Forum: Leben und Lernen
Rektorenmangel an Hunderten Schulen: Diese Fehlzeit tut weh
Manuel Sulzer/ Getty Images

Hunderte Schulen in Deutschland haben keine Leitung - oft über Monate oder gar Jahre hinweg. Das Problem: Niemand will den Posten.

Seite 1 von 14
leberhart 01.11.2019, 19:06
1. Früher hat man noch mehr dafür bekommen.

Heutzutage ist der Unterschied zum normalen Lehrerentgelt (je nach Bundesland) sehr gering.
In der freien Wirtschaft ist das ja meist mit den Teamleitern genauso, aber das macht man halt, um weiter aufzusteigen, Rektor ist man dann wahrscheinlich bis zur Rente/Pensionierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ruhrsteiner 01.11.2019, 19:06
2. Ein Dauerproblem seit wie viel Jahren? 30? 40?

Das kommt eben vor allem wohl auch davon, dass man auf Landesebenen und auf der Bundesebene der Bildung nicht die nötige Priorität zuordnet. (Es geht nämlich auch ganz anders, Stichwort: Walldorf-Schulen z. B.).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theoripp 01.11.2019, 19:06
3. Schnecken mit Verordnungen im Gepäckl bei der Arbeit

Wenn wir Glück haben, kommt in 10 Jahren, wenn das Problem noch viel größer ist, mal jemand auf die Idee, dass man nicht Lehrer sein muss, um eine Schule zu leiten. Schule in Deutschland ist ein System aus dem 19. Jahrhundert. Daran haben auch zig Schulreformen nichts geändert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sensør 01.11.2019, 19:07
4. kein Wunder

Billigkräfte sollen also als Schuldirektoren funktionieren - demnächst versucht die GroKo es vermutlich mit dem Hartz 4 - Tarif für Berufswiedereinsteiger. Könnte bei den Ansprüchen auch klappen, nur der Fachkräftemangel in diesem Land wird weiterhin stark zunehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seangerd 01.11.2019, 19:08
5. Ausbeutung

Staatlich begünstigte Ausbeutung. Wen wundern dann noch Arbeitsbedingungen bei Paketdiensten, Schlachthöfen, Diskauntern

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exHotelmanager 01.11.2019, 19:15
6. Regenpause?

Das ist ein Scherz, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepe83 01.11.2019, 19:16
7. Das überrascht mich nicht

Lehrer wird man, weil man gerne Pädagoge ist oder weil man mit wenig Arbeit viel Geld verdienen will oder weil man nach der Schule nicht weiß, was man machen möchte. Alle diese Beweggründe führen nun mal nicht dazu, dass man auch gerne Rektor werden möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
datanific 01.11.2019, 19:16
8.

Und es kommt noch schlimmer, nicht mehr fähige Pädagogen sondern profilierungssüchtige Egomanen besetzten vielerorts die Schulleiterstellen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
super-m 01.11.2019, 19:18
9.

Solange sich immer ein "Dummer" findet, der den Laden halbwegs am Laufen hält und nicht mal dafür bezahlt wird, wird sich auch nichts ändern. So Leid es mir für die Leute tut, die sich freiwillig mehr Arbeit an tun - ihr seid ein Teil des Problems.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14