Forum: Leben und Lernen
Plagiatsaffäre um Bildungsministerin: Uni-Prüfer wirft Schavan Täuschung vor
dapd

Neuer Plagiatsvorwurf gegen die Bundesbildungsministerin: Nach Informationen des SPIEGEL kommt der Gutachter der Universität zu einem eindeutigen Urteil. Er erkennt in der Doktorarbeit von Annette Schavan eine "leitende Täuschungsabsicht". Verliert sie nun ihren Titel?

Seite 1 von 21
tinosaurus 14.10.2012, 11:09
1. aber natürlich

Ist der Nachweis absolut korekt, dann kurz und schmerzlos aberkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermes69 14.10.2012, 11:13
2. Bundesbildungsministerin ?!

L O L

Was in diesem Land in den letzten Jahren so abgeht ... k.a was man da noch sagen soll.
Zum lachen zu traurig und zum weinen zu schade

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rodelaax 14.10.2012, 11:13
3. ... und Tschüß!

Gerade als Bundesbildungsministerin sollte Frau Schavan jetzt ganz schnell ihren Hut nehmen, bevor es mal wieder CDU-typisch peinlich wird.
Außerdem sollte ihr eigenes Handeln in der Causa von und zu Guttenberg, ihr den Weg zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xehris 14.10.2012, 11:14
4. Gewissen und Politik

Dass ausgerechnet diese Plagiat-Dissertation den Titel "Person und Gewissen" trägt, ist eine Komiknummer! Passt aber zu Merkels Kabinett. Guttenberg und Wulff waren ja ebenfalls Komiknummern.
Die Kanzlerin wird ihrer Busenfreundin Schavan sicher bis zuletzt ihr vollstes Vertrauen aussprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.h.kolitzus@arcor.de 14.10.2012, 11:17
5. Titel paßt doch!

Person und Gewissen!
Ein Land leistet sich in der Zeit der Globalisierung über ein Dutzend verschiedener Bildungssysteme, die nicht wirklich kompatibel sind. Ein Wahnsinn! Ich darf das sagen, weil ich Irrenarzt bin...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konradmd 14.10.2012, 11:17
6. Rücktritt ...

Die Frage ist doch jetzt nur, tritt sie schon heute zurück oder lässt sie sich damit Zeit bis morgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 14.10.2012, 11:22
7. ...........

Also um Primär- oder Sekundärquelle sollte man nicht so einen Aufriss machen. Als Frau Schavan ihren Doktor gemacht hat war das Recherchieren nicht so einfach wie heute.

Aber wenn man befindet, dass.... dann bitte sofort zurück treten, schadet alles nur der Partei und wird jetzt ganz sicher nicht vor den Wahlen gebraucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruebenkatze 14.10.2012, 11:22
8. Verlust

Zitat von sysop
Verliert sie nun ihren Titel?
Ob sie ihren Titel verliert, möge allein der Promotionsausschuss der Uni entscheiden.
Was mir Genugtuung verschafft ist allein, dass diese Person, die bereits als Ministerin in B-W zuvorderst als verlogen-katholisch-scheinheilig-inhaltsleer-rhetorisch-arrogant daherkam und als Bundesministerin ausschliesslich bis heute daherkommt, endlich ihr pseudopathetisches Image verliert. Als sie zur Bundespräsidentin vorgeschlagen wurde, drehte sich mir der Magen um.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kritischer_Geist 14.10.2012, 11:23
9. Nachfolger?

Das Kandidatenroulette für die Ministernachfolge ist eröffnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 21