Forum: Leben und Lernen
Plagiatsverdacht gegen FDP-Politiker: Magna cum "Super Illu"

Nach Koch-Mehrin und Chatzimarkakis nehmen die Plagiatsjäger einen neuen FDP-Politiker ins Visier, allerdings eine eher kleine Nummer: einen Kleinstadt-Bürgermeister aus Brandenburg. Der Mann hat für seine ingenieurwissenschaftliche Doktorarbeit aus der "Super Illu" zitiert.

Seite 1 von 19
Hannowald 01.08.2011, 17:16
1. Das.......

Das hat doch was: Ein Ost-Politiker klaut bei Super-ILU für seine Doktorarbeit!

Kann man sich nicht ausdenken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phboerker 01.08.2011, 17:43
2. Wer sagt das?

"Auch Selbst-Plagiate sind in der Wissenschaft verpönt."

Wer sagt das? Ganz im Gegenteil gilt doch eine Doktorarbeit nichts, wenn der Doktorand nicht wenigstens ein paar Artikel aus der Arbeit gezimmert hat, die in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht oder auf Konferenzen vorgetragen wurden. Dabei können gern auch mehrere Artikel zum selben Thema in leicht unterschiedlichen Fassungen sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tim11 01.08.2011, 17:48
3. ...

So ein Blödsinn. Die Qualität einer ingenieurswissenschaftlichen Arbeit hat doch nichts damit zu tun, wo die Rohdaten her sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reznikoff2 01.08.2011, 17:51
4. Tja,

Zitat von sysop
Nach Koch-Mehrin und Chatzimarkakis nehmen die Plagiatsjäger einen neuen FDP-Politiker ins Visier, allerdings eine eher kleine Nummer: einen Kleinstadt-Bürgermeister aus Brandenburg. Der Mann hat für seine ingenieurwissenschaftliche Doktorarbeit aus der "Super Illu" zitiert.
man fragt sich, was diese Plagiatsjäger so machen, wenn sie keine Plagiate jagen? Gibt es noch etwas anderes in deren Leben oder war es das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zukunft_durch_bildung 01.08.2011, 18:01
5. Dr. Ing.?

Tut mir leid, aber ich kann es mir nicht verkneifen: Was wurde doch auch die geistes- und/oder rechtswissenschaftlichen Diss. geschimpft, auf die "Laberfächer". Und jetzt haben wir wohl einen mit m.c.l. bewerteten Dr. Ing., der unter Plagiatsverdacht steht? Wie geht denn das? In dieser allen anderen Disziplinen so objektiv überlegenen Ingenieurswissenschaft? Bin mal gespannt auf die "Erklärungen" unserer so überhaupt nicht überheblichen Ingenieure...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ignazwrobel 01.08.2011, 18:23
6. Doktor suchen

Zitat von reznikoff2
man fragt sich, was diese Plagiatsjäger so machen, wenn sie keine Plagiate jagen? Gibt es noch etwas anderes in deren Leben oder war es das?
Mehr als die Jagd im Internet nach Plagiaten wird da wohl kaum sein, sonst würden sie nicht so viel finden

Ich habe für sowas keine Zeit, da ich einer ehrlichen Arbeit nach gehe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
veremont 01.08.2011, 18:24
7. Nicht so schnell

Zitat von zukunft_durch_bildung
Tut mir leid, aber ich kann es mir nicht verkneifen: Was wurde doch auch die geistes- und/oder rechtswissenschaftlichen Diss. geschimpft, auf die "Laberfächer". Und jetzt haben wir wohl einen mit m.c.l. bewerteten Dr. Ing., der unter Plagiatsverdacht steht? Wie geht denn das? In dieser allen anderen Disziplinen so objektiv überlegenen Ingenieurswissenschaft? Bin mal gespannt auf die "Erklärungen" unserer so überhaupt nicht überheblichen Ingenieure...
Und ich bin mal gespannt wie es überhaupt in dem Fall weiter geht. Klingt jetzt nicht gerade dramatisch muss ich sagen. Reden wir weiter wenn er seinen Dr. aberkannt bekommen hat. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JohnDoe24 01.08.2011, 18:24
8. Haben Sie

Zitat von reznikoff2
man fragt sich, was diese Plagiatsjäger so machen, wenn sie keine Plagiate jagen? Gibt es noch etwas anderes in deren Leben oder war es das?
haben Sie schon was vom sauberen wissenschaftlichen Arbeiten gehoert??
Warum reden Sie eigentlich ueber Dinge von denen Sie nichts verstehn?
JD24

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cs2001 01.08.2011, 18:32
9. Achja...

Zitat von zukunft_durch_bildung
Tut mir leid, aber ich kann es mir nicht verkneifen: Was wurde doch auch die geistes- und/oder rechtswissenschaftlichen Diss. geschimpft, auf die "Laberfächer". Und jetzt haben wir wohl einen mit m.c.l. bewerteten Dr. Ing., der unter Plagiatsverdacht steht? Wie geht denn das? In dieser allen anderen Disziplinen so objektiv überlegenen Ingenieurswissenschaft? Bin mal gespannt auf die "Erklärungen" unserer so überhaupt nicht überheblichen Ingenieure...
Genau. Wie lautet eigentlich der Titel der Dissertation, die da in Frage gestellt wird? Ich persoenlich habe nie zwischen Bestimmten Faechern unterschieden, sondern nur zwischen guter und schlechter Wissenschaft: Den Unterschied macht da die Evidenz (als Ausnahme die Stukturwissenschaften). Gerade in den Sozialwissenschaften, aber auch in den Wirtschaftswissenschaften ist die Bandbreite innerhalb der Faecher da mittlerweile eklatant. Und alle Ingenieurwissenschaften in einen Top zu schmeissen ist genauso idiotisch.

Wenn wir z.B. das Bauingenieurwesen nehmen: Da gibts z.B. Mechanik bzw. Werkstofftechnik, die eine sehr naturwissenschaftliche Orientierung haben. Dann gibts sowas wie Stadtplanung, die vielfach eher den Sozialwissenschaften nahe steht (Bsp: Akteure, Beweggründe, Triebkräfte der Suburbanisierung, Dialogmarketing für Neubürger). Natuerlich gibt es auch dort Teilgebiete wie Verkehrssimulation, die eher wieder in Mathematik/Operations Research zu Hause sind.

Fazit: Solche Verallgemeinerungen sind einfach daemlich und haeme unangebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19