Forum: Leben und Lernen
Reste in der Mensa: Ich esse das, was du nicht isst
Sebastian Bargon

Lebensmittel gehören nicht in den Müll, sagen Freiburger Studenten - und essen deshalb in der Mensa das, was ihre Kommilitonen übrig lassen. Nur das Besteck bringen sie lieber selbst mit.

Seite 8 von 15
twisted_truth 13.04.2016, 13:17
70. Bei uns

fehlt zum Essen einfach das Hungergefühl! Selten so einfallslose banal blöde Kommentare gelesen! Passt aber zu den zankenden Aktionären die sich um Würstel streiten. Mal ne Zeit lang nix essen dann schmeckt es vom Band. Ist der Mensa Schmaus Bio?

Beitrag melden
hackebeilchen 13.04.2016, 13:18
71. Ja....

Zitat von Thomas Schnitzer
Ist ihnen bekannt, dass auf den meisten Weideflächen nichts außer Gras wächst?
Ja ist bekannt...und weiter ?? Sollte da noch was kommen oder wollten Sie das nur mal loswerden ?

Und bevor Sie Unwissen wie eine Monstranz vor sich hertragen vielleicht mal weiterbilden:

http://www.br.de/radio/bayern1/inhalt/experten-tipps/umweltkommissar/fleisch-ernaehrung-umweltbilanz-100.html

Beitrag melden
karl-felix 13.04.2016, 13:25
72. Also

Zitat von Wayne2000
Natürlich bietet das Wiegen sich nicht für alle Gerichte an. Ist ja ein kleiner Unterschied ob ich statt 1 lieber 2 Klöße möchte oder aber 2 Entenkeulen statt einer. Aber bei Auflaufgerichten, Suppen und Salaten geht das durchaus.
ich kenne das auch mit dem Abwiegen . Die haben nur zwei Grundpreise : vegetarisch und fleischig .
Klappt offenbar in der Mischkalkulation gut. Wer nimmt schon 2 Entenkeulen wenn er nur eine mag ? Und der Vielfraß bezahlt eben etwas mehr. Geht bei ein paar Tausend Essen im Grundrauschen unter.
Dem Betreiber ist das egal, ober er nun 1002 Klösse macht oder 1001 Entenkeule.

Unterm Strich wird einfach weniger weggeworfen . Ich esse da gerne.

Beitrag melden
Teilzeitalleinerzieherin 13.04.2016, 13:25
73. grundsätzlich eine interessante Idee.

Da ich aber durch die KiTa meiner Kinder schon ausreichend mit Noro-Viren und anderen Magen Darm Seuchen versorgt werde, werde ich davon absehen, dem Beispiel zu folgen.

Beitrag melden
juzt 13.04.2016, 13:26
74. Diese

Leute entwickeln so viel Energie sich außerhalb der Gesellschaft zu stellen das sie damit schon wieder ein ziemlich perverses Bild der Gesellschaft werden.

Beitrag melden
ditor 13.04.2016, 13:28
75. Lebensmittelüberproduktion ist gut

Die meisten Lebensmittelanbieter sind auch Kaufleute, die sind schon aus Geldgründen darauf bedacht nicht überflüssig viel anzubieten. ZUdem ist eine LEbensmittelüberproduktion schon aus Versorgungssicherheitsgründne wünschenswert. Wer keine Überproduktion wünscht sollte registriert werden damit er im PRoblemfall als erster auf Nahrung verzichten kann.

Beitrag melden
quark2@mailinator.com 13.04.2016, 13:30
76.

Sorry, aber das ist irgendwie so wie mit dem Wassersparen. Wir haben in DE zwar genug Wasser und wenn wir sparen, pumpen es die Wasserwerke zur Spülung trotzdem durch die Leitungen, aber egal.

In Bezug auf das Essen. Ja, Essen wegwerfen fühlt sich falsch an und widerstrebt jedem vernünftigen Menschen. Aber leider werden weder in Afrika noch in Deutschland die Menschen satter durch solche Aktionen.

Kleines Beispiel: Habe vor Jahren mal ein System zur Sortierung von Orangen nach Italien geliefert. Wie die EU die Bauern dort nach Qualität entschädigt, bevor die Orangen vernichtet werden. Wegen Überproduktion. Zur gleichen Zeit ging in die DE die Meldung rum, jeder solle 5 Hände voll Obst/Gemüse am Tag essen. Überflüssig zu sagen, daß DE der größte Zahler in der EU ist.

Was ich sagen will: Die Zusammenhänge sind komplex. "Die Logik des Mißlingens" ist ein super Buch zum Thema. Ich bewundere ja solche Einsatzfreude, aber der Grund für den Hunger liegt nicht wirklich in der Landwirtschaft. Leider.

Beitrag melden
santoku03 13.04.2016, 13:31
77.

Zitat von cor
Die Weltverbesserer sind mal wieder unterwegs. Bei den meisten Leuten steht dabei aber leider nicht im Vordergrund, die Welt zu verbessern, sondern viel mehr sein eigenes Gewissen zu beruhigen und sich als besser Person hervorzuheben.
Schade, dass es wohl inzwischen schon als verpönt und verächtlich gilt, zu versuchen, mit ein bisschen Anstand zu leben.

Beitrag melden
grabenkaempfer 13.04.2016, 13:31
78.

Zitat von gekreuzigt
Und wenn alle Studenten aufessen, bleiben die Superstudis hungrig?
yupp und sind dann wahrscheinlich sauer das sie nix für lau bekommen
für mich sind solche Leute noch nicht mal Weltverbesserer sondern nur geizig
aber geschenkt bekommt man nur wenig, für das meiste muss man in der einen oder anderen Art doch bezahlen
aber das werden die Resteentwender auch noch lernen

Beitrag melden
Wayne2000 13.04.2016, 13:35
79. Wo ist das denn?

Zitat von karl-felix
ich kenne das auch mit dem Abwiegen . Die haben nur zwei Grundpreise : vegetarisch und fleischig . Klappt offenbar in der Mischkalkulation gut. Wer nimmt ......
Da kann ich quasi 2 Schnitzel ohne Beilage statt 1 Schnitzel mit Pommes nehmen und es geht nach Gewicht? Klingt klasse! Da ich mich derzeit Low Carb ernähre wäre ich der Kandidat mit den 2 Entenkeulen blank ohne Beilage. Das wäre meine Kantine!

Beitrag melden
Seite 8 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!