Forum: Leben und Lernen
Porno als Kunst: Dozentin schockiert Studenten mit Nackt-Show
Vimeo

Eine Dozentin einer Londoner Uni hat ihren Studenten mittels Nackt-Performance erklärt, was Theater auch sein kann - mit einem Video, das einige Studenten ratlos machte.

Seite 1 von 4
Abel Frühstück 27.03.2015, 14:03
1.

Ja. Und? Die studieren Kunst. Es gab eine radikale Performane. Ist nicht jedermanns Sache. Der Nachrichtenwert ist...?

Selbst BWLer berichten, dass es beilebte und nicht so beliebte Kurse gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uventrix 27.03.2015, 14:18
2.

Ist das Kunst oder kann das weg?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Yukikaze 27.03.2015, 14:18
3. Niveaulos wie Fernsehen

Wer glaubt heute noch jemanden mit Sex schocken zu können? In einer Zeit in der Pornos an Schulhöfen normal sind und bereits darüber nachgedacht wird sie für den Aufklärungsunterricht zu nutzen. Die Frage ist will die Künstlerin nur billig Aufmerksamkeit erzeugen oder konnte sie sich nicht genug austoben? Vor vielen Jahren hat eine Freundin bei einer Aufführung von Camelot mitgespielt. Es war mein erstes Theaterstück und ich war begeistert. Ein zeitloser Klassiker. Das nächste war dann mehr wie das im Artikel beschriebene. Ich wollte es nur schnell wieder vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genlok 27.03.2015, 14:35
4. Subventionieren

Man sollte diesem Lehrstuhl noch mehr Mittel zur Verfügung stellen. Anscheinend sind die an was grossem dran. Wird die Menschheit echt nach vorne bringen.

Was man heute alles so als Dozent bezeichnet, oder an Unis gibt. Früher war man der Wissenschaft verpflichtet, heute kommt man mit jedem Mist durch, siehe Gender-Studies.

Schade nur dass die akademischen Titel so drunter leiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Square Grouper 27.03.2015, 14:45
5. Hmmm....

Wenn Kuststudenten so schnell zu verstören sind, dann sollten sie die Chance nutzen und sich überlegen ob sie nicht den Studiengang wechseln. Jeder Architekturstudent der HCU muss sich mit weitaus schlimmeren "künstekirschem" Gehabe der Professoren und Dozenten abfinden. Und auch da kann so mancher seinen Professoren nicht mehr in die Augen blicken - wenn auch nur weil man sich das Lachen dann nicht mehr verkneifen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dummerchen 27.03.2015, 14:48
6. GottseiDank

hat jeder Mensch in Deutschland das Recht, sich aussuchen zu können, für welche Art von Kunst er Zeit und/oder Geld opfert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lotharism 27.03.2015, 14:51
7. Und?

Wo ist hier der Aufreger? Eine Studentin fand das gezeigte "surreal". Und sonst..? "..seien bisher jedoch keinerlei Beschwerden über den Kurs und das Video eingegangen". Thema erledigt...
...außer für die, die dieses Thema als Aufhänger für Männerdiskriminierung oder Gender-Studies-Beschimpfungen gebrauchen können, aber das geht ja auch bei jedem anderen Thema, gell?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mindbender 27.03.2015, 15:24
8. ...

"Sozial eingeprägte Erwartungen aufzeigen..."... wat?
Mit einem aus einer Vagina gleitendem Kondom? Was soll mir denn da bitte vorher "sozial eingeprägt" worden sein? Solche, sorry, Hirnfürze können auch nur (einige) sogenannten Künstler von sich geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mindbender 27.03.2015, 15:27
9. ...

Zitat von Dummerchen
hat jeder Mensch in Deutschland das Recht, sich aussuchen zu können, für welche Art von Kunst er Zeit und/oder Geld opfert.
Gott sei Dank hat in Deutschland auch jeder Mensch das Recht sich diese Kunst trotzdem anzuschauen und nachher als Blödsinn zu erachten ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4