Forum: Leben und Lernen
Oststudentin unter Wessis: "Wie ist es denn bei euch drüben?"

Drei Jahre alt war Antonie Rietzschel, als die DDR starb. Aber die Vorurteile, die leben noch. Beim Studium in Bremen braucht Antonie heute starke Nerven - sie ist Missionarin wider Willen. Denn ihre Heimat kennen andere Politikstudenten nur als Dunkeldeutschland voller Nazis.

Seite 23 von 23
grille1983 17.06.2008, 18:47
220. nicht nur vorurteile

erstma kurz zu meiner person...bin im osten geboren und seid meinem 6. lebensjahr im westen. bin oft zu besuch bei meiner familie im osten. also das mit den rechten im osten ist leider kein vorurteil sondern traurige realität. habe selber jeden abend im osten solche kunden getroffen´und die polizei ist teilweise zu feige etwas dagegen zutun die ignorieren die.. eine schande.
also brauch man sich als ostdeutscher im westen auch nich wundern wenn man darauf angesprochen wird, da ich z.b. genau von diesen erfahrungen zuhause im westen meinen freunden berichte.
ansonsten sollte diese studentin in bremen ma nich so sensibel sein. musste mir auch genug sprüche anhören über bananen oder sonst was anhören. juckt mich nich. kommt halt nen spruch zurück. als politik studentin muss man auch mit kritik und angriffen leben können sonst hat man das falsche studium gewählt.

Beitrag melden
posti123 25.07.2008, 19:35
221. Ossi verlobt mit Wessi...

Bin mit einer Wessifrau aus Raum Heidelberg verlobt und wir leben gemeinsam in Dresden und bin selber geborener Dresden.

Ich stimme zu das wenn man hier im Osten erzählt, das man mit einem Wessi verlobt ist, kommt immer gleich der Satz: "Da hat sie bestimmt Geld..".
Hat sie mal Meinungsverschiedenheiten mit ostdeutschen Freunden, hört man oft hinterm Rücken: "arroganter Wessi"..
Natürlich sind das nur die negativen Beispiele..

Als ich das erste mal bei der Familie meiner Verlobten in Heidelberg war, wurde ich sehr sehr freundlich aufgenommen.
Auch der Freundeskreis und Freundesfreunde haben mich als "normaler Deutscher" akzeptiert. Im Gegenteil, man wurde viel über den Osten gefragt und ich erzähle auch gerne darüber.

Da wir uns sehr schnell verlobt hatten, kam natürlich auch diese Frage ob das daran liegt das ich Ossi bin..
Aber so kann man auch schnell mal Vorurteile aus den Raum schaffen und es trägt eher zur Verständigung bei.

Negative Sprüche deshalb, habe ich dort nie gehört bekommen.

Sicher gibt es noch Leute bei denen die Grenze im Kopf ist..

Ein Ossi

Beitrag melden
eljaro 25.07.2008, 20:00
222. Ach so

Zitat von S_W
Als Wessi-Studentin in Leipzig macht man übrigens solche Erfahrungen nicht. Wenn dann mit westdeutschen Bekannten, die einem die gleichen blöden Fragen stellen und den Kopf schütteln, wenn man ihnen den Studienort verrät.
Schoen dass ich als Leipziger so viele nette Wessis als Freunde habe. Die haben in Leipzig studiert und wollen groesstenteils nicht wieder weg oder leben hier schon laenger als 15 Jahre. Den gefaellt es hier so gut.
Alle sind so mitte der 90er nach L.E. gekommen und haben ein gemuetliches zu Hause gefunden. In meiner Generation (Baujahr 77) hat sich das Thema eigentlich erledigt. Was allerdings die Heimatbesuche in Westdeutschland angeht werden sie als Ossis empfangen.
Es gibt ueberall Beschraenkte. Ich hatte immer Spass mit den Wessis.
Das Thema Rechts wird als gesamtdeutsches Thema disskutiert (Herr Worch kam ja nicht aus Sachsen) und man kann sich schon schaemen was hier los ist im Landtag in Sachsen.
Man Leute nehmts doch mal locker. Wenn dich liebe Autorin jemand anmacht dann sind das eben Fischkoeppe oder sonst was. Sachsen wo die schoensten Frauen an den Baumen wachsen...:-)
Gruesse

Beitrag melden
teletubbi 25.07.2008, 20:12
223. Stimmt, aber

Zitat von eljaro
Das Thema Rechts wird als gesamtdeutsches Thema disskutiert (Herr Worch kam ja nicht aus Sachsen) und man kann sich schon schaemen was hier los ist im Landtag in Sachsen.
... wie ist das denn mit dem Thema Links, wird das dann auch als gesamtdeutsches Thema diskutiert, oder doch eher als Ostdeutsches ?

Beitrag melden
posti123 25.07.2008, 20:21
224. Links

Huhu,

also als Dresdner bekomm ich das Thema Rechts eher weniger mit.
Ich denke eher das in Dresden die Linke Fraktion mehr vertreten ist. Sieht man oft wenn man sich in der dresdner Neustadt rumtreibt.

Wenn sich Dynamo "Fans" sich prügeln dann sinds doch in den Medien auch gleich wieder rechte..

Wenn ich so in den Medien lese, dann wird doch meißtens über Brandenburg als Rechtenhochburg berichtet..

[IRONIE]Und natürlich sind alle Dynamofans Rechte[/IRONIE]

Beitrag melden
eljaro 25.07.2008, 20:26
225. so

Zitat von Schubi1974
Ich komme auch aus DD - Dunkeldeutschland und ich kann über die ganzen Dinge nur herzlich lachen. Natürlich ist es klischeehaft aber mal ganz ehrlich, was wird denn im Westen für ein Bild von uns gezeigt. Mein "Lieblingssender" MDR schafft es an einem einzigen Wochenende ein Bild von uns zu geben wie es dunkler nicht sein kann! Bei der Verleihung des Grimmepreises in diesem Jahr bemerkte Preisträger Bastian Pastewka sinngemäß ganz richtig:"Schaut euch Sendungen des MDR an, wie z.Bsp. "Alles Gute" oder "Wo ist Lippi" dann habt ihr Comedy Vorlagen für ein Jahr". Meine zwei besten Freundinnen kommen aus Trier und aus Göttingen und wir können gemeinsam herzlich über all die Ossi und Wessi Witze lachen und auch über die ganzen Vorurteile. Mein Rat: nehmt Euch alle einfach nicht so ernst!!!
So ist es.

Beitrag melden
eljaro 25.07.2008, 21:12
226. so

Zitat von teletubbi
... wie ist das denn mit dem Thema Links, wird das dann auch als gesamtdeutsches Thema diskutiert, oder doch eher als Ostdeutsches ?
Ich wollte lediglich auf das vielbeschriebene Thema hier im Forum Rechts in Ostdeutschland kurz eingehen. Natuerlich wird ueber Politische Probleme im gesamten gesprochen.
Gruesse

Beitrag melden
SirTurbo 26.07.2008, 22:20
227. Freiheit

Zitat von teletubbi
Danke. Ich habe da noch etwas: 31% der Ostdeutschen sind der Meinung, die DDR sei keine Diktatur gewesen - obwohl sie wissen, dass es dort weder demokratische Wahlen noch Meinungsfreiheit gab
Und wieviele Bürger der BRD sind der Meinung selbige sei eine Demokratie?
Wie war das mit dem Balken und dem Auge?^^

Beitrag melden
Seite 23 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!