Forum: Leben und Lernen
Prozess: München soll Eltern Luxus-Kita zahlen
DPA

"Nicht in die Puschen gekommen!" Das hat ein Richter der Stadt München vorgeworfen. Weil die Kommune keinen zumutbaren Kita-Platz hatte, muss sie jetzt wohl die Kosten für eine Luxus-Betreuung erstatten.

Seite 5 von 9
hdudeck 21.07.2016, 20:36
40. Darueber kann ich nur lachen,

hier in NYC bezahle ich fuer eine day care von $1800 aufwaerts (stinknormaler, keine Luxuseinrichtung) oder ungefaehr das Gleiche fuer eine Nanny. In Deutschland solltet Ihr endlich aufhoeren Euch immer zu beschweren, Ihr wisst gar nicht, wie gut es Euch geht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gudrun3 21.07.2016, 21:08
41. Grotesk

1380 Euro netto? Bei 8,50 brutto Mindestlohn oder bei Leiharbeitsfirmen ist man von 1380 Euro netto aber weit entfernt. Und soviel kostet also so ein "Luxus-Kita"-Platz?
Hier entlarvt sich wieder einmal die inzwischen zur Groteske geratene soziale Ungleichheit in diesem Lande, die uns irgendwann ganz bitter auf die Füße fallen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
decaflo 21.07.2016, 21:10
42. Keine Lösung

Zitat von hoppla_h
Also, arbeitsuchenden Langzeitsarbeitslosen wird bei Arbeitsaufnahme jenseits 'fußläufiger Entfernung' der Kauf eines Gebrauchtwagen gesponsert. - Das hätte der Zahnärztin auch angeboten werden sollen. ... Nach 1 Monat hätte die Kommune den den irrwitzigen Kindergartenzuschuss raus!
Ich vermute, Sie wohnen nicht in der Innenstadt. Noch mehr Leute, die Ihre Kinder mit dem Auto quer durch die Stadt fahren (müssen) sind keine Lösung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anders_denker 21.07.2016, 21:16
43. Den Regegeletrag erstatten

und die Differenz zu lasten der Eltern.

Moment, für die 400 EUR gibt es doch ne tolle 400EUR-Kraft. Wenn manüberlegt was ne normale SPA nach Haúse brint und dann eher um die 20 Kinder betreut ne echte Luxusalternative! Und das für zuhause!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
decaflo 21.07.2016, 21:21
44.

Zitat von TS_Alien
Wer Kinder in die Welt setzt, muss sich auch um sie kümmern. Die Eltern müssen dafür selbst Opfer bringen, sei es zeitlich oder finanziell.
Und wer keine Kinder in die Welt setzt, hat niemanden, der die Rente erwirtschaftet.

Kinder sind Armutsrisiko Nummer 1 und das ist ein Skandal in Deutschland, von Alleinerziehenden gar nicht zu sprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kezia_BT 21.07.2016, 21:40
45.

Zitat von hwdtrier
Sieg der Ökonomie über das soziale Leben. Einst kämpfte DGB und SPD um mehr Freizeit für Familie. Heut gehts um mehr Atbeit für beide Elternteile
genau so ist es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CHO 21.07.2016, 21:44
46. Zu 49

Glauben Sie im ernst, dass Kinder allein die Renten ihrer Eltern und anderen zahlen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 21.07.2016, 22:05
47.

Zitat von gorlois7
Mann/Frau sollte also wissen, was man will, Karriere oder Kind(er), Multitasking ist einfach nicht möglich, die Aufmerksamkeit springt hin und her!
So ein Schmarrn. Diese Diskussion wird doch nur in Deutschland so geführt. In Frankreich ist es völlig normal, dass die Mütter arbeiten gehen und die haben sogar noch höhere Geburtenraten als wir.
Und wenn Sie schon mit der "Evolution" kommen: Die hat auch vorgesehen, dass der Mensch sich den ganzen bewegt und dabei kaum Nahrung zu sich nimmt.
Komisch, warum sehe ich dann überall Menschen mit Übergewicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aha!11!eins 21.07.2016, 22:21
48.

Zitat von westerwäller
Die brauchen eine 24/7-Betreuung ihrer Kinder vom Staat. Man will ja nach der anstrengenden Berufstätigkeit auch mal ausspannen. Und das Wochenende eignet sich auch sehr gut zur Selbstfindung. Bei Bedarf kann man die Kinder ja dann für ein paar Stunden mal holen ... Sonst macht man sich ja zum Erziehungssklaven ...
Es soll Leute geben, die darauf angewiesen sind ganztags arbeiten zu gehen. Damit sie ihre Kinder ernähren können. Alleinerziehende Mütter zum Beispiel. Also das nächste Mal erst denken, dann tippen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nikiname 21.07.2016, 22:25
49. Und der Vater?

Die Mutter ist Zahnärztin und hat kein Auto - dient zur Stimmungsmache, die Info? Warum erfahren wir nicht, was der Vater macht? Mütterbashing ist echt uncool.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 9