Forum: Leben und Lernen
Personalmangel: Hunderte Schulen haben keinen Direktor
DPA

In NRW ist jede neunte Rektorenstelle an Grundschulen unbesetzt, in anderen Bundesländern sieht es laut einem Zeitungsbericht ähnlich aus. Warum finden sich keine Interessenten? Gewerkschafter glauben, den Grund zu kennen.

Seite 1 von 31
Pitter3 04.05.2014, 10:15
1. Die Männer müssen schuld sein!

Zitat von sysop
In NRW ist jede neunte Rektorenstelle an Grundschulen unbesetzt, in anderen Bundesländern sieht es laut einem Zeitungsbericht ähnlich aus. Warum finden sich keine Interessenten? ...
Etwa 95% aller Grundschullehrer sind weiblich. Und wie wir wissen, werden Frauen ja durch die bösen Männernetzwerke von den Führungspostitionen abgehalten. Es wird also auch hier sicher die sogenannte "gläserne Decke" sein, die die Frauen von den ihnen zustehenden Führungspositionen ausschliesst.
Wer Ironie findet darf sie behalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt Kraus 04.05.2014, 10:21
2. Kein Wunder

Alles, was schiefgeht, landet auf dem Tisch des Schulleiters. Die Kompetenzen, etwas zu verändern, insbesondere die Personalverantwortung, liegen aber bei der Schulbehörde. Diesen Frust tut sich für das bißchen mehr Geld keiner an, der den Laden kennt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dickebank 04.05.2014, 10:25
3. Warum

Zitat von sysop
In NRW ist jede neunte Rektorenstelle an Grundschulen unbesetzt, in anderen Bundesländern sieht es laut einem Zeitungsbericht ähnlich aus. Warum finden sich keine Interessenten? Gewerkschafter glauben, den Grund zu kennen.
Warum soll ein A12-er (Lehramt Grund-, Haupt- und Realschule) für weniger als 200 Euro mehr als doppelt so viel arbeiten wollen? Hinzukommt, dass er nicht einmal weiß, wie lange seine Grundschule als eigenständige Schule noch überlebt.

Für die Landesregierung ist im übrigen finanziell viel lukrativer die Leitung dem dienstältesten Mitglied des Kollegiums zusätzlich aufzubürden, und dieses die Schule kommissarisch leiten zu lassen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Broko 04.05.2014, 10:26
4. optional

Die Rahmenbedingungen eines Schulleiters 2014:

- Ärger mit Schülern
- Ärger mit Eltern
- Ärger mit Lehrern
- Ärger mit Schulträgern
- Ärger mit Schulaufsicht
- Ärger mit Hausmeister
- Ärger mit Sekretärin
- Ärger mit Handwerkern
- Ärger mit Anwohnern
- Ärger mit Polizei
- Ärger mit Busunternehmern
- Ärger mit benachbarten Schulen ...

Viel Spaß ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kabian 04.05.2014, 10:28
5. Einführung von Leiharbeit ;-)

Diese Argumentation sollten sich die Gewertkschaften mal genauer ansehen wenn sie sich gegen Leiharbeit wehren möchten.
Die Gegenseite argumentiert meistens so das die Lehrer zu viel verdienen und keine Anreiz besteht weil der Arbeitsplatz sicher ist. Mit Leiharbeit wäre das nicht passiert. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wotanswildejagd 04.05.2014, 10:28
6. Wertschätzung nach Schuhgröße

Die komplette Erziehungslandschaft muss überarbeitet werden. Erzieherinnen in Kitas die nicht nur wenig verdienen, sondern auch noch ihre Räume selber putzen müssen, Grundschullehrer die zu wenig verdienen. Auch die Berufschullehrer sind zum Teil weit entfernt von der Besoldung ihrer gymnasialen Kollegen. Man muss sich die Frage stellen, ob wir in unserem Schulsystem, nicht alle Erziehungsphasen gleich, oder mindestens besser wertschätzen müssen. Denn die deutsche "Elite" wird nicht nur auf den Gymnasien ausgebildet, sondern die Erziehung und Ausbildung setzt schon viel früher an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wotanswildejagd 04.05.2014, 10:28
7. Wertschätzung nach Schuhgröße

Die komplette Erziehungslandschaft muss überarbeitet werden. Erzieherinnen in Kitas die nicht nur wenig verdienen, sondern auch noch ihre Räume selber putzen müssen, Grundschullehrer die zu wenig verdienen. Auch die Berufschullehrer sind zum Teil weit entfernt von der Besoldung ihrer gymnasialen Kollegen. Man muss sich die Frage stellen, ob wir in unserem Schulsystem, nicht alle Erziehungsphasen gleich, oder mindestens besser wertschätzen müssen. Denn die deutsche "Elite" wird nicht nur auf den Gymnasien ausgebildet, sondern die Erziehung und Ausbildung setzt schon viel früher an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muri321 04.05.2014, 10:30
8. Mir kommen die Tränen

Wer soviel Geld in der freien Wirtschaft verdienen möchte muss mehr Einsatz, Rechenschaft
Zeitliche Flexibilität -überstunden- Wettbewerbsdruck einbringen.
Und das auch alles in der schulferienzeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coolmccool 04.05.2014, 10:31
9.

4025 Euro sind in diesem Fall brutto und auch wenns keiner glauben mag, das sind weniger als 2800 Euro netto, abzgl. Krankenkasse. Ob hier mit Absicht der hohe brutto Lohn verwendet wurde?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 31