 01.03.2013, 19:39
135. Das traurige...

..ist doch, daß ein Minister (Meyer) etwas verfügt auf der Basis dessen, was sich ein von Ökolandbau-Lobbygruppen angeheuerter Lohnschreiber (Wefers) zusammengegoogelt hat, ohne zu prüfen, ob das auch stimmt. Hauptsache, man kann etwas verbieten, um dann die grüne Indoktrination zu starten. Es ist erstaunlich und macht Mut, daß sich so viele Schüler und Schülerinnen, die in HannoverGen unterrichtet wurden, sich zu Wort melden. Auch war heute in der HAZ zu lesen, daß auch Lehrer, die sonst grün wählen (oder: wählten? ich gehöre übrigens auch dazu...) etwas überrascht sind (http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Laborversuch-mit-ungewissem-Ausgang). Überhaupt, ist es infam, Schülern und Lehrern zu unterstellen, sie liessen sich indoktrinieren. Nie wieder grün/mögen sie scheitern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 01.03.2013, 19:40
136. ...

Natürlich ist das Schulprojekt ein Versuch, Lobbyismus zu betreiben und damit genausoschlimm wie die Ideologie von Ökoromantikern. Ob man noch mal den Tag erlebt, an dem ein objektiver Umgang mit diesen Themen stattfindet und sich Industrie wie Staat gleichermaßen raushalten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nachdenklich1 01.03.2013, 19:42
137. Es ist

Zitat von Izmi
Ich halte die Gentechnik für eine der gefährlichsten Wissenschaften überhaupt.
wie in England 1835 als man in ärztlichen Bulletins vor der Wahnsinnsgeschwindigkeit der neuen Eisenbahn von 35 km/h warnte, die zwangsläufig zu irreversiblen Schäden der menschlichen Gesundheit, der Psyche und der Wahrnehmung führen muss!
Jede neue Technik/Technologie hat es mit Maschinenstürmern zu tun.
So what, der Karawane zieht weltweit weiter und Niedersachsen ist eben nicht dabei...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanre 01.03.2013, 19:55
138.

Zitat von hanfbauer2
...braucht auch keine Labors in den Schulen die von der Industrie gesponsort werden. Liebe Fans der grünen Gentechnik, ihr könnt von mir aus alle abhauen und in den USA Junkfood fressen bis euch der Dreck von Monsanto & Co. bei den Ohren rauskommt. Wenn jetzt noch Bertelsmann (vgl. ) und die Bundeswehr aus den niedersächsischen Schulen rausfliegen, würde ich das auch sehr begrüßen!
Und ich würde es begrüßen wenn Sie sich, als Fortschrittsfeind aufmachen nach... ich weiß nicht wo, aber hauptsache woanders, das würde ich sehr begrüßen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 01.03.2013, 19:55
139. Das dort...

...ueberhautpt noch Physik, Biologie und Chemie unterrichtet werden darf...erstaunlich. Genau der richtige Weg jungen Menschen den Weg in eine Zukunftstechnologie aufzuzeigen...wow...mal sehen wann man die ersten Scheiterhaufen, fuer engagierte Forscher die der rot gruenen Ideologie nicht entsprechen, aufstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 39