Forum: Leben und Lernen
Ramadan im Klassenzimmer: So gehen Schulen mit fastenden Kindern um
DPA

Der Ramadan hat begonnen - und damit auch die Diskussionen darüber, ob Kinder und Jugendliche während der Schulzeit fasten sollten. Was steht im Koran? Und was können Lehrer tun?

Seite 5 von 12
danmage 14.05.2019, 15:28
40.

Zitat von Rechtsrum
Im christlichen Glauben (der bei uns im Land nicht mehr viel Aufmerksamkeit erregt) wird auch gefastet. Haben sich da Schulen auch schon Gedanken über die Folgen gemacht? Aber Politik und öffentlicher Mainstream kümmern sich mehr um Menschen des Glaubens, der eben nicht zu Deutschland gehört - auch wenn die Blockpolitik das immer wieder vorbetet.
Rechtsrum wieder in den Abgrund?

Sie scheinen absolut keine Ahnung vom christlichen Fasten zu haben.
Christliches Fasten Heute: Verzicht z.B. auf Süßigkeiten, Alkohol o.ä., an bestimmten Tagen auch auf Fleisch.

Aber Hauptsache irgendwelche Falschbehauptungen in die Welt setzen.

Beitrag melden
Bin_der_Neue 14.05.2019, 15:29
41.

Zitat von dasfred
Bei dem Schulfest ging es darum, dass Schüler und Eltern gemeinsam Kochen und essen. Das es kein richtiges Schulfest ist, wenn ein Drittel wegen Ramadan nicht teilnehmen kann, sollte wohl ebenso einleuchten, wie die Tatsache, das gläubige Katholiken am Freitag kein Steak auf den Grill werfen.
Dann sollte der eine oder andere eben eine Entscheidung treffen, was ihm wichtiger ist - Gemeinsames Schulfest oder religiöse Ideale. Das Leben steckt voller Kompromisse. Wenn ich mir am Karfreitag ein Steak auf den Grill werfe, wird deswegen auch nicht Ostern verschoben.

Beitrag melden
Roleroli 14.05.2019, 15:32
42. Vergleich ist unfair

Zitat von tropfstein
Soll man Schulfest verlegen, weil an diesem Tag Schalke 04 im Endspiel steht.
Schalke 04 im Endspiel, dieser hypothetische Fall ist unfair, denn er tritt wohl kaum ein. Allerdings stimmt es, würde die Abifeier ausfallen, nur weil Schalke 04 mal wieder nicht Meister geworden ist, dann hätte es die vergangenen 60 Jahre nie eine Abifeier geben dürfen. Aber Spaß beiseite, Tropfstein hat recht!

Beitrag melden
Pickle__Rick 14.05.2019, 15:33
43.

Zitat von multimusicman
(...)Klar, die Kinder machen das aus freien Stücken.... Spiegels Märchenstunde.(...)
Ruhig bleiben und noch mal lesen.
Das steht so schlicht und ergreifend nicht im Artikel. Manche Kinder fasten freiwillig und manche ohne Wissen der Eltern. Das finde ich übrigens angesichts der Familienstrukturen im muslimischen Kulturkreis nicht wirklich überraschend. Ich kann mir durchaus vorsellen, dass es dabei vor allem darum geht den Großen nachzueifern. Das ist natürlich nicht immer eine gute Idee. Umso wichtiger, dass sich auch muslimische Instanzen äußern.

Beitrag melden
alpenradler 14.05.2019, 15:36
44. Gesetzgeber ist gefragt

Die muslimische Art zu Fasten ist sowohl aus medizinischer als auch aus "geistiger" Sicht völliger Blödsinn: den ganzen Tag nichts Essen und Trinken aber nach Sonnenuntergang alles in sich hineinstopfen. Aber gut, wer's mag. Nur Kinder sollten das auf gar keinen Fall tun. In diesem Fall sollte Kindeswohl vor Religionsfreiheit gehen, daher sollte man religiöse Eltern per Gesetz dazu anhalten, dass ihre Kinder auch in der Fastenzeit vernünftig essen (ein Verzicht auf Süßigkeiten wäre aber natürlich ok).

Beitrag melden
Pickle__Rick 14.05.2019, 15:39
45.

Zitat von Ein Spielverderber
Endlich mal ein vernünftiger Kommentar, der sich wohltuend von der ganzen antimuslimischen Hetze abhebt.
Ich wette, dass der Thread hier keine 15 Seiten lang wird. Vorher wird er aufgrund der verbalen Entgleisung diverser Besorgtbürger geschlossen. Bei allem Verständnis für Kritik gegenüber Religion, was man hier schon auf den ersten Seiten liest, ist teilweise zum Gruseln. Stammtisch vom allerfeinsten.

Beitrag melden
go-west 14.05.2019, 15:40
46. Der Koran

hat in deutschen Schulen keine Relevanz, wie die anderen Religionen auch. Er ist reine Privatangelegenheit, kann also nur auf das Leben außerhalb der Schul- und Arbeitszeiten einen Einfluss haben.

Beitrag melden
skeptikerin007 14.05.2019, 15:42
47. Wenn wir das so betrachten...

Zitat von c.PAF
Was sind denn die Folgen des christlichen Fastens? Freitags kein Fleisch, na und? Der Unterschied zwischen dem Fasten in Ramadan und dem Fasten bei den Christen ist soweit aber schon klar?
...ist das islamische Fasten eine Farce . Bis die Sonne in Mekka ! untergeht, wird gefastet, nachher die totale Völlerei ausgelebt wird.
Ich sehe nicht ein, dass meine Kinder wegen Menschen, die nicht bereit sind hier zu integrieren, Schulfeste nicht halten oder keinen Klassenarbeiten nicht schreiben, weil ihre Klassenkollegen/innen, umfallen.
Bei dem Schulfest meiner Enkelin nehmen manche türkische Künder Teil und etliche muslimischeMütter schicken ihre Spezialitäten.
Und sie kommen .So kann es auch gehen

Beitrag melden
Grummelchen321 14.05.2019, 15:44
48. Nicht nur

im Koran gibt es eine Fastenzeit.Auch im christlichen glauben.Nur hält sich keiner in Deutschland daran.Darum ist für mich die diskusiun hier im Forum scheinheilig.Vor allem der AfD angehauchten Foristen die wieder den Untergang des Abendlandes heraufbeschwören wollen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fastenzeit
https://de.wikipedia.org/wiki/Fasten

Beitrag melden
ruhrpottsonne 14.05.2019, 15:45
49. Mmmhhh

Zitat von misterknowitall2
interessiert man sich, entschuldigen Sie das Wort, einen Schei.ßdreck darum, wer hier in Deutschland wann und aus welchen Gründen, was isst oder nicht.
Nicht einmal beim Essen dürften Sie durchweg recht haben. Definitv haben Sie nicht recht bei der Systemfrage. Und offensichtlich fördert das deutsche System Fragen zu Tage, über die man im Reich der Mitte im 21sten Jahrhundert voller Verwunderung nur den Kopf schüttelt.

Beitrag melden
Seite 5 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!