Forum: Leben und Lernen
Party-Logbuch Greifswald: Heuschrecken knuspern in der Stadt der Tränen
Tobias Kruse

Party? In Greifswald? Jana Gioia Baurmann versucht es. Sie isst Insekten, trinkt auf Caspar und entdeckt eine unterschätzte Uni-Stadt.

Seite 1 von 3
demophon 14.11.2014, 10:21
1. Auswahlkriterien für Studienort

Die Studienzeit ist die beste und kostbarste Phase seines Lebens, man ist jung, attraktiv, frei, hat noch viel Freizeit (je nach Studienfach) und ist immer in Partylaune. Daher sollte sich jeder ganz genau überlegen, in welcher Stadt er diese wenigen Jahre verbringen will. Ich habe meinen Studienort explizit danach ausgesucht, wo diesbezüglich am meisten los ist, wo es auch Strände gibt, wo es immer warm ist und es eine Spitzenuni gibt. Und ich habe es nicht bereut. Für mich wäre ein Ort wie Greifswald nie in frage gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Consanesco 14.11.2014, 10:55
2.

@demophon: um welchen Studienort handelt es sich denn, der die genannten Kriterien allesamt erfüllt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drwuster 14.11.2014, 11:05
3.

Hört sich nach purer Langeweile an, das würde ich mir auch nicht 7 Semester geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
boblinger 14.11.2014, 11:20
4. Ganz einfach

Zitat von Consanesco
@demophon: um welchen Studienort handelt es sich denn, der die genannten Kriterien allesamt erfüllt?
Frankfurt / Oder

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aguirre, der Zorn Gottes 14.11.2014, 11:29
5.

Gleich zwei Mal den Mensaclub erwähnen, ohne ihn überhaupt besucht zu haben, schlimmer noch, ihn mit einer derartigen Unterstellung zu verreißen auf keinerlei Grundlage, abgesehen vom betrunkenen Geschwätz irgendeiner Tussi um halb 4 morgens, und dass, obwohl eine Schlange normalerweise ein Zeichen eines beliebten Ladens ist. Das ist einfach mieser Journalismus. Übrigens bietet Greifswald - je nach Geschmack - noch drei weitere Studentenclubs mit mitunter schöneren Räumlichkeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abby_thur 14.11.2014, 11:32
6. Greifswald

Zitat von drwuster
Hört sich nach purer Langeweile an, das würde ich mir auch nicht 7 Semester geben.
Sehen Sie das anders: Sie können sich nahezu ungestört Ihrer Ausbildung hingeben.
Falls Sie nicht vorher aufgrund des billigen Alkohols eine Leberzirrhose bekommen ;-)

Greifswald ist gar nicht so schlecht, es sei denn, man kommt aus einer westdeutschen Großstadt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immerlocker 14.11.2014, 12:26
7.

Zitat von abby_thur
Greifswald ist gar nicht so schlecht, es sei denn, man kommt aus einer westdeutschen Großstadt.
nebenbei bemerkt ist Greifswald eine der sonnenscheinreichsten Städte des Landes, von den Unistädten können nur wenige Orte im Südwesten (Freiburg etc.) mithalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
royahoi 14.11.2014, 12:27
8.

"Partysafari" in Greifswald ohne überhaupt einen Studentenclub besucht zu haben? Das geht kaum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petz64 14.11.2014, 12:44
9. Beitrag nicht verstanden ?

Zitat von demophon
Die Studienzeit ist die beste und kostbarste Phase seines Lebens, man ist jung, attraktiv, frei, hat noch viel Freizeit (je nach Studienfach) und ist immer in Partylaune. Daher sollte sich jeder ganz genau überlegen, in welcher Stadt er diese wenigen Jahre verbringen will. Ich habe meinen Studienort explizit danach ausgesucht, wo diesbezüglich am meisten los ist, wo es auch Strände gibt, wo es immer warm ist und es eine Spitzenuni gibt. Und ich habe es nicht bereut. Für mich wäre ein Ort wie Greifswald nie in frage gekommen.
Außer der Wärme bietet Greifswald das alles ! Aber es kann wohl nicht jeder nach LA oder Abu Dhabi gehen, oder?

Allerdings war Greifwald auch schon vor 20 Jahren Geheimtip, vor 25 Jahren auch. Die Ostsee in der Nähe, und nicht der Krach und Dreck der Großstädte, es war einfach ne tolle Zeit !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3